Deutsche Bundesbank

Worauf Schröder jetzt verzichten muss – und was ihm noch droht

Aufgrund seiner NĂ€he zu Russland ist Gerhard Schröder zunehmend isoliert. Jetzt haben Bundestag und EU-Parlament BeschlĂŒsse gefasst, um ihn abzustrafen. Was bedeutet das konkret?

Gerhard Schröder: Der Altkanzler ist mit Russlands PrÀsident Wladimir Putin befreundet.
  • Jannik Meyer
Von Jannik Meyer

DĂŒsseldorf (dpa/lnw) - Die Zahl der Falschgeld-FĂ€lle in Nordrhein-Westfalen hat im vergangenen Jahr weiter zugenommen. FĂŒr das Jahr 2021 verzeichnet die KriminalitĂ€tsstatistik nach ...

Euro-Falschgeld

Kann sich Deutschland einen Lieferstopp fĂŒr russisches Gas leisten? Erstmals positioniert sich nun die Bundesbank in dieser Frage. Das Ergebnis ihrer Berechnung ist eindeutig.

Gas-DĂ€mmerung (Symbolbild): Deutschland bezieht noch immer fast die HĂ€lfte seines Gases aus Russland.
  • Florian Schmidt
Von Florian Schmidt

Die Inflation in Europa ist so hoch wie zuletzt vor 40 Jahren. Dennoch hebt die EuropĂ€ische Zentralbank als HĂŒterin der WĂ€hrungsstabilitĂ€t den Leitzins nicht an. Ein Grund dafĂŒr: der Krieg in der Ukraine.

Das GebÀude der EuropÀischen Zentralbank in Frankfurt: Die Zinsen bleiben unten.

Mit einer rollenden Ausstellung will die Deutsche Bundesbank den Menschen in Deutschland ihre Aufgaben rund um den Euro nÀher bringen. Die Ausstellung in einem zweigeschossigen ...

1-Euro-MĂŒnze

Die Inflation gilt als eine der UrĂ€ngste der Deutschen. Sie liegt derzeit auf dem höchsten Stand seit 40 Jahren. Was die HintergrĂŒnde sind – und welche Folgen das fĂŒr Sparer, Anleger und Verbraucher hat.

Eine Kundin im Supermarkt (Symbolbild): Preise fĂŒr Waren und Dienstleistungen verĂ€ndern sich. Steigt das gesamte Preisniveau anhaltend, ist der Euro weniger wert. Man spricht von Inflation.
  • Christine Holthoff
  • Mauritius Kloft
  • Florian Schmidt
Von C. Holthoff, M. Kloft, F. Schmidt

Steigende Preise, stagnierendes Wachstum: Diese Mischung ist explosiv. Manch ein Experte spricht bereits von einer Stagflation. Mit Andreas Dombret schaltet sich ein ehemaliger Bundesbank-Vorstand ein. 

Einkaufen (Symbolbild): Die Verbraucherpreise ziehen in Deutschland an.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Mehre EU-Staaten beschlagnahmen Oligarchen-Eigentum. Nur die deutsche Bundesregierung versagt dabei – und schiebt stattdessen die Verantwortung zwischen den Ministerien hin und her.

Im Hafen von Gibraltar: Die 72,5 Meter lange Superjacht Axioma soll dem russischen Oligarchen Dmitry Pumpyansky gehören.
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert

Wegen des Ukraine-Kriegs und der Corona-Krise rĂŒckt ein Thema in den Hintergrund: die Stabilisierung des Rentensystems. t-online hat mit FDP-Mann Vogel gesprochen, dem Erfinder der Aktienrente.

"Entscheidend ist, dass ein gutes Modell der Aktienrente vorgestellt wird – nicht, in welcher Kalenderwoche das genau passiert", sagt der arbeitsmarkt- und rentenpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Johannes Vogel.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Kaum jemand wusste es: Das geheime Bundesbank-Lager in Cochem. Hier schlummerten Scheine einer D-Mark-ErsatzwÀhrung.

Symbolbild fĂŒr ein Video

Die Preise fĂŒr HĂ€user und Wohnungen in Deutschland steigen und steigen. Der Trend hat sich nach EinschĂ€tzung der Bundesbank im vergangenen Jahr noch verschĂ€rft – nicht nur in den großen StĂ€dten.

Berlin von oben (Symbolbild): Besonders in GroßstĂ€dten steigen die Preise fĂŒr Immobilien immer weiter an.

Das neue Jahr ist eine gute Gelegenheit, seine Finanzen zu prĂŒfen. Wer zum Beispiel einen Kredit hat, dĂŒrfte sparen können – durch Umschulden. Wir zeigen, wie sehr sich das lohnt.

Eine Frau rechnet am Schreibtisch (Symbolbild): Lösen Sie einen alten Kredit mit einem neuen ab, können Sie Geld sparen.

StaffelstabĂŒbergabe an der Spitze der Bundesbank: Auf Jens Weidmann ist am Dienstag offiziell Joachim Nagel gefolgt. Der sorgt sich darum, dass die Inflation lĂ€nger auf hohem Niveau bleiben könnte.

Neuer Bundesbank-PrÀsident: Ab sofort ist Joachim Nagel Deutschlands oberster Zentralbanker.

WĂ€hrend alles teurer zu werden scheint, haben die Deutschen in der Corona-Krise ihr Vermögen weiter vergrĂ¶ĂŸert. Jetzt hat die DZ Bank berechnet, wie reich die Bevölkerung wirklich ist. 

Die Deutschen werden immer reicher (Symbolbild): Je 100 Euro verfĂŒgbarem Einkommen haben die privaten Haushalte wohl 15 Euro auf die hohe Kante gelegt.

Schon Helmut Kohl wusste: HĂ€tten die Deutschen ĂŒber die EinfĂŒhrung des Euro abgestimmt, sie wĂ€ren wohl bei der D-Mark geblieben. Auch heute, kurz vor dem 20. Geburtstag des Euro, ist die Liebe zur alten WĂ€hrung groß.

Alte D-Mark-Scheine: Noch immer befinden sich viele von ihnen in Deutschland im Umlauf.

Es ist keine leichte Aufgabe, die Joachim Nagel bald ĂŒbernimmt: Der Ökonom wird PrĂ€sident der Bundesbank – als Nachfolger von Jens Weidmann. Besonders die Inflation könnte zum Problem werden, warnen Experten.

Jens Weidmann (rechts), bis zum Jahresende noch PrÀsident der Deutschen Bundesbank, und Joachim Nagel, der Weidmann ablöst.

Überraschender Fund in Leipzig: In einer alten Kommode entdeckten Tierschutzmitarbeiter 27.700 Mark. Wieso der verstorbene Besitzer das Geld dort versteckte, bleibt rĂ€tselhaft.

D-Mark-Scheine und MĂŒnzen (Symbolfoto): Auch 20 Jahre nach Euro-EinfĂŒhrung tauchen noch immer Bargeld der alten WĂ€hrung auf.

Vergessen in Taschen und EinkaufstĂŒten oder versteckt im BĂŒcherregal: Auch zwanzig Jahre nach der EinfĂŒhrung des Euro-Bargeldes sind D-Mark-Scheine und MĂŒnzen im Milliardenwert ...

Umtausch von D-Mark in Euro

Die Bankkarte wurde gestohlen und das Konto leergerĂ€umt. Nicht immer zahlt die Bank in solchen FĂ€llen das verschwundene Geld zurĂŒck...

Ist die Geldkarte abhanden gekommen, sollte sie umgehend gesperrt werden.

Die Inflation in Deutschland droht zum Jahresende höher zu steigen als bislang gedacht. Die Bundesbank rechnet fĂŒr den November mit einem Sprung auf knapp 6 Prozent. Im Oktober lag die Teuerungsrate noch bei 4,6 Prozent. 

Ein Kunde an der Supermarktkasse (Symbolbild): Die steigende Inflation macht sich bei vielen alltÀglichen Produkten bemerkbar.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website