Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Australian Open 2017: Serena Williams steht im Viertelfinale

Jagd auf Kerber - und Graf  

Serena Williams kämpft sich ins Viertelfinale

23.01.2017, 14:25 Uhr | t-online.de, sid, dpa

Australian Open 2017: Serena Williams steht im Viertelfinale. Serena Williams ist bei den Australian Open 2017 noch ohne Satzverlust. (Quelle: imago images/GEPA pictures)

Serena Williams ist bei den Australian Open 2017 noch ohne Satzverlust. (Quelle: GEPA pictures/imago images)

Serena Williams bleibt bei den Australian Open auf Titelkurs - und drängt weiter auf die Ablösung von Angelique Kerber als Weltranglisten-Erste. Nach dem Achtelfinal-Aus der deutschen Titelverteidigerin zog Williams in Melbourne durch ein 7:5, 6:4 gegen die Tschechin Barbora Strycova ins Viertelfinale ein.

Damit machte die Vorjahresfinalistin den nächsten Schritt zum angestrebten siebten Titel bei dem Grand-Slam-Turnier in Australien. Allerdings hatte die Rekordsiegerin Mühe und leistete sich insgesamt 46 unerzwungene Fehler.

"Ich liebe Druck"

Die spannende Partie in der Rod-Laver-Arena dauerte 1:46 Stunden. Insgesamt musste Williams viermal ihr Aufschlagspiel abgeben und konnte im ersten Durchgang erst ihren achten Satzball verwandeln.

"Es war trotzdem ein ordentliches Match von mir, mein Service kam allerdings nicht so gut. Aber es ist ja immer positiv, wenn man noch etwas zu verbessern hat", sagte Williams schmunzelnd und betonte: "Ich liebe Druck."

Konta wartet auf Williams

Die 35-Jährige könnte mit dem Turniertriumph ihre Grand-Slam-Titelbilanz auf 23 erhöhen und damit Steffi Graf überflügeln. Sollte Williams zum siebten Mal seit 2003 in Melbourne triumphieren, würde sie auch Kerber in der Weltrangliste von Platz eins verdrängen.

Williams spielt nun im Viertelfinale am Mittwoch gegen Johanna Konta. Die an Position neun gesetzte Britin, die im vergangenen Jahr im Halbfinale der Australian Open an Kerber gescheitert war, besiegte die Russin Jekaterina Makarowa (Nr. 30) im Schnelldurchgang mit 6:1, 6:4.

Goffin schaltet Thiem aus

Bei den Männern qualifizierte sich David Goffin zum zweiten Mal in seiner Karriere für ein Grand-Slam-Viertelfinale. Der Weltranglistenelfte aus Belgien besiegte Dominic Thiem aus Österreich (Nr. 8) mit 5:7, 7:6 (7:4), 6:2, 6:2. Goffin spielt nun gegen den Bulgaren Grigor Dimitrov (Nr. 15), der den Djokovic-Bezwinger Denis Istomin aus Usbekistan mit 2:6, 7:6 (7:2), 6:2, 6:1 ausschaltete.

Unterdessen präsentiert sich Rafael Nadal weiterhin in starker Verfassung und steht zum neunten Mal im Viertelfinale von Melbourne. Zwei Tage nach seinem Fünfsatzerfolg über den Hamburger Alexander Zverev besiegte der Spanier den Franzosen Gael Monfils (Nr. 6) mit 6:3, 6:3, 4:6, 6:4.

Nach 2:55 Minuten verwandelte der Linkshänder von der Sonneninsel Mallorca seinen zweiten Matchball. Der an Position neun gesetzte Nadal trifft nun in der Runde der letzten acht auf Wimbledonfinalist Milos Raonic aus Kanada (3), der sich mit 7:6 (8:6), 3:6, 6:4, 6:1 gegen Roberto Bautista Agut (Spanien/13.) durchsetzte.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Haushaltsgeräte von Samsung kaufen & Prämie sichern
jetzt auf otto.de
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal