Sie sind hier: Wintersport > Biathlon >

Biathlon: Benedikt Doll wird Dritter – Fourcade knapp hinter Bö

Sprint in Hochfilzen  

Starker Doll läuft auf das Podest – Fourcade knapp hinter Bö

14.12.2018, 17:30 Uhr | t-online.de, dpa

Biathlon: Benedikt Doll wird Dritter – Fourcade knapp hinter Bö. Wusste in Hochfilzen zu überzeugen: Benedikt Doll. (Quelle: imago images/Oryk Haist)

Wusste in Hochfilzen zu überzeugen: Benedikt Doll. (Quelle: Oryk Haist/imago images)

Man hatte das Gefühl, die deutschen Biathleten seien endlich im Winter angekommen. In einem starken Sprint glänzten vor allem Benedikt Doll und Arnd Peiffer.

Weltmeister Benedikt Doll ist beim Biathlon-Weltcup in Hochfilzen Dritter im Sprint geworden. An der Stätte seines größten Erfolges musste sich der fehlerfrei schießende Schwarzwälder am Freitag über die zehn Kilometer nur dem Norweger Johannes Thingnes Bö und dem Franzosen Martin Fourcade geschlagen geben.

Bö musste einmal in die Strafrunde und war trotzdem 10,2 Sekunden schneller als Doll, Fourcade war ebenfalls ohne Schießfehler geblieben und lag am Ende 1,6 Sekunden vor dem Deutschen.

"Es hat einfach super geklappt"

Der am Schießstand ebenfalls fehlerfrei gebliebene Olympiasieger Arnd Peiffer komplettierte als Fünfter das gute deutsche Ergebnis. Erik Lesser (1 Fehler), Johannes Kühn (2 Schießfehler) und Simon Schempp (1) schafften es dagegen nicht in die Top 15.

Der 28 Jahre alte Doll war 2017 in Hochfilzen Sprint-Weltmeister geworden. "Ich habe mir das ins Gedächtnis gerufen. Und mir gesagt, du kannst an dem Schießstand gut schießen. Es hat einfach super geklappt", sagte der Skijäger im ZDF.
 

 
Zum Auftakt in Hochfilzen waren die Frauen am Donnerstag im Sprint ohne Podestplatz geblieben, Vanessa Hinz war als beste Deutsche Elfte. Auf den WM-Strecken von 2017 stehen am Wochenende neben den Verfolgungsrennen auch die ersten Staffelwettbewerbe der Saison an.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal