Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

WTA Finals: Barty und Bencic weiter - Aufgaben häufen sich

WTA Finals  

Barty und Bencic weiter - Aufgaben häufen sich

31.10.2019, 15:03 Uhr | dpa

WTA Finals: Barty und Bencic weiter - Aufgaben häufen sich. Ashleigh Barty hat sich bei den WTA Finals für das Halbfinale qualifiziert.

Ashleigh Barty hat sich bei den WTA Finals für das Halbfinale qualifiziert. Foto: Liang Xu/XinHua/dpa. (Quelle: dpa)

Shenzhen (dpa) - French-Open-Siegerin Ashleigh Barty und Außenseiterin Belinda Bencic haben hat bei den WTA Finals in Shenzhen das Halbfinale erreicht.

Die australische Tennis-Weltranglisten-Erste Barty setzte sich am Donnerstag in ihrem dritten Spiel in der Roten Gruppe gegen Petra Kvitova aus Tschechien mit 6:4, 6:2 durch und sicherte sich damit als Gruppensiegerin den Einzug in die Vorschlussrunde. Zuvor hatte Barty gegen die Schweizerin Bencic gewonnen und gegen die Niederländerin Kiki Bertens verloren.

Bencic profitierte anschließend von der Aufgabe Bertens, schließt die Vorrunde als Gruppenzweite ab und tritt am Samstag im Halbfinale gegen die ukrainische Titelverteidigerin Jelina Switolina. Die Weltranglisten-Siebte aus der Schweiz führte mit 7:5, 1:0, als Nachrückerin Bertens die Partie wegen Unwohlseins beendete.

Die Aufgaben beim Saisonfinale der acht besten Tennis-Damen häufen sich damit. Am Donnerstag verkündete US-Open-Siegerin Bianca Andreescu, dass sie aufgrund einer Knieverletzung zu ihrem letzten Vorrundenspiel nicht mehr antreten werde. Für die Kanadierin rückt nach WTA-Angaben die Amerikanerin Sofia Kenin nach. Andreescu hatte am Mittwoch bereits gegen die Tschechin Karolina Pliskova aufgegeben. Auch die Japanerin Naomi Osaka hatte schon im Laufe des Turniers zurückgezogen.

Der Saisonabschluss wird erstmals in China ausgetragen und ist mit 14 Millionen US-Dollar dotiert. Im Einzel hat sich diesmal keine Deutsche qualifiziert. Im Doppel hat Anna-Lena Grönefeld aus Nordhorn mit ihrer Tennis-Partnerin Demi Schuurs aus den Niederlanden am Freitag noch die Chance auf den Einzug in das Halbfinale.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal