• Home
  • Sport
  • Wintersport
  • Ski Alpin
  • Ski-WM 2021: Alexander Schmid verpasst Medaille im Riesenslalom


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextBericht: England-Topklub will Leroy SanéSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextDeutscher Diplomat in Rio festgenommenSymbolbild für einen TextFußballprofi verpasst eigene HochzeitSymbolbild für einen TextRTL-Moderator platzt im TV die HoseSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextBriten sollen Flusskrebse zerquetschenSymbolbild für einen Text300 Gäste: Schlägerei – Hochzeit zu EndeSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Riesenslalom: Fahrfehler kostet Schmid Medaille

Von t-online, flv

Aktualisiert am 19.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Alexander Schmid während des Riesenslaloms bei der Ski-WM in Cortina d'Ampezzo.
Alexander Schmid während des Riesenslaloms bei der Ski-WM in Cortina d'Ampezzo. (Quelle: ZUMA Press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Alexander Schmid hat bei der WM in Cortina d'Ampezzo eine Medaille verpasst. Als Dritter des ersten Durchgangs schied der Allgäuer nach einem Fahrfehler im zweiten Lauf aus.

Nach einem starken ersten Durchgang hatte der 26-jährige auf Rang drei gelegen und eine Medaille im Visier. Doch nach einem Fahrfehler war jede Chance auf Edelmetall dahin. Auch Alexis Pinturault, Führender nach dem ersten Durchgang, schied im zweiten Lauf aus.

Gold sicherte sich Mathieu Faivre (Frankreich) vor Luca De Aliprandini (Italien) und Marco Schwarz (Österreich).

Schmid hätte dem deutschen Team die fünfte Medaille in den Dolomiten und sich selber nach Bronze im Teamevent die zweite Plakette sichern können.

Der zweite Deutsche, Stefan Luitz, landete auf Rang sieben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Riesenslalom
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website