Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

München hat neue Pläne für die Allianz Arena

Von t-online, dpa, BZU

Aktualisiert am 16.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Die Allianz Arena in Fröttmaning: Hier könnte zukünftig nicht nur der FC Bayern sein Zuhause haben.
Die Allianz Arena in Fröttmaning: Hier könnte zukünftig nicht nur der FC Bayern sein Zuhause haben. (Quelle: ActionPictures/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Nach dem Bau der Allianz Arena teilten sich der FC Bayern und 1860 München das Stadion. Seit einiger Zeit ist 1860 wieder raus

München will Spielort der NFL werden. Der Stadtrat stimmte in der Vollversammlung am Mittwoch der Bewerbung um Partien der "NFL International Series" von 2022 bis 2025 in der Allianz Arena zu.

Bis zum Super Bowl im Februar 2022 will die US-amerikanische Profiliga im American Football die Entscheidung über die Austragungsstadt in Deutschland bekannt geben. Zuletzt fanden die europäischen NFL-Spiele ausschließlich in London statt. Da die Fanbase in Deutschland aber stetig wächst, schaute sich die Liga auch hierzulande um. Mitte Oktober wurde dann verkündet, dass in den kommenden Jahren einige Ligaspiele auch in Deutschland ausgetragen werden sollen. Neben München wurden Düsseldorf und Frankfurt/Main als mögliche Spielorte ausgewählt.

Die Patriots wollen die Ersten sein

Vor allem die New England Patriots mit Botschafter Sebastian Vollmer (Ex-Profi und NFL-Champion) haben großes Interesse an Spielen in Deutschland. Bei "ran NFL" sagte er bereits im September: "Die Patriots wollen das erste Team sein, das hierhin kommt. Da versuche ich, vor und hinter der Kamera das Produkt Patriots nach Deutschland zu bringen und der NFL zu helfen."

Weitere Artikel

"Unser Herz ist gebrochen"
Super-Bowl-Sieger stirbt im Alter von nur 33 Jahren
Demaryius Thomas im Oktober 2018 im Trikot der Broncos: Mit dem Team aus Denver holte der Wide Receiver den Super Bowl.

Wirbel in den USA
Ex-NFL-Profi schleudert Frau in den Fernseher
Zac Stacy: Der ehemalige Runningback der New York Jets hat seine Ex-Freundin mit physischer Gewalt verletzt.

Spektakulärer Auftrifft von St. Brown
Deutschem gelingt sein erster NFL-Touchdown
Amon-Ra St. Brown: Der Deutschen avancierte für seine Detroit Lions zum Matchwinner.


Das wachsende Fan-Interesse am American Football ist auch in Zahlen zu erkennen. Den Super Bowl 2021 schauten bis zum Ende des Messzeitraums um 3.00 Uhr bei ProSieben am Montagmorgen im Durchschnitt 2,23 Millionen Zuschauer – so viele wie nie zuvor. Die regulären Saisonspiele am Sonntagabend schauen regelmäßig 600.000 bis 700.000 Fans auf ProSieben Maxx.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Giro-Etappensieger schießt Korken ins Gesicht
American FootballDeutschlandFC Bayern MünchenLondonNFLSuper Bowl
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website