Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

US Open: Novak Djokovic zieht nach Problemen ins Viertelfinale ein

US Open  

Djokovic zieht nach Problemen ins Viertelfinale ein

07.09.2021, 07:54 Uhr | sid, MEM

US Open: Novak Djokovic zieht nach Problemen ins Viertelfinale ein . Novak Djokovic: Der Weltranglistenerste steht im Viertelfinale der US Open.  (Quelle: imago images/Paul Zimmer)

Novak Djokovic: Der Weltranglistenerste steht im Viertelfinale der US Open. (Quelle: Paul Zimmer/imago images)

Er musste um sein Weiterkommen kämpfen: Novak Djokovic. Der Topfavorit schaffte zwar den Einzug in die nächste Runde, doch Gegner Jenson Brooksby aus den USA wusste zu Beginn zu überraschen. 

Wieder erst gewackelt, wieder am Ende sicher weitergekommen: Novak Djokovic ist ins Viertelfinale der US Open eingezogen und hat einmal mehr seine besondere Widerstandsfähigkeit bewiesen. Der Weltranglistenerste besiegte in einem kniffligen Achtelfinalduell den zunächst furios aufspielenden US-Amerikaner Jenson Brooksby 1:6, 6:3, 6:2, 6:2.

Djokovic jagt Sieg aller vier Majors in einem Jahr

"Es war eine spannungsgeladene Atmosphäre", sagte Djokovic nach dem Match: "Brooksby ist ein sehr talentierter Spieler. Zuerst habe ich meinen Rhythmus gesucht, aber Mitte des zweiten Satzes habe ich das Momentum auf meine Seite gebracht." Der Turnier-Topfavorit trifft nun in einer Neuauflage des Wimbledon-Finals auf den Italiener Matteo Berrettini.

Djokovic war mit außergewöhnlichen Zielen in New York angekommen. Mit einem Triumph kann er sich als dann alleiniger Grand-Slam-Rekordchampion in der Bestenliste vor Roger Federer (Schweiz) und Rafael Nadal (Spanien/alle 20 Titel) setzen und auch den Kalender-Grand-Slam perfekt machen – den Sieg bei allen vier Majors in einem Jahr. Dies war zuletzt Rod Laver 1969 gelungen.

Den möglichen "Golden Slam", also der Gewinn aller vier Grand Slams in einem Jahr und dazu die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen machte ihm der Deutsche Alexander Zverev kaputt, als er in Tokio den Olympiasieg gewinnen konnte. Diese Glanzleistung gelang bisher nur Steffi Graf 1988.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: