Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Maria Scharapowa dachte an Karriereende: "Ich stand kurz davor"

...

"Ich stand kurz davor"  

Maria Scharapowa dachte an Karriereende

02.02.2017, 12:34 Uhr | sid

Maria Scharapowa dachte an Karriereende: "Ich stand kurz davor". Maria Scharapowa trainiert derzeit für ihr Comeback. (Quelle: imago/Agencia EFE)

Maria Scharapowa trainiert derzeit für ihr Comeback. (Quelle: Agencia EFE/imago)

Russlands Tennisstar Maria Scharapowa hat in der Vergangenheit aus gesundheitlichen Gründen über ein Karriereende nachgedacht.

"Ich hatte letztes Jahr ein entzündetes Handgelenk und stand ständig im Austausch mit Ärzten", sagte die 29-Jährige der Nachrichtenagentur TASS.

"Vom psychologischen Standpunkt sehr schwierig"

"Vom psychologischen Standpunkt her war es sehr schwierig", sagte die fünfmalige Grand-Slam-Siegerin, "ich stand kurz davor, mich zu fragen, wie lange mein Körper das noch aushalten könne."

Sperre bald abgelaufen

Aktuell bereitet Scharapowa ihre Rückkehr auf die Tennisbühne beim WTA-Turnier in Stuttgart vor. "Im Moment liegt der Fokus auf Stuttgart und auf meinem Comeback", sagte die frühere Weltranglistenerste, die wegen Dopings 15 Monate gesperrt war.

Im März 2016 hatte sie in einem Hotel in Los Angeles vor der Presse kleinlaut ihren "riesigen Fehler" gestanden, die seit Jahresbeginn 2016 verbotene Substanz Meldonium eingenommen zu haben.

Nach dem verlorenen Viertelfinale gegen die Weltranglistenerste Serena Williams war Scharapowa bei den Australian Open 2016 positiv getestet und daraufhin zunächst für zwei Jahre gesperrt worden. Nach ihrer Klage vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS wurde ihre Strafe auf 15 Monate reduziert. Am ersten Tag, an dem sie wieder spielberechtigt ist, dem 26. April, wird sie beim WTA-Turnier in Stuttgart ihr Comeback geben.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018