Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Motorsport >

DTM: Kehrt Alex Zanardi zu BMW zurück?

...

Kehrt Alex Zanardi in die DTM zurück?

15.09.2012, 09:36 Uhr | t-online.de

DTM: Kehrt Alex Zanardi zu BMW zurück?. Alex Zanardi bejubelt 2005 seinen ersten Sieg seit seinem schweren Unfall 2001. (Quelle: imago)

Alex Zanardi bejubelt 2005 seinen ersten Sieg seit seinem schweren Unfall 2001. (Quelle: imago)

Erlebt der Motorsport eines der größten Comebacks seiner Geschichte? Alex Zanardi plant nach dem Gewinn zweier Goldmedaillen als Handbiker bei den Paralympics in London seine Rückkehr auf die automobile Rennstrecke. Der Mann, der 2001 bei einem schrecklichen Unfall beide Beine verlor, könnte nächstes Jahr wieder bei den Deutschen Tourenwagen-Meisterschaften (DTM) an den Start gehen. BMW bestätigte bereits erste Gespräche.

"Wir prüfen derzeit, ob die technischen Voraussetzungen zu schaffen sind", sagte Jörg Kottmeier, Leiter Kommunikation Motorsport bei dem Münchner Automobilhersteller, der Nachrichtenagentur dapd. Sollte alles passen, könnte Zanardi noch in diesem Jahr erste Testfahrten absolvieren. Danach würde darüber entschieden, ob der mittlerweile 45-Jährige den Anforderungen für eine komplette DTM-Saison gewachsen wäre.

Zanardi wird siebenmal wiederbelebt

Doch wer will das ernsthaft in Frage stellen? Immerhin hat sich Zanardi in den letzten Jahren jeden Wunsch erfüllt, für alles über alle Maßen hinaus gekämpft und dabei allen Widrigkeiten getrotzt. 2001 hatte er auf dem Eurospeedway in der Lausitz in der Champ-Car-Serie beide Beide verloren. Er war nach der Boxenausfahrt auf den Grünstreifen geraten und anschließend unkontrolliert über die Strecke geschleudert, wo ihn der Kanadier Alex Tagliani mit 320 Kilometern pro Stunde traf. Zanardis Wagen wurde bei dem Aufprall förmlich in zwei Teile gerissen. Der Italiener musste siebenmal wiederbelebt werden, er überlebte - doch seine Beine konnten die Ärzte nicht retten.

Zanardi gab aber nicht auf, kämpfte sich nur zwei Jahre später zurück und bestieg 2003 erstmals wieder ein Rennauto. In einem für ihn umgebautem Auto fuhr er am Ort seines Unfalls "sein Rennen" zu Ende, absolvierte vor Publikum die 13 Runden, die ihm 2001 noch bis zum Rennende gefehlt hätten. Das Unglaubliche: Er fuhr schon wieder Rundenzeiten, die zu Rang fünf in der Qualifikation gereicht hätten.

"Schumi der Paralympics" will in die DTM

Zwei Jahre später dann sein großes Comeback: BMW verpflichtete ihn für die Tourenwagen-WM. Gas gab er von nun an mit der Hand, die Bremse bediente er mit der Prothese seines rechten Beines. Und tatsächlich: Am 25. August 2005 gewann er in Oschersleben sein erstes Rennen nach dem Unfall vier Jahre zuvor. Ein Jahr später bestieg er in Valencia bei Testfahrten als erster beinamputierter Rennfahrer ein Formel-1-Auto. Es bleib allerdings ein einmaliges Erlebnis. Stattdessen feierte er noch zwei weitere Siege in der Tourenwagen-WM, ehe er 2009 seine Karriere beendete.

Nun also wollen Zanardi und BMW ihre Ehe neu aufleben lassen. Es geht wohl nur noch um die Frage, ob der Italiener den heutigen Belastungen in einem DTM-Wagen stand halten kann - immerhin haben die Boliden mittlerweile knapp 200 PS mehr unter der Haube als noch zu Zanardis Zeiten. BMW ist davon aber überzeugt und weiß, dass sich der Aufwand für beide Seiten lohnen könnte. Zanardi hatte unlängst angekündigt, sich "einen neuen Sport suchen zu müssen", wenn er als "Schumi der Paralympics" die Goldmedaille gewinnen würde. Das hat er erreicht. Warum soll er nicht also wieder DTM fahren? Es wäre wohl das größte Comeback im Motorsport seit der Rückkehr Schumachers in die Formel 1.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018