• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis: Auch Andrej Rubljow an Covid-19 erkrankt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier drohen kräftige GewitterSymbolbild für einen TextUniper macht MilliardenverlustSymbolbild für einen TextSchlappe für Trump-KritikerinSymbolbild für einen TextKroos begeistert von Tuchel-Conte-ZoffSymbolbild für einen TextMusk rudert nach Klubkauf-Tweet zurückSymbolbild für einen TextFischsterben: Das könnte die Ursache seinSymbolbild für einen TextMali: Bundeswehr entdeckt RussenSymbolbild für einen TextWaldbrand: Evakuierung in UrlaubsregionSymbolbild für einen Text"Das Boot"-Regisseur ist totSymbolbild für einen TextSelenskyi warnt Krim-BewohnerSymbolbild für einen TextMann kracht in Gegenverkehr – ein ToterSymbolbild für einen Watson TeaserProSieben-Gast droht mit versauter IdeeSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Auch Andrej Rubljow an Covid-19 erkrankt

Von dpa
Aktualisiert am 27.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Der russische Tennisprofi ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.
Der russische Tennisprofi ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. (Quelle: Bernat Armangue/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Barcelona (dpa) - Der russische Tennisprofi Andrej Rubljow hat mitgeteilt, dass er sich mit dem Coronavirus infiziert hat und droht damit als nächster Weltklassespieler für den Saisonauftakt in Australien auszufallen.

Der Weltranglisten-Fünfte war vor Weihnachten für ein Show-Turnier in Abu Dhabi und ist mittlerweile der sechste Corona-Fall aus dem prominenten Teilnehmerfeld.

Über Infektionen informierten rings um die Veranstaltung auch der langjährige Weltranglisten-Erste Rafael Nadal aus Spanien, der Kanadier Denis Shapovalov, die britische US-Open-Siegerin Emma Raducanu, Olympiasiegerin Belinda Bencic aus der Schweiz sowie die Tunesierin Ons Jabeur.

Er halte sich derzeit in Barcelona auf, sei dort positiv getestet worden und zeige minimale Symptome, schrieb der nach eigenen Angaben geimpfte Rubljow am späten Sonntagabend bei Twitter. Der 24-Jährige wollte sich dort eigentlich auf den kommende Woche beginnenden ATP Cup in Sydney vorbereiten und nach dem Mannschaftswettbewerb ab dem 17. Januar bei den Australian Open in Melbourne antreten. Für den ATP Cup fällt Rubljow definitiv aus.

"Nun muss ich gesund werden, und ich werde nur nach Melbourne reisen, wenn es für alle sicher ist", schrieb Rubljow. "Ich bin sehr traurig und betroffen darüber, was passiert ist. Bitte passt auf Euch und die Menschen um Euch herum auf", fügte er hinzu.

Weiter ungewiss ist auch, ob oder wann der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic nach Australien reisen wird. Mit einer Entscheidung des Serben, der seinen Impfstatus als Privatsache bezeichnet hat, wird in Kürze gerechnet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Lückenkemper nach EM-Titel im Krankenhaus
Abu DhabiBarcelonaCOVID-19CoronavirusMelbourneRafael NadalSchweizSpanienUS OpenWeihnachten
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website