Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Tennis: Wimbledonsieger Andy Murray trennt sich von Trainer Ivan Lendl

...

"Ewig dankbar"  

Andy Murray trennt sich von Trainer Ivan Lendl

19.03.2014, 14:11 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Tennis: Wimbledonsieger Andy Murray trennt sich von Trainer Ivan Lendl. Andy Murray (li.) und Ivan Lendl (Quelle: imago/PanoramiC)

Andy Murray (li.) und Ivan Lendl gehen ab sofort getrennte Wege. (Quelle: PanoramiC/imago)

Andy Murray und Coach Ivan Lendl haben mit sofortiger Wirkung ihre Zusammenarbeit beendet. Der 26 Jahre Wimbledonsieger gab die Trennung "in beiderseitigem Einvernehmen" auf seiner Homepage bekannt. Murray hatte den früheren Weltranglistenersten am 31. Dezember 2011 als Trainer verpflichtet und danach seine größten Erfolge gefeiert. Unter Lendl gewann der Brite Wimbledon (2013) sowie die US Open und Olympia-Gold (beides 2012).

Einen Nachfolger benannte Murray noch nicht. "Ich werde Ivan ewig dankbar sein für seine harte Arbeit in den letzten beiden Jahren, die die erfolgreichsten in meiner Karriere waren", sagte Murray. "Ich werde mir jetzt etwas Zeit nehmen und die nächsten Schritte überdenken".

Lendl meinte: "Es war eine fantastische Erfahrung für mich, in den beiden vergangenen Jahren mit Andy zu arbeiten. Er ist ein erstklassiger Kerl."

Ausnahme Rafael Nadal

Der gebürtige Tscheche will künftig wieder verstärkt auf der Senioren-Tour antreten: "Nachdem ich Andy helfen konnte, sein Ziel zur erreichen, große Titel zu gewinnen, will ich mich mehr auf meine eigenen Projekte konzentrieren. Und dazu gehört es, selbst wieder mehr Schaukämpfe rund um die Welt zu spielen. Aber ich werde immer in Andys Ecke stehen."

Mit Lendl verabschiedet sich einer von drei Superstars der 80er und 90er vorerst aus dem Trainergeschäft. Boris Becker ist Coach des Weltranglistenzweiten Novak Djokovic, Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer wird vom Schweden Stefan Edberg betreut. Von den "großen Vier" im Welttennis setzte zuletzt nur Rafael Nadal auf einen Coach ohne nennenswerte Profi-Erfahrung: Der Weltranglistenerste wird von seinem Onkel Toni trainiert.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
20% auf Audioprodukte sichern
entdecke die neuen Angebote von Teufel
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018