Sie sind hier: Home > Themen >

Ibbenbüren

$self.property('title')

Ibbenbüren

Auto fährt auf A30 in stehenden Wagen: Ein Schwerverletzter

Auto fährt auf A30 in stehenden Wagen: Ein Schwerverletzter

Ein 68 Jahre alter Mann ist in der Nacht zu Dienstag auf der Autobahn 30 bei Ibbenbüren (Kreis Steinfurt) schwer verletzt worden, als ein anderes Auto in seinen stehenden Wagen fuhr. Wie ein Sprecher der Polizei sagte, stand das Auto des 68-Jährigen aus bisher nicht ... mehr
Karambolage mit fünf Autos: 40.000 Euro Schaden

Karambolage mit fünf Autos: 40.000 Euro Schaden

Eine 30 Jahre alte Autofahrerin ist in Ibbenbüren (Kreis Steinfurt) auf ein anderes Auto aufgefahren und hat laut Polizei damit einen Unfall mit vier Verletzten verursacht. Der Wagen am Samstag vor ihr habe an einem Kreisverkehr gewartet und sei durch den Aufprall ... mehr
Unfall an Stauende auf A30: Fahrer tödlich verunglückt

Unfall an Stauende auf A30: Fahrer tödlich verunglückt

Ein 50 Jahre alter Fahrer eines Kleintransporters ist beim Überholen auf der Autobahn 30 auf ein Stauende aufgefahren und tödlich verletzt worden. Den bisherigen Ermittlungen zufolge habe der Mann aus Ibbenbüren auf dem linken Fahrstreifen einen ... mehr
Auto versinkt in Mittellandkanal: 75-jähriger Fahrer tot

Auto versinkt in Mittellandkanal: 75-jähriger Fahrer tot

Ein 75-jähriger Mann ist mit seinem Auto am Mittwochabend in den Mittellandkanal im Kreis Steinfurt gefahren und versunken. Er konnte von Rettungstauchern in Ibbenbüren-Uffeln nur noch tot aus seinem Fahrzeug geborgen werden, wie die Polizei mitteilte. Zuvor ... mehr
Ibbenbüren: Auto versinkt in Mittellandkanal – 72-jähriger Fahrer tot

Ibbenbüren: Auto versinkt in Mittellandkanal – 72-jähriger Fahrer tot

Ein 75-Jähriger fährt gegen ein Verkehrszeichen, einen Leitpfosten und einen Baum. Danach versinkt sein Auto in einem Kanal. Der Fahrer kann nur noch tot geborgen werden. Ein 75-Jähriger ist im nordrhein-westfälischen Ibbenbüren mit seinem Auto im Mittellandkanal ... mehr

Mutmaßliche Schleuser nach Durchsuchungen festgenommen

Nach mehreren Durchsuchungen sind am Mittwoch zwei mutmaßliche Mitglieder einer Schleuserbande festgenommen worden. Die Männer stünden im Verdacht, seit mindestens einem Jahr zahlreiche gewerbsmäßige Schleusungen organisiert zu haben, teilte die Bundespolizei ... mehr

Fußgängerin bei Überqueren von Landstraße tödlich verletzt

In Ibbenbüren (Landkreis Steinfurt) ist am späten Montagnachmittag eine 84-jährige Fußgängerin beim Überqueren einer Landstraße tödlich verletzt worden. Laut Polizei erfasste sie ein 34 Jahre alter Fahrer mit seinem Auto, als die Frau mit ihrem 86 Jahre alten Ehemann ... mehr

87-Jähriger fährt auf Kreisverkehr und wird schwer verletzt

Ein 87-jähriger Mann ist am Samstagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Ibbenbüren schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war der Senior mit seinem Auto gegen 10.15 Uhr auf dem Püsselbürener Damm in Richtung Stadtmitte unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache ... mehr

Stadt Ibbenbüren stattet Schulen mit 4400 Schutzmasken aus

Die münsterländische Stadt Ibbenbüren hat am Freitag 4400 Schutzmasken an ihre fünf weiterführenden Schulen übergeben. "Das Land stattet die Schulen nicht mit Schutzmasken aus - also machen wir es", sagte Bürgermeister Marc Schrameyer ... mehr

Frau stirbt bei Auffahrunfall auf A30 bei Ibbenbüren

Eine 43 Jahre alte Frau ist bei einem Auffahrunfall am Donnerstagabend auf der Autobahn 30 nahe Ibbenbüren gestorben. Zwei Autos waren nach Angaben der Polizei aus zunächst ungeklärter Ursache auf derselben Spur aufeinandergeprallt. Die 43-Jährige starb ... mehr

Hohe Duldungsquote bei Asylsuchenden in NRW

Rund 84 Prozent der über 72 000 eigentlich ausreisepflichtigen Asylsuchenden in Nordrhein-Westfalen haben eine Duldung. Das geht aus einem Bericht von NRW-Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) an den Fachausschuss des Düsseldorfer Landtags hervor. Demnach ... mehr

Unions Hinspiel-Held Bülter freut sich auf Borussia Dortmund

Mittelfeldspieler Marius Bülter vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Union Berlin geht mit besonderer Vorfreude die Vorbereitung auf das nächste Liga-Spiel bei Borussia Dortmund an. "In dem Stadion möchte man gern auflaufen", sagte ... mehr

Leichenfund bei Wohnungsbrand: 26-Jähriger in Haft

Nach dem Fund einer Leiche bei einem Wohnungsbrand in Ibbenbüren sitzt ein 26-Jähriger in Untersuchungshaft. Er soll am frühen Sonntagmorgen in die Wohnung des Opfers eingebrochen sein und den schlafenden 30-Jährigen im Bett getötet haben, teilten Polizei ... mehr

Leiche in Brandwohnung: Obduktion bestätigt Gewaltdelikt

Nach der Untersuchung einer Leiche, die nach einem Wohnungsbrand in Ibbenbüren gefunden wurde, geht die Polizei sicher von einem Gewaltdelikt aus. Die Obduktion des 30-Jährigen habe zweifellos gezeigt, dass dieser nicht an den Folgen des Brandes sondern gewaltsam ... mehr

Mordermittlungen nach Leichenfund bei Wohnungsbrand

Nach dem Fund einer Leiche bei einem Wohnungsbrand in Ibbenbüren nördlich von Münster ermittelt nun eine Mordkommission. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilten, fanden die Ermittler an dem Körper Verletzungen, die nichts mit dem Feuer zu tun hatten ... mehr

BVB: Bleibt Achraf Hakimi bei Borussia Dortmund?

Egal, ob BVB oder die vielen kleineren Sportvereine in der Stadt: In unserem Sport-Live-Blog finden Sie alle Infos zum Sportgeschehen in Dortmund. 18.03 Uhr: Das war's für heute. Wir verabschieden uns von Ihnen und wünschen einen schönen Abend. Auch morgen ... mehr

Schreck in der Silvesternacht: Explosion in Wohnhaus

Bei einer Explosion in einem Wohnhaus im Münsterland ist in der Silvesternacht ein Mieter schwer verletzt worden. Am Neujahrstag war den Ermittlern zufolge zunächst noch unklar, ob der 49-Jährige die Detonation in Ibbenbüren vorsätzlich herbeigeführt hat. Polizei ... mehr

Explosion: Bewohner soll Gasflasche manipuliert haben

Nach einer Explosion in einem Wohnhaus im münsterländischen Ibbenbüren ermittelt die Polizei nun wegen versuchten Mordes. Erste Erkenntnisse der Ermittler deuteten darauf hin, dass der Hausbewohner die Detonation am Neujahrsmorgen vorsätzlich mit einer Gasflasche ... mehr

Güterzug erfasst Kleinwagen: Autofahrerin schwer verletzt

Bei der Kollision eines Güterzuges mit einem Auto ist in Ibbenbüren (Nordrhein-Westfalen) die Autofahrerin schwer verletzt worden. Der Kleinwagen war nach ersten Erkenntnissen der Polizei am Montagabend an einem Bahnübergang auf den Gleisen zum Stehen gekommen. Kurze ... mehr

Laster blockiert Autobahn 30: Bergung dauert Stunden

Ein Sattelzug ist am Samstag auf der Autobahn 30 bei Ibbenbüren umgestürzt und quer über der Mittelleitplanke liegen geblieben. Der 27 Jahre alte Fahrer und sein 36 Jahre alter Beifahrer wurden schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Das Fahrzeug ... mehr

A30 in NRW: Sattelzug legt sich quer und kippt – Autobahn stundenlang gesperrt

Auf der A30 in NRW hat ein verunglückter Lkw stundenlang den Verkehr in beide Richtungen aufgehalten. Er brach durch die Mittelleitplanke und kippte auf die Seite. Die Ursache ist unklar. Ein Sattelzug ist am Samstag auf der Autobahn ... mehr

Senior in Ibbenbüren von Auto erfasst: 82-Jähriger stirbt

Ein 82-jähriger Mann ist am Samstagmorgen bei einem Unfall in Ibbenbüren gestorben. Wie die Polizei mitteilte, versuchte er am Morgen mit seiner Frau die Bocketaler Straße zu überqueren. Ein mit seinem Auto in Richtung Laggenbeck fahrender 74-Jähriger erfasste ... mehr

Strohfeuer im Münsterland: Polizei vermutet Brandstiftung

Nach dem Großeinsatz wegen 3500 brennender Strohballen am Wochenende in Ibbenbüren (Kreis Steinfurt) gehen die Ermittler von Brandstiftung aus. Das Stroh sei fahrlässig oder vorsätzlich angezündet worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Feuerwehr ... mehr

3500 brennende Strohballen: Großeinsatz und hoher Schaden

Die Feuerwehr in Ibbenbüren (Kreis Steinfurt) ist seit Freitagnacht wegen 3500 brennender Strohballen im Großeinsatz. Wie die Polizei mitteilte, entstand bei dem Feuer bislang ein Schaden in Höhe von etwa 100 000 Euro. Warum die auf freiem Feld gelagerten Ballen ... mehr

Strohfeuer im Münsterland verursacht 100 000 Euro Schaden

Auf einem Feld im münsterländischen Ibbenbüren sind in der Nacht zu Samstag etwa 2000 Strohballen abgebrannt. Der Schaden belaufe sich auf rund 100 000 Euro, erklärte die Polizei am Samstag in Steinfurt. Der Löscheinsatz werde noch bis zum Mittag dauern. Die Strohballen ... mehr

Feuer in Lagerhallen in Ibbenbüren

In Ibbenbüren im Kreis Steinfurt haben am Mittwochabend zwei Lagerhallen gebrannt. Es handelte sich um eine rund 2000 Quadratmeter große Halle eines Agrartechnik-Herstellers und ein von einer Weberei genutztes Gebäude, das rund 500 Quadratmeter ... mehr

Mehr zum Thema Ibbenbüren im Web suchen

Auto rammt Rettungswagen: Notärztin und Fahrer verletzt

Eine Autofahrerin hat einem Notarztwagen die Vorfahrt genommen, der gerade in einem Einsatz mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs war. Die beiden Fahrzeuge prallten am Samstag an einer Kreuzung in Ibbenbüren im Kreis Steinfurt zusammen. Die 53 Jahre ... mehr

Kind von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Ein Siebenjähriger ist in Ibbenbüren (Kreis Steinfurt) von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Der Junge überquerte am Freitagabend gegen 21 Uhr mit seinem Fahrrad ohne Licht die Straße, wie die Polizei mitteilte. Dabei wurde er von einem ... mehr

Zeche Ibbenbüren: Tödlicher Unfall kurz vor dem Ende des deutschen Bergbaus

Ibbenbüren (dpa) - Wenige Tage vor dem offiziellen Ende des deutschen Steinkohlebergbaus ist ein 29-Jähriger in der bereits geschlossenen Zeche Ibbenbüren in Nordrhein-Westfalen ums Leben gekommen. Der Industriemechaniker wurde nach Angaben des Zechenbetreibers ... mehr

Ibbenbüren: Zechenarbeiter stirbt unter Tage

Arbeiten unter Tage ist gefährlich – das zeigte sich wenige Tage vor dem Ende der deutschen Steinkohleförderung auf tragische Weise. Ein 29-Jähriger kam in Ibbenbüren ums Leben. Wenige Tage vor dem offiziellen Ende des deutschen Steinkohlebergbaus ... mehr

Kurz vor Ende des Bergbaus: Trauer über tödlichen Unfall

Wenige Tage vor dem offiziellen Ende des deutschen Steinkohlebergbaus hat ein tödlicher Unfall in der bereits geschlossenen Zeche Ibbenbüren Entsetzen ausgelöst. Bei Arbeiten zur Nachbereitung in dem Bergwerk am Rand des Münsterlandes sei am Montag ... mehr

Kurz nach der Schließung: Zechenarbeiter stirbt unter Tage

Zwei Wochen nach der Schließung der Zeche Ibbenbüren ist in dem Bergwerk im Münsterland ein Arbeiter unter Tage ums Leben gekommen. Das teilte der Betreiberkonzern RAG am Montagabend mit. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet. Das Unglück sei am Montagvormittag ... mehr

Ibbenbürener Bergleute überreichen "letzte Kohle" an Laschet

Der Steinkohlenbergbau hat sich am Dienstag mit einem Festakt aus der Region Ibbenbüren im Norden Nordrhein-Westfalens verabschiedet. Bergleute förderten am Gedenktag der Bergbau-Schutzpatronin St. Barbara das "Letzte Fördergefäß" zu Tage. Sie übergaben ein letztes ... mehr

Kohlekraftwerk in Ibbenbüren nach Feuer evakuiert

Ein Kohlekraftwerk im münsterländischen Ibbenbüren ist wegen eines Feuers vorübergehend evakuiert worden. Die Einsatzkräfte hätten den Brand am Freitagmorgen schnell unter Kontrolle bekommen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Keiner der etwa 50 Mitarbeiter sei verletzt ... mehr

RAG lädt zum Abschied vom Kohlebergbau zu Bürgerfesten ein

In fünf Bergbaustädten Nordrhein-Westfalens lädt der Bergbaukonzern RAG am Samstag (15.30 Uhr) zu Bürgerfesten ein. Unter dem Titel "Danke Kumpel" wird in Essen, Bottrop, Dinslaken, Hamm und Ibbenbüren gefeiert. Insgesamt werden mehr als 10 000 Besucher erwartet ... mehr

Ende des Bergbaus nah: Förderung in Ibbenbüren eingestellt

Das Ende der Steinkohleförderung in Deutschland ist einen weiteren Schritt näher gerückt. Auf der Zeche Ibbenbüren im Münsterland wird seit Mitte August keine Kohle mehr abgebaut, wie ein Sprecher des Bergbaukonzerns RAG am Dienstag in Essen bestätigte. Damit ... mehr

Frau bewusstlos geprügelt: Lebensgefährte in U-Haft

Nach einer brutalen Prügelattacke gegen seine Lebensgefährtin sitzt ein 29-Jähriger aus Ibbenbüren wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. Der Tatverdächtige soll am Samstagabend betrunken so lange auf die 49-jährige Frau eingeschlagen haben ... mehr
 


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: