Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Australian Open 2016: Aus für Ana Ivanovic

...

Ivanovics Coach kollabiert  

Australian-Open-Aus für Schweini-Freundin

23.01.2016, 14:29 Uhr | dpa, sid, t-online.de

Australian Open 2016: Aus für Ana Ivanovic. Erneute Schrecksekunde bei den Australian Open: Der Coach von Ana Ivanovic wird nach einem Kollaps aus der Arena getragen.  (Quelle: dpa)

Erneute Schrecksekunde bei den Australian Open: Der Coach von Ana Ivanovic wird nach einem Kollaps aus der Arena getragen. (Quelle: dpa)

Drittrunden-Aus nach erneuter Schrecksekunde für Ana Ivanovic. Die ehemalige Weltranglisten-Erste aus Serbien ist bei den Australien Open ausgeschieden.

Während des Matches gegen die US-Amerikanerin Madison Keys (6:4, 4:6, 4:6) brach ihr Coach Nigel Sears in der Box zusammen und musste ins Krankenhaus transportiert werden. Der Brite soll aber ansprechbar gewesen sein.

Die an Position 20 gesetzte Ivanovic führte zu diesem Zeitpunkt mit 6:4, 1:0. Nach dem Zusammenbruch verließen die Spielerinnen den Platz und kehrten nach 25 Minuten wieder zurück - mit dem bitteren Ende für die 27-jährige Serbin. Die genauen Umstände des Vorfalls waren zunächst noch unklar.

Sears Schwiegervater von Murray

Der 58-jährige Sears ist auch der Schwiegervater von Andy Murray, der parallel in der benachbarten Margaret Court Arena gegen den Portugiesen Joao Sousa auf dem Platz stand. Murray bekam auf dem Platz nichts vom Zusammenbruch seines Schwiegervaters mit und gewann sein Match (6:2, 3:6, 6:2, 6:2). Die anschließende Pressekonferenz sagte der Weltranglisten-Zweite jedoch ab. Murrays Frau Kim Sears ist derzeit im siebten Monat schwanger.

Zuschauerin stürzt bei Zweitrunden-Match

Schon zwei Tage zuvor hatte Ivanovic, Freundin von Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger, einen Schock-Moment zu überstehen. Eine Zuschauerin war während des Zweitrunden-Partie der ehemaligen French-Open-Siegerin die Treppen des Stadions runtergestürzt und hatte eine Kopfverletzung erlitten. Das Match war daraufhin für knapp 35 Minuten unterbrochen worden.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018