t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportMehr SportTennis

French Open: Alexander Zverev im Halbfinale gegen Casper Ruud


Zverev trifft auf Vorjahresfinalisten

Von sid, t-online
Aktualisiert am 08.06.2023Lesedauer: 2 Min.
Alexander Zverev ballt die Faust: Wird er auch im Halbfinale jubeln?Vergrößern des BildesAlexander Zverev ballt die Faust: Wird er auch im Halbfinale jubeln? (Quelle: IMAGO/Susan Mullane)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Alexander Zverev steht im Halbfinale der French Open. Jetzt steht auch fest, gegen wen er um das Ticket fürs Endspiel kämpfen wird.

Alexander Zverevs Halbfinalgegner bei den French Open steht fest: Vorjahresfinalist Casper Ruud schlug am späten Mittwochabend den dänischen Shootingstar Holger Rune in der Neuauflage des Vorjahres-Viertelfinals erneut. Nach dem 6:1, 6:2, 3:6, 6:3 trifft der Norweger nun am Freitag auf den Olympiasieger.

"Ich freue mich, Sascha wieder im Halbfinale zu sehen nach seiner Verletzung. Das wird ein gutes Match, und wir werden beide alles geben", sagte Ruud nach der Partie, in der es besonders zu Beginn hoch hergegangen war. Im emotionalen sechsten Duell der beiden Skandinavier feierte Ruud seinen fünften Sieg.

Rune mit nervösem Beginn

Rune wirkte am Anfang nervös und überdreht und produzierte reihenweise Doppelfehler. Nach gelungenen Aktionen, aber auch nach Fehlern seines Gegenübers jubelte der 20-Jährige lautstark und stachelte das Publikum an. Ruud ließ sich nicht beirren, er bekam im dritten Satz zwar mehr Probleme, behielt aber die Nerven.

Der 24-Jährige, der im vergangenen Jahr auch bei den US Open das Finale erreichte, darf damit weiter von seinem ersten Grand-Slam-Titel träumen. Rune dagegen scheiterte wie schon im Vorjahr in der Runde der besten Acht an Ruud – auch damals hatte der Norweger in vier Sätzen gesiegt.

Zverev hatte sich zuvor nach der nächsten überzeugenden Leistung mit 6:4, 3:6, 6:3, 6:4 gegen den Argentinier Tomás Martin Etcheverry durchgesetzt und insgesamt überraschend ein Jahr nach seiner schweren Knöchelverletzung zum dritten Mal in Folge das Halbfinale in Roland Garros erreicht. Im zweiten Semifinale treffen die beiden Topfavoriten Carlos Alcaraz (Spanien) und Novak Djokovic (Serbien) aufeinander.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website