Thema

CIA

Überfall auf Nordkoreas Botschaft in Madrid: CIA unter Verdacht

Überfall auf Nordkoreas Botschaft in Madrid: CIA unter Verdacht

Ein Überfall in Madrid hat das Zeug zu großen internationalen Verwicklungen. Die CIA soll bei einem Überfall auf Nordkoreas Botschaft in Madrid beteiligt gewesen sein.  Mindestens zehn maskierte Männer, die mit echt aussehenden Schusswaffen in eine Botschaft ... mehr
CIA-Einsätze: Trump will zivile Drohnen-Opfer nicht mehr nennen

CIA-Einsätze: Trump will zivile Drohnen-Opfer nicht mehr nennen

Washington (dpa) - Die US-Regierung will die Zahl ziviler Opfer bei CIA-Drohnenangriffen auf Terroristen außerhalb von Kriegsgebieten künftig nicht mehr veröffentlichen. Präsident Donald Trump hob eine Anordnung seines demokratischen Vorgängers Barack Obama auf, wonach ... mehr
Schweden: Brachte der

Schweden: Brachte der "Skandia-Mann" Olof Palme um?

1986 erschütterte der Mord am schwedischen Regierungschef Olof Palme die Welt. CIA und PKK standen im Verdacht, selbst die schwedische Polizei. Heute ist die Verdachtslage eine andere. Es ist eine Ermittlung der Superlative. 10.000 Zeugen wurden vernommen, 8.000 Spuren ... mehr
Jamal Khashoggis Leiche noch immer spurlos verschwunden

Jamal Khashoggis Leiche noch immer spurlos verschwunden

Trotz der Inhaftierung der mutmaßlichen Mörder des saudi-arabischen Journalisten weiß die Regierung in Riad immer noch nicht, wo die zerstückelte Leiche des Regierungskritikers ist. In der am Sonntag ausgestrahlten Sendung "Face the Nation" des US-Senders CBS antwortete ... mehr
Tagesanbruch: Zwischen den USA und China – Das deutsche Dilemma

Tagesanbruch: Zwischen den USA und China – Das deutsche Dilemma

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Die internationale Politik ist ein komplexes Netzwerk aus Rivalitäten und Bündnissen, Abhängigkeiten und Irrationalitäten, Macht und Einfluss. Sich darin ... mehr

Donald Trump: US-Geheimdienste fürchten Allianz von China und Russland

Die Chefs der US-Geheimdienste geben Einblick in ihre Strategien – und widersprechen Donald Trump. Bei einer Bedrohung allerdings sind sie sich einig. Es ist ein wichtiges Ritual in Washington: Zum Jahresanfang nehmen die Chefs der größten US-Geheimdienste einen ... mehr

Geheimnisumwobenes Start-up: Palantir-Chef verteidigt Arbeit für Sicherheitsbehörden

Berlin (dpa) - Der Mitgründer und Chef der Datenanalyse-Firma Palantir, Alexander Karp, hat die Arbeit des Start-ups mit Sicherheitsbehörden verteidigt. In einem Interview des Podcasts "inside.pod" des Medienkonzerns Axel Springer verwies Karp unter anderem darauf ... mehr

Vorbild für "Argo": Legendärer CIA-Agent Tony Mendez gestorben

Mit einer spektakulären Aktion rettete er 1979 sechs geflüchtete US-Diplomaten aus dem Iran.  Seine Geschichte wurde verfilmt – und ist oscarprämiert. Nun ist der Ex-CIA-Agent Tony Mendez im Alter von 78 Jahren gestorben. Der durch eine spektakuläre Rettungsaktion ... mehr

Fall Jamal Khashoggi: Staatsanwaltschaft fordert Todesstrafe für fünf Männer

In Saudi-Arabien beginnt der Prozess um die Ermordung des regimekritischen Journalisten Jamal Khashoggi. Fünf von elf Verdächtigen droht die Todesstrafe. Drei Monate nach der Ermordung des Journalisten  Jamal Khashoggi im Istanbuler Konsulat Saudi-Arabiens ... mehr

US-Senatoren: "Keine Zweifel: Kronprinz hat die Tötung Khashoggis angeordnet"

US-Präsident Trump will Milliardendeals mit Saudi-Arabien nicht über den Mord am Journalisten Khashoggi riskieren. Doch nach einem CIA-Briefing stellen sich Senatoren aus seiner eigenen Partei offen gegen Trump.  US-Senatoren haben sich nach einem Geheimdienstbriefing ... mehr

"Geld ist nicht alles": Türkischer Außenminister Cavusoglu greift Trump an

Donald Trump bekennt sich auch nach dem Mord des Journalisten Jamal Khashoggi zum Verbündeten Saudi-Arabien. Die Türkei wirft dem US-Präsidenten Ignoranz vor. Nach den Solidaritätserklärungen von Donald Trump gegenüber Riad trotz des gewaltsamen Todes des Journalisten ... mehr

Mehr zum Thema CIA im Web suchen

Beziehung zu Saudi-Arabien - Trump: Kein abschließendes CIA-Ergebnis zu Khashoggi-Mord

Palm Beach/Washington/Istanbul (dpa) - Trotz größter Hilfsbemühungen des US-Präsidenten Donald Trump ist das saudische Königshaus im Fall des getöteten Journalisten Jamal Khashoggi weiter in Erklärungsnot. Einer großen türkischen Zeitung zufolge hat der US-Geheimdienst ... mehr

Fall Khashogi: CIA soll Beweise gegen saudiarabischen Kronprinzen haben

Den Mord an dem saudischen Regierungskritiker Jamal Khashoggi soll Kronprinz Mohammed bin Salman persönlich beauftragt haben. Eine türkische Zeitung berichtet über den genauen Wortlaut. Der US-Geheimdienst CIA hat nach einem Bericht der türkischen Zeitung ... mehr

Loyalität trotz Khashoggi-Mord: Proteste im Kongress gegen Trumps Kuschelkurs mit Riad

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat mit seiner bedingungslosen Unterstützung Saudi-Arabiens trotz der Ermordung des Journalisten Jamal Khashoggi Proteste auch in der eigenen Partei ausgelöst. Im US-Kongress wurden sowohl von Trumps Republikanern ... mehr

Saudi-Arabien weist Vorwürfe zurück

Khashoggi-Mord: Saudi-Arabien weist die Vorwürfe der CIA zurück. (Quelle: Reuters) mehr

Druck auf Trump: CIA sieht saudischen Kronprinz hinter Tod Khashoggis

Washington/Kairo (dpa) - Neue Erkenntnisse in der Affäre um den getöteten Journalisten Jamal Khashoggi bringen US-Präsident Donald Trump in Zugzwang. Die CIA kommt nach Medienberichten zu der Einschätzung, dass der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman ... mehr

Fall Khashoggi: CIA hält Kronprinz bin Salman für den Drahtzieher

Im Fall des getöteten Journalisten Jamal Khashoggi verdichten sich die Hinweise auf eine Verwicklung des saudischen Kronprinzen. Die CIA nennt Mohammed bin Salman unberechenbar. Die CIA geht Medienberichten zufolge davon aus, dass Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed ... mehr

Interview Robert Baer: 'War On Terror' war von Anfang an falsch konzipiert

Als CIA-Agent unterwanderte Robert Baer islamistische Terror-Organisationen. Nun geht er mit der US-Führung hart ins Gericht. Wegen Saudi-Arabien, das im Fall Khashoggi unter Druck gerät. Der gewaltsame Tod des Journalisten Jamal Khashoggi im Istanbuler Konsulat ... mehr

Taliban-Verbündete: Afghanischer Islamisten-Anführer Hakkani gestorben

Auf sein Konto sollen die viele blutige Anschläge in Afghanistan gehen, jetzt ist der Gründer des Hakkani-Netzwerks gestorben. Das erklärten die mit ihm verbündeten Taliban.   Der afghanische Extremist Dschalaluddin Hakkani ist nach Angaben der radikalislamischen ... mehr

Regierung: Trump zieht gegen Ex-CIA-Chef zu Felde

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat mit dem ehemaligen CIA-Chef John Brennan einem seiner wortgewaltigsten Kritiker einen Denkzettel verpasst. Das Weiße Haus entzog dem ehemaligen Geheimdienstchef die Sicherheitsgenehmigung - er ist damit ... mehr

Ehemaliger CIA-Chef nach Trump-Entscheidung

"Er unterdrückt die Meinungsfreiheit": Ehemaliger CIA-Chef nach Trump-Entscheidung. (Quelle: Reuters) mehr

Washington: Donald Trump will Kritikern womöglich Sicherheitszugang entziehen

Sie haben ihn kritisiert – und verlieren nun womöglich wichtige Privilegien: Donald Trump erwägt, sechs ehemaligen Geheimdienstlern und Spitzen des FBI die Sicherheitseinstufung zu entziehen. US-Präsident Donald Trump erwägt, mehreren Ex-Geheimdienstvertretern ... mehr

US-Geheimdienste vermuten Uranreicherung in Nordkoera

Kim Jong Un hat in jüngsten Gesprächen mit Donald Trump eine „totale Denuklearisierung“ in Aussicht gestellt. Doch nun sind US-Geheimdienste davon überzeugt, dass in Nordkorea heimlich Uran angereichert wird.  Das Regime in Pjöngjang habe dazu neben der bekannten ... mehr

Ex-CIA-Mitarbeiter wegen Datenklau angeklagt

Ein ehemaliger CIA-Techniker ist wegen der Weitergabe geheimer Informationen an Wikileaks angeklagt worden. Dazu droht ihm die Verurteilung in zwölf weiteren Punkten.  In den USA ist ein früherer CIA-Mitarbeiter angeklagt worden, der Informationen über eine zweifelhafte ... mehr

Folter in CIA-Gefängnissen: Rumänien und Litauen verurteilt

Laut dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte haben Rumänien und Litauen Geheimgefängnisse der USA beherbergt. In den Einrichtungen seien die Menschenrechte verletzt worden. Die Länder erwarten hohe Strafen. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte ... mehr

Nordkorea und USA: Kim Jong Un will lieber Burger statt atomarer Abrüstung

Donald Trump scheint Kim Jong Un doch treffen zu wollen. Dass Nordkorea seine Atomwaffen aufgibt, glaubt die CIA aber nicht. Kim könnte ein anderes schmackhaftes Angebot machen. Donald Trumps Schwäche für Fast Food ist gut dokumentiert. Burger gehören zu seinen ... mehr

Geheimdienste - Erstmals Frau an Spitze der CIA: Senat bestätigt Gina Haspel

Washington (dpa) - Der US-Senat hat der Nominierung der umstrittenen Kandidatin Gina Haspel als neuer CIA-Direktorin zugestimmt. Haspel wird damit die erste Frau an der Spitze des Auslandsgeheimdienstes sein. Die 61 Jahre alte Haspel, die den weitaus größten Teil ihrer ... mehr

Erstmals Frau an Spitze der CIA: Senat bestätigt Gina Haspel

Washington (dpa) - Der US-Senat hat der Nominierung der umstrittenen Kandidatin Gina Haspel als neuer CIA-Direktorin zugestimmt. Haspel wird damit die erste Frau an der Spitze des Auslandsgeheimdienstes sein. Die 61 Jahre alte Haspel leitet den Geheimdienst bereits ... mehr

US-Senat ernennt Ginas Haspel zur neuen CIA-Chefin

Der US-Senat hat die Ernennung von Gina Haspel zur neuen CIA-Chefin bestätigt – obwohl sie in der Vergangenheit Folter von Gefangenen beaufsichtigt hat. Erst kürzlich hatte sich teilweise davon distanziert. Der US-Senat hat der Ernennung der umstrittenen Kandidatin ... mehr

Donald Trump: Wer erklärt ihm, wie Nordkorea tickt - Analyse

Handelsstreit mit EU und China, Eskalation zwischen Iran und Israel und nebenbei noch ein historischer Gipfel mit Kim Jong Un. Donald Trump riskiert in der Außenpolitik viel zur gleichen Zeit – sein Team ist überfordert. Das Störfeuer aus Pjöngjang traf Washington ... mehr

Gina Haspel: Die Folter-Protokolle der möglichen CIA-Spitze

US-Präsident Donald Trump will sie zur Direktorin des Auslandsgeheimdienstes machen – doch Gina Haspel soll Folter beaufsichtigt und vertuscht haben. Diese Dokumente sollen Hinweise geben.   Für US-Präsident  Donald Trump ist Gina Haspel die perfekte Kanidatin ... mehr

Trumps Kandidatin für CIA-Spitze schwört Folter ab

Präsident Trump hält sie für die Top-Kandidatin. Die designierte CIA-Chefin Gina Haspel aber ist umstritten, weil sie ein US-Geheimgefängnis geleitet und dort Folter überwacht haben soll. Nun musste sie sich einer Senatsanhörung stellen. Die designierte CIA-Chefin ... mehr

Gina Haspel: Neue CIA-Chefin will mit Folterprogramm brechen

Gina Haspel will sich vom US-Senat als neue CIA-Chefin bestätigen lassen. Kurz vor der Anhörung verspricht sie das Ende umstrittener Verhörmethoden, die sie einst selbst praktiziert haben soll. Die designierte CIA-Chefin Gina Haspel will ein früheres Folterprogramm ... mehr

Mit 15: Haft für Teenager wegen Hackerangriff auf Ex-CIA-Chef

Mit 15 täuschte ein britischer Hacker US-Internetkonzerne – und er brach in das Netz eines US-Ministeriums ein. Jetzt verurteilte ihn ein Gericht als Cyber-Terroristen.  Ein britischer Teenager, der unter anderem das E-Mail-Konto des damaligen CIA-Chefs John Brennan ... mehr

USA und Nordkorea: Trump bestätigt Gespräche „auf allerhöchster Ebene“

Es ist das ranghöchste Treffen seit 18 Jahren: Laut US-Medien hat CIA-Chef Mike Pompeo in Nordkorea Diktator Kim Jong Un getroffen. Zugleich nennt Donald Trump einen Termin für sein Gespräch mit Kim. Zwei Wochen lang blieb die Mission geheim. Jetzt kommt heraus ... mehr

Designierte CIA-Chefin Gina Haspel: Für Menschenrechtler ein Fall fürs Gericht

Gina Haspel soll Chefin des US-Geheimdienstes CIA werden. Die 61-Jährige hat eine dunkle Vergangenheit. Weil sie Verdächtige foltern ließ, wollen sie Menschenrechtler vor Gericht stellen. Erstmals in der mehr als 70-jährigen Geschichte ... mehr

Mike Pompeo: Der Mann, der die CIA "bösartiger" machen will

CIA-Chef Mike Pompeo ist ein Hardliner – eng an der Seite Donald Trumps. Jetzt verrät er, wie er den Präsidenten brieft, seinen Geheimdienst umkrempelt und auf Kim Jong Un blickt. Vom CIA-Hauptquartier in Langley bis zum Weißen Haus in Washington sind es 14 Kilometer ... mehr

"Tatort" Faktencheck: Würde die CIA Morde in Auftrag geben?

Drei Mordopfer innerhalb weniger Tage in Wien – kann das Zufall sein? Nein, glauben die Wiener Ermittler Fellner und Eisner. Aber was verbindet die Toten, einen Serben, einen Georgier und eine Frau? Haben etwa Geheimdienste die Finger im Spiel? Der Faktencheck ... mehr

Nordkorea in wenigen Monaten atomare Bedrohung für USA

CIA Chef warnt vor Nordkorea (Quelle: Reuters) mehr

Proteste im Iran: CIA-Chef Pompeo weist Einflussnahme zurück

Die Proteste gegen Führung und Klerus im Iran reißen nicht ab. Die Regierung des Landes macht die Vereinigten Staaten dafür mitverantwortlich. Die  CIA weist dagegen jede Einflussnahme zurück.  "Das ist falsch. Das war das iranische Volk", sagte CIA-Direktor ... mehr

Edward Snowden fordert Hacker zu kritischem Handeln auf

US-Whistleblower Edward Snowden meldet sich aus seinem Moskauer Exil. "Unsere Arbeit war nie wichtiger", erklärt er per Videoschalte auf der Hackerkonferenz in Leipzig. Die Vorwürfe, er sei ein russischer Spion, weist er zurück. Edward Snowden ... mehr

US-Außenminister soll offenbar ersetzt werden

US-Außenminister Rex Tillerson: Sein Nachfolger steht angeblich schon fest. (Quelle: t-online.de) mehr

Dieser Twitter-Account postet bin Ladens Privat-Fotos

Katzenbabys, Urlaubsbilder und Videospiele: Der getötete Al-Kaida-Chef Osama bin Laden hatte zum Zeitpunkt seines Todes nicht nur Propaganda-Videos und Reden auf seinem Computer. Wie der Twitter-Account @AbbottabadImage jetzt zeigt, nutzte der Terrorist seinen Laptop ... mehr

Al-Qaida: CIA veröffentlicht Osama bin Ladens Tagebuch

Vor sechs Jahren erschoss ein US-Kommando Osama bin Laden. Jetzt gibt die CIA zahlreiche erbeutete Dokumente des Terrorfürsten frei. Darunter: sein Tagebuch. In den frühen Morgenstunden des 2. Mai 2011 stürmten amerikanische Elitesoldaten ein Anwesen im pakistanischen ... mehr

JFK-Geheimakten: Donald Trump gibt 2800 Dokumente frei

US-Präsident Donald Trump hat grünes Licht für die Freigabe Tausender Dokumente zur Ermordung von John F. Kennedy gegeben. Teile der Geheimakten bleiben aber auf Anraten von CIA und FBI vorerst weiter unter Verschluss. 2800 bislang unter Verschluss gehaltene Dokumente ... mehr

3000 Geheimakten über JFK freigegeben

Auf Anordnung von Donald Trump sind fast 3000 Geheimakten über das Kennedy-Attentat freigegeben worden. (Quelle: Reuters) mehr

Trump gibt Kennedy-Akten nur teilweise frei

Donald Trump gibt Akten rund um das Mord-Attentat auf John F. Kennedy nur teilweise frei. (Quelle: t-online.de) mehr

Geheimakten zum Kennedy-Attentat werden veröffentlicht

Jahrzehntelang waren sie unter Verschluss – was Verschwörungstheoretien befeuerte. Am Donnerstag sollen zehntausende Seiten geheimer Ermittlungsdokumente zum Mord an John F. Kennedy veröffentlicht werden. Nur Donald Trump könnte das verhindern. Während Forscher ... mehr

Verdeckte Operation: CIA-Agenten jagen Taliban in Afghanistan

Neue Strategie im nicht enden wollenden Krieg: Der US-Auslandsgeheimdienst CIA schickt  mehr Agenten nach Afghanistan, um radikalislamische Taliban zu jagen und zu töten. Die hoch erfahrenen Einsatzkräfte werden mit afghanischen Einheiten zu verdeckten Operationen ... mehr

"JFK Files": Donald Trump will geheime Kennedy-Unterlagen freigeben

Seit dem Mord an  John F. Kennedy a m 22. November 1963 halten sich hartnäckig Verschwörungstheorien rund um das Attentat. Nun werden die seit Jahrzehnten geheimen Unterlagen veröffentlicht. Nach mehreren Medienberichten über Bemühungen vor allem des Geheimdienstes ... mehr

CIA Spürhund mag keine Bomben: Hündin Lulu wurde gefeuert

Der US-Geheimdienst CIA hat eine Hündin gefeuert. Lulu musste gehen, weil sie keine Bomben erschnüffeln wollte. Lulus Trainer hatten versucht, sie mit Spielzeug und Leckerlis zum Suchen zu animieren. Doch wirklich wohl schien sie sich dennoch nicht in ihrer Rolle ... mehr

US-Behörden warnten angeblich Spanien vor dem Terror

Nach den Terroranschlägen in Katalonien mit 16 Toten stehen in Spanien die Sicherheitsbehörden zunehmend in der Kritik. Angeblich haben die Ermittler schon Ende Mai vom US-Behörden einen Hinweis auf geplante Anschläge erhalten. Ausdrücklich sei der berühmte Boulevard ... mehr

Initiative: Ex-Agentin will Twitter kaufen, um Trump zu sperren

Eine ehemalige CIA-Geheimagentin möchte Twitter kaufen und US-Präsident Donald Trump aus dem Kurznachrichtendienst verbannen. Valerie Plame Wilson hat eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um Geld einzusammeln und genug Twitter-Aktien zu kaufen, um Einfluss ... mehr

Ehemalige CIA-Agentin will Twitter kaufen

Die Ex-CIA-Agentin Valerie Plame Wilson möchte Twitter kaufen – um Trump zu sperren. (Quelle: t-online.de) mehr

Ex-CIA-Chef Brennan attackiert Trump

Donald Trump setze die nationale Sicherheit aufs Spiel, so Ex-CIA-Chef John Brennan. (Quelle: t-online.de) mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019