t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportMehr SportBasketball

Basketball-WM: Nach Titel-Sensation – Nowitzki, Scholz, Kroos und Co. feiern


"Wir sind sprachlos"
So feiert Deutschland seine Basketball-Helden

Von dpa, t-online
10.09.2023Lesedauer: 2 Min.
Daniel Theis mit dem WM-Pokal: Ganz Deutschland gratuliert den Basketballern zum WM-Titel.Vergrößern des BildesDaniel Theis mit dem WM-Pokal: Ganz Deutschland gratuliert den Basketballern zum WM-Titel. (Quelle: IMAGO/Tilo Wiedensohler)
Auf WhatsApp teilen

Mit dem WM-Sieg hat sich die deutsche Basketball-Nationalmannschaft unsterblich gemacht. So reagiert Deutschlands Sport- und Politik-Prominenz auf den Titel.

Nach ihrem historischen Sieg im WM-Finale gegen Serbien haben die deutschen Basketball-Helden zahlreiche Glückwünsche aus dem Sport und der Politik erhalten.

"Weltmeister!!! Unfassbar! Was für ein Team!!!!!", schrieb zum Beispiel die Basketball-Ikone Dirk Nowitzki bei der Plattform X (ehemals Twitter) unmittelbar nach dem 83:77-Finalsieg am Sonntag in Manila. Der 45-Jährige war für das Finale nicht nochmal in die philippinische Hauptstadt Manila gereist und hatte aus der Ferne mitgefiebert.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Auch die wichtigsten deutschen Politiker schickten Glückwünsche nach Asien. "Was für eine spektakuläre, historische Leistung. Meine Glückwünsche gehen an Coach Gordie Herbert und das gesamte Team", sagte Bundeskanzler Olaf Scholz, der das Endspiel auf dem Rückflug vom G20-Gipfel in Neu-Delhi an Bord seiner Regierungs-Maschine im Live-Ticker verfolgt hatte. Für eine Spielübertragung war das Internet zu schwach. "Ganz Deutschland gratuliert, freut sich und feiert", sagte der SPD-Politiker, "und ich freue mich, Mannschaft und Trainerstab bei allernächster Gelegenheit im Kanzleramt begrüßen zu können."

Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte mit dem Team um Superstar Dennis Schröder mitgefiebert. "Das war eine unglaubliche Leistung, wir alle sind unfassbar stolz auf Sie!". Außenministerin Annalena Baerbock schrieb ebenfalls bei X: "Was ein Mega-Spiel. Fantastisch."

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Der frühere Nationalmannschaftskapitän Robin Benzing fieberte als ZDF-Experte während der Live-Übertragung mit. "Wir sind Weltmeister! Wenn ich die Bilder sehe, kommen mir fast die Tränen", sagte Benzing, der ein Sonderlob an den im Anschluss zum wertvollsten Spieler des Turniers ausgezeichneten Dennis Schröder aussprach: "Meine Hochachtung an Dennis, ich freue mich sehr, dass er jetzt am Ziel angekommen ist. Er ist wirklich gewachsen. Wie er die Mannschaft die letzten Jahre getragen hat – was für ein Anführer!"

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Auch aus der Fußball-Welt gab es reichlich Glückwünsche an die neuen Basketball-Weltmeister. "Was für ein Mega-Triumph! Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch! IHR HABT BEGEISTERT!!!", schrieb RB Leipzig bei X. Bayern-Präsident Herbert Hainer meinte: "Dieser Titel ist sagenhaft, kaum zu fassen, das ist nichts anderes als eine unglaubliche sportliche Sensation und wir sind wirklich sprachlos."

Einige Fußball-Weltmeister zeigten sich ebenfalls begeistert: Toni Kross schrieb: "Es ist irre! So stolz!" und setzte gleich drei Deutschland-Flaggen dazu. Dazu hat das Mittelfeld-Ass von Real Madrid eine klare Forderung: "Dennis (Schröder, Anm. d. Red.) Sportler des Jahres! Keine Diskussion nötig." Mats Hummels beließ es bei einem einfachen "WORLD CHAMPIONS OF GERMANY" und Bastian Schweinsteiger bescheinigte dem DBB-Team eine "unglaubliche Leistung" inklusive Jubel-Selfie vor dem Fernseher. Auch Tennis-Ass Alexander Zverev teilte einen Screenshot des Endergebnisses mit dem Zusatz "WORLD CHAMPIONS" und drei Bizeps-Emojis in seiner Instagram-Story.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • twitter.com: Profil @ToniKroos
  • twitter.com: Profil @matshummels
  • twitter.com: Profil @BSchweinsteiger
  • instagram.com: Profil alexzverev123
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website