Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextBoris Becker in anderes Gef├Ąngnis verlegtSymbolbild f├╝r einen TextPutin und Lukaschenko: Vorw├╝rfe an den WestenSymbolbild f├╝r einen Text├ťberfall auf Sebastian VettelSymbolbild f├╝r einen TextMark Zuckerberg pers├Ânlich verklagtSymbolbild f├╝r einen TextFrench Open: Kerber mit packendem Match Symbolbild f├╝r einen TextAirline ignoriert MaskenpflichtSymbolbild f├╝r einen TextDepp-Prozess: Kate Moss muss aussagenSymbolbild f├╝r einen TextBrisante Fotos belasten Boris JohnsonSymbolbild f├╝r einen TextBekannte Modekette wird verkauftSymbolbild f├╝r einen TextPolizistin verungl├╝ckt im Einsatz schwer Symbolbild f├╝r einen Watson TeaserSelbstbefriedigung: Therapeutin packt aus

Doppelsitzer Eggert/Benecken sichern sich Gesamtweltcup

Von dpa
Aktualisiert am 22.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Toni Eggert (r) und Sascha Benecken haben den EM-Titel im Gesamtweltcup gewonnen.
Toni Eggert (r) und Sascha Benecken haben den EM-Titel im Gesamtweltcup gewonnen. (Quelle: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

St. Moritz (dpa) - Auf die deutschen Doppelsitzer war beim Weltcupfinale und bei der parallel ausgefahrenen EM der Rodler Verlass. Die Weltmeister Toni Eggert und Sascha Benecken holten in St. Moritz mit dem EM-Titel noch den Gesamtweltcup.

Das Th├╝ringer Duo setzte sich auf der Natureisbahn im Schweizer Engadin mit 0,113 Sekunden Vorsprung gegen Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/K├Ânigssee) durch. Zugleich leisteten die Bayern Sch├╝tzenhilfe f├╝r die Th├╝ringer, da den bis dahin im Weltcup f├╝hrenden Letten Andris und Juris Sics ein zweiter Platz f├╝r die Kristallkugel gereicht h├Ątte. Auf Rang drei kamen in EM- und Weltcup-Wertung die Letten Martins Bots und Roberts Plume. Die Sics-Br├╝der landeten nur auf Rang f├╝nf.

"Nervenst├Ąrke und eine sehr starke Teamleistung"

Damit wurden sie in der Gesamtwertung von Eggert/Benecken (Ilsenburg/Suhl) noch ├╝berholt. M├Âglich wurde der Gesamtsieg nur durch die Annullierung der Disqualifikation am Freitag durch den Weltverband FIL nach dem Sturz des Duos beim Weltcup Anfang des Jahres in Winterberg. Gesamtdritte wurden die viermaligen Olympiasieger Wendl/Arlt aus Bayern. "Es war Nervenst├Ąrke und eine sehr starke Teamleistung. So k├Ânnen wir zuversichtlich nach Peking reisen", sagte Eggert nach dem vierten EM-Titel.

Nicht so rund lief es beim M├Ąnner-Einzel. Titelverteidiger Felix Loch fuhr auf Rang vier. Der nach Lauf eins auf Rang zwei liegende Oberhofer Johannes Ludwig patzte und wurde nur Elfter. Allerdings stand Ludwig bereits als Weltcupgesamtsieger fest. Den Sieg sicherte sich der ├ľsterreicher Wolfgang Kindl vor dem Letten Kristers Aparjods. Dritter wurde der ├ľsterreicher Nico Gleirscher.

"Beim Material habe ich noch einige Reserven, auch wenn St. Moritz da immer speziell ist. Im Moment ist es ein bissel z├Ąh", bilanzierte Loch. Ludwig nahm seinen R├╝ckschlag gelassen: "Ich kann es mir selbst noch nicht richtig erkl├Ąren, was da passiert ist im zweiten Lauf." Mit Blick auf Olympia in Peking meinte er: "Es ├Ąndert nichts dran, dass ich sehr gut aufgestellt bin."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Hertha BSC sichert sich den Bundesliga-Klassenerhalt
Von Benjamin Zurm├╝hl
  • Robert Hiersemann
  • Florian Wichert
Von Robert Hiersemann und Florian Wichert
BerchtesgadenPeking
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website