Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Alex Zverev findet Handtuch-Zwang der Tennisstars „lächerlich“

Debatte ums Abtrocknen  

Zverev findet Handtuch-Zwang der Tennis-Stars "lächerlich"

12.10.2018, 14:24 Uhr | sid, t-online.de

Alex Zverev findet Handtuch-Zwang der Tennisstars „lächerlich“ . Klare Worte im Handtuch-Streit: Alexander Zverev hat seine Tennis-Kollegen in der Debatte um die Verwendung von Handtüchern kritisiert. (Quelle: imago/Imaginechina)

Klare Worte im Handtuch-Streit: Alexander Zverev hat seine Tennis-Kollegen in der Debatte um die Verwendung von Handtüchern kritisiert. (Quelle: Imaginechina/imago)

Deutschlands neuer Tennis-Star kritisiert einige seiner Kollegen deutlich. Demnächst wird bei einem Turnier bereits eine Lösung für das Handtuch-Problem getestet. 

Alexander Zverev hat seine Tennis-Kollegen in der Debatte um die Verwendung der Handtücher kritisiert. Der Weltranglistenfünfte bezeichnete diejenigen, die nach jedem Punkt das Handtuch fordern, als "lächerlich". "Ich meine, manche Spieler benutzen es buchstäblich als Aberglaube. Das ist nicht der Zweck der Sache", so Zverev weiter.

► Das ist der Hintergrund im Handtuch-Streit: Der Spanier Fernando Verdasco hatte beim ATP-Turnier in Shenzhen ein Ballkind angeblafft, weil ihm dieses das Handtuch seiner Ansicht nach nicht schnell genug brachte. Danach entbrannte eine Diskussion um die Rolle der Ballkinder.

Handtuchhalter als Lösung

Es wurde bereits über Handtuchhalter für Spieler diskutiert. Damit müssten die Ballkinder nicht jedes Mal das verschwitzte Handtuch zu den Spielern bringen müssen, wenn sie sich abtrocknen wollen. Bei den NextGen ATP-Finals im November wird dieses Vorgehen ausprobiert.


"Es gibt einige Spieler – einige amerikanische Spieler, einige andere – die buchstäblich nach jedem einzelnen Punkt das Handtuch fordern", sagte Zverev. Der 20-malige Grand-Slam-Sieger Roger Federer stellte klar, dass Ballkinder unbezahlt und freiwillig an den Turnieren mitarbeiten und daher so viel Respekt wie jeder andere verdienen würden.

Zverev im Halbfinale

Auch sportlich sorgte Zverev für Schlagzeilen. Beim Masters in Shanghai erreichte der Hamburger das Halbfinale und qualifizierte sich damit vorzeitig für die ATP Finals der besten Spieler des Kalenderjahres. Zverev bezwang den an Nummer elf gesetzten Briten Kyle Edmund mit 6:4, 6:4. Im Halbfinale wartet nun Wimbledon- und US-Open-Champion Novak Djokovic.

Verwendete Quellen:
  • Mit Agenturmaterial des SID


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Ein echter Dauerrenner: trendige Sportmode von Nike
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018