t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportMehr SportBasketball

Revanche in London: Deutsche Basketballer testen gegen USA


Olympia-Vorbereitung
Revanche in London: Deutsche Basketballer testen gegen USA

Von dpa
12.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Andreas ObstVergrößern des BildesDeutschlands Andreas Obst (M) zeigte beim WM-Spiel gegen die USA eine überragende Leistung. (Quelle: Matthias Stickel/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die deutschen Basketballer bekommen vor Olympia 2024 herausragende Testgegner. In London kommt es zur Revanche für das legendäre WM-Halbfinale von Manila.

Die deutschen Basketballer treten im Olympia-Jahr 2024 erneut gegen das Starensemble der USA an. Das Duell wird unmittelbar vor den Olympischen Spielen am 22. Juli (20.00 Uhr) in der O2-Arena von London stattfinden, wie beide Verbände mitteilten.

Es ist wenige Tage vor dem olympischen Basketballturnier, das von 27. Juli bis 11. August in Lille und Paris stattfindet, das Aufeinandertreffen von Olympiasieger und Weltmeister. Bei der WM in Manila hatte Deutschland ein packendes Halbfinale vollkommen überraschend mit 113:111 für sich entschieden.

Bundestrainer Gordon Herbert sagte: "Dies ist eine großartige Gelegenheit, direkt vor den Olympischen Spielen gegen die USA zu spielen. Eine letzte Einstimmung mit dem Spiel gegen den wahrscheinlich größten Favoriten für die Olympischen Spiele. Es ist ein perfekter Gradmesser für uns." Auch vor der WM in Asien hatten die Deutschen den letzten Test gegen die USA absolviert. In Abu Dhabi setzte es trotz deutlicher Führung eine 91:99-Niederlage. Die USA treffen zwei Tage zuvor in London auf Südsudan.

Auch Test gegen Frankreich geplant

Deutschland testet vor Olympia nicht nur gegen die USA, sondern auch gegen Gastgeber Frankreich, das mit einer Teilnahme von Supertalent Victor Wembanyama plant. Die Partie ist für den 6. Juli (16.00 Uhr) in Köln angesetzt.

Durch den eigenen WM-Titel umgeht das Team von Chefcoach Herbert eines der Qualifikationsturniere. In einem der vier Turniere treffen Slowenien und Griechenland aufeinander. Das heißt, dass entweder Sloweniens Star Luka Doncic oder Griechenlands Vorzeigespieler Giannis Antetokounmpo nicht an Olympia in Paris teilnehmen wird.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website