• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis
  • US Open: Novak Djokovic zieht nach Problemen ins Viertelfinale ein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für einen TextSchüsse vor dem US-KapitolSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWalross Freya wurde eingeschläfertSymbolbild für einen TextDAZN-Ärger bei Bayern-SpielSymbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextBei Hitze im Auto gelassen: Hund stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Djokovic zieht nach Problemen ins Viertelfinale ein

Von sid, MEM

07.09.2021Lesedauer: 1 Min.
Novak Djokovic: Der Weltranglistenerste steht im Viertelfinale der US Open.
Novak Djokovic: Der Weltranglistenerste steht im Viertelfinale der US Open. (Quelle: Paul Zimmer/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er musste um sein Weiterkommen kämpfen: Novak Djokovic. Der Topfavorit schaffte zwar den Einzug in die nächste Runde, doch Gegner Jenson Brooksby aus den USA wusste zu Beginn zu überraschen.

Wieder erst gewackelt, wieder am Ende sicher weitergekommen: Novak Djokovic ist ins Viertelfinale der US Open eingezogen und hat einmal mehr seine besondere Widerstandsfähigkeit bewiesen. Der Weltranglistenerste besiegte in einem kniffligen Achtelfinalduell den zunächst furios aufspielenden US-Amerikaner Jenson Brooksby 1:6, 6:3, 6:2, 6:2.

Djokovic jagt Sieg aller vier Majors in einem Jahr

"Es war eine spannungsgeladene Atmosphäre", sagte Djokovic nach dem Match: "Brooksby ist ein sehr talentierter Spieler. Zuerst habe ich meinen Rhythmus gesucht, aber Mitte des zweiten Satzes habe ich das Momentum auf meine Seite gebracht." Der Turnier-Topfavorit trifft nun in einer Neuauflage des Wimbledon-Finals auf den Italiener Matteo Berrettini.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Djokovic war mit außergewöhnlichen Zielen in New York angekommen. Mit einem Triumph kann er sich als dann alleiniger Grand-Slam-Rekordchampion in der Bestenliste vor Roger Federer (Schweiz) und Rafael Nadal (Spanien/alle 20 Titel) setzen und auch den Kalender-Grand-Slam perfekt machen – den Sieg bei allen vier Majors in einem Jahr. Dies war zuletzt Rod Laver 1969 gelungen.

Den möglichen "Golden Slam", also der Gewinn aller vier Grand Slams in einem Jahr und dazu die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen machte ihm der Deutsche Alexander Zverev kaputt, als er in Tokio den Olympiasieg gewinnen konnte. Diese Glanzleistung gelang bisher nur Steffi Graf 1988.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Tennis-Star Zverev kündigt Comeback an
Novak DjokovicUS OpenUSA
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website