Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Biathlon >

Magdalena Neuner scheint kein großes Interesse an Bayern-Angebot zu haben

...

Neuner will "was für mich selbst machen"

11.01.2012, 08:07 Uhr | t-online.de

Magdalena Neuner scheint kein großes Interesse an Bayern-Angebot zu haben. Magdalena Neuner will "in erster Linie mein eigenes Leben leben". (Quelle: dapd)

Magdalena Neuner will "in erster Linie mein eigenes Leben leben". (Quelle: dapd)

Magdalena Neuner scheint kein großes Interesse zu haben, für den FC Bayern München zu arbeiten. "Es gibt viele andere schöne Angebote neben dem FC Bayern", erklärte die Biathletin gegenüber dem TV-Sender Sport1. "In erster Linie werde ich jetzt aber was für mich selbst machen."

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hatte der 24-Jährigen nach ihren Olympiasiegen 2010 in Vancouver einen Job in der Marketingabteilung der Bayern angeboten und dieses nach ihrer Rücktrittsankündigung noch einmal bekräftigt. Nach dieser Saison wird Neuner ihre Karriere beenden.

Neuner: "Es ist also noch viel Arbeit für mich da"

Was sie konkret machen wolle, verriet Neuner nicht. "In erster Linie werde ich erst einmal mein eigenes Leben leben. Ich werde mich hüten, irgendwelche Verträge zu unterschreiben. Ich habe jetzt endlich die Gelegenheit, dass ich wirklich mal was für mich mache, und das werde ich auch ausnutzen", sagte sie. Ganz aus dem Rampenlicht wird Neuner aber nicht verschwinden. "Ich habe viele Sponsoren, mit denen ich weiterhin zusammenarbeite. Es ist also noch viel Arbeit für mich da", sagte sie.

Arbeit am Trainerschein

Vor einigen Wochen hatte Neuner erklärte, nun "einfach mal die Dinge zu machen, die ich in meinem Sportlerleben nie machen konnte". Dem Biathlon will sie aber weiter verbunden bleiben. Derzeit macht Neuner ihren C-Trainerschein: "Ich freue mich darauf, Kindern und Jugendlichen meine Erfahrungen, die ich als Sportlerin gemacht habe, als Trainerin weiter zu geben." Und "irgendwann" werde auch "das Thema Familienplanung eine Rolle spielen".

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018