• Home
  • Sport
  • Olympia 2022
  • Empfang fĂŒr Medaillengewinner: Putin kritisiert Ausschluss russischer Sportler


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr ein VideoOslo: Terrorverdacht nach SchießereiSymbolbild fĂŒr einen TextUnion Berlin verliert TopstĂŒrmerSymbolbild fĂŒr einen TextFaeser besorgt ĂŒber AfD-EntwicklungSymbolbild fĂŒr einen TextVermisster Junge in Gulli gefundenSymbolbild fĂŒr einen TextAuto rast in GeburtstagsfeierSymbolbild fĂŒr einen TextMaren Gilzer wĂŒtend ĂŒber "GlĂŒcksrad"-NeuauflageSymbolbild fĂŒr einen TextKatze: Ex trennte sich wegen NacktfotoSymbolbild fĂŒr einen TextOtto Ă€ndert Zahlungsoptionen fĂŒr KundenSymbolbild fĂŒr einen TextNasa: Unerwarteter Fund auf dem MondSymbolbild fĂŒr ein VideoHai attackiert Mann – PĂ€rchen paddelt losSymbolbild fĂŒr einen TextPolizeiwache in Berlin durchsuchtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserPopstar mit pikantem Liebes-StatementSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Putin kritisiert Ausschluss russischer Sportler

Von dpa
26.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Russlands PrÀsident Wladimir Putin posiert mit Medaillengewinnern der Olympischen Winterspiele in Peking.
Russlands PrÀsident Wladimir Putin posiert mit Medaillengewinnern der Olympischen Winterspiele in Peking. (Quelle: -/Kremlin/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Moskau (dpa) - Russlands PrĂ€sident Wladimir Putin hat bei einem Sektempfang fĂŒr Spitzensportler im Kreml den Ausschluss zahlreicher russischer Athleten von WettkĂ€mpfen und aus SportverbĂ€nden kritisiert.

"Der Ausschluss der Athleten aus Russland und Belarus hat nicht nur die Grundprinzipien des Sports verletzt, sondern verstĂ¶ĂŸt auch offen und zynisch gegen die Grundrechte, welche die Vereinten Nationen in ihrer Menschenrechtscharta 1948 festgehalten haben", sagte der Kremlchef in Moskau.

Zahlreiche Sportlerinnen und Sportler dĂŒrfen wegen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine nicht mehr an internationalen Wettbewerben teilnehmen. Der Bann traf zuerst die Teilnehmer der Paralympischen Spiele in Peking im MĂ€rz.

Mit dem Empfang wollte Putin den Medaillengewinnern der Olympischen Spiele in Peking demonstrativ den RĂŒcken stĂ€rken. Der 69-JĂ€hrige, der selbst gern Eishockey spielt, lobte besonders die EiskunstlĂ€uferinnen und -lĂ€ufer.

"So eine Vollkommenheit ist unmöglich auf unehrliche Weise zu erreichen, mithilfe von irgendwelchen zusÀtzlichen Mittelchen und Manipulationen; im Eiskunstlauf sind ohnehin alle Zusatzmittel unnötig", sagte er mit Blick auf Kamila Walijewa, um die es bei den Spielen in Peking nach einer positiven Doping-Probe Wirbel gegeben hatte. Putin gratulierte der anwesenden Walijewa auch zu ihrem 16. Geburtstag.

Das russische Staatsfernsehen zeigte die Dankesreden der Sportlerinnen und Sportler an den PrĂ€sidenten, die ihre Einheit nach den westlichen Sanktionen im Zuge des Krieges demonstrierten. Auf einer Sitzung mit SportfunktionĂ€ren forderte Putin angesichts des Ausschlusses Russlands von internationalen Wettbewerben, eigene Spiele und auch Teilnehmer aus dem Ausland dafĂŒr zu organisieren.

Zudem kritisierte er das Abschneiden der russischen Mannschaft bei den Winterspielen in Peking im Februar. Die selbstgesetzten Ziele seien nicht erreicht worden, sagte Putin. Das Team durfte dort wegen Sanktionen im Zuge staatlichen Dopings in der Vergangenheit nur unter neutraler Flagge starten - und sollte auf Platz drei im Medaillenspiegel landen. Am Ende kam das Team nur auf sechs Goldmedaillen und Platz neun in der Gesamtwertung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Box-Olympiasieger verschwunden
MoskauPekingRusslandUkraineWladimir Putin
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website