Sie sind hier: Home > Themen >

Sträucher

Thema

Sträucher

Gespinstmotte bekämpfen: Was gegen den Schädling hilft

Gespinstmotte bekämpfen: Was gegen den Schädling hilft

Viele Büsche und Bäume werden im Juni von großflächigen Schleiernetzen durchzogen, die von Gespinstmotten angelegt wurden. Die auffälligen Gespinste können leicht mit dem Nest des gefährlichen Eichenprozessionsspinners verwechselt werden.  Gebietsweise wird ein starkes ... mehr
Hecken und Sträucher im Sommer in Form schneiden

Hecken und Sträucher im Sommer in Form schneiden

Das feuchte Wetter hat Hecken und freistehende Laubgehölze reichlich sprießen lassen. Da sind einige Gewächse ein wenig aus der Form geraten. Also wird es Zeit, die Heckenschere anzusetzen. Mehr als in Form schneiden darf man im Sommer allerdings nicht. Welche ... mehr
Grüner Daumen: Junge Bäume intensiver gießen

Grüner Daumen: Junge Bäume intensiver gießen

Bad Honnef (dpa/tmn) - Man könnte meinen, dass junge Bäume und Sträucher nur wenig Wasser brauchen, weil sie noch so klein sind. Doch gerade bei jungen Gehölzen ist regelmäßiges und intensives Gießen ausgesprochen wichtig. Denn sie haben noch nicht so tiefe ... mehr
Gartenkalender August: Tipps für richtiges Gießen und Vermehren

Gartenkalender August: Tipps für richtiges Gießen und Vermehren

Im sonnigen und heißen August kommt es bei der Gartenarbeit darauf an, auf die aktuellen Wetterbedingungen zu achten und sich danach zu richten. Doch einen Vorteil hat die Hitze: Unkraut geht ein und lässt sich leicht beseitigen. Für einen tollen Spätsommergarten steht ... mehr
Robuster Sichtschutz: Berberitze als Buchs-Ersatz

Robuster Sichtschutz: Berberitze als Buchs-Ersatz

Es ist nicht nur in der Mode so: Was eine Zeit lang sehr angesagt war, fällt irgendwann aus der Gunst der Menschen, um dann wieder zurückzukommen.  Die Berberitze waren in den 50er und 60er Jahren groß im Trend. Und das aus gutem Grund: Sie lassen sich gut schneiden ... mehr

Blumen im Urlaub automatisch bewässern: Anleitung und Tipps

Wenn keine Nachbarn oder Bekannten Zeit hat, das Gießen zu übernehmen, droht den gepflegten Zimmerpflanzen der Tod durch Vertrocknen. Das muss nicht sein: Mit wenig Aufwand und den richtigen Tipps bringen Sie Ihre Pflanzen unbeschadet durch die heiße Urlaubszeit ... mehr

Lavendel – Welche Sorten sind wirklich winterhart?

Lavendel ist bei Gartenfreunden besonders wegen seines hübschen Aussehens und seiner Robustheit beliebt. Der charakteristische Duft versüßt den Sommer, zusätzlich kann die mediterrane Heilpflanze in der Küche, bei Krankheiten und für Wellness-Behandlungen eingesetzt ... mehr

Tamariske: Üppiger Strauch mit fedrigen Blütenständen

Apart überhängende, über und über mit rosafarbenen Blüten besetzte Zweige zeichnen die Tamariske aus. Lesen Sie mehr über den anspruchslosen Blütenstrauch und erfahren Sie, wie Sie die Tamarix pflanzen und pflegen. So üppig blüht die Tamarix Die Blüte der Tamariske ... mehr

Die Myrte benötigt viel Aufmerksamkeit bei der Pflege

Die Myrte stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum. Dort kann die Myrte bis zu drei Meter hoch werden. Hierzulande wächst sie etwas bescheidener. Vor allem als Formgehölz ist sie bei Hobbygärtnern beliebt. Doch wer sich etwas Mittelmeer-Flair in den Garten pflanzen ... mehr

Fingerstrauch: Vielseitig einsetzbarer Blütenstrauch

Manchmal sind die schlichtesten Blütensträucher die schönsten: Der Fingerstrauch zählt jedenfalls zu den Augenweiden unter den sommergrünen Gehölzen. Der Anblick seiner meist gelben Blüten stimmt des Gärtners Seele fröhlich. Noch dazu ist die Potentilla fruticosa leicht ... mehr

Johannisbeeren pflanzen: So gehen Sie vor

Ob rot, schwarz oder weiß – wenn Sie Johannisbeeren pflanzen, sollten Sie einen Standort suchen, an dem die Beerensträucher viel Sonnenlicht und Wärme tanken können. Welche Tipps Sie weiterhin befolgen sollten, damit die Pflanzen möglichst üppig blühen und viele ... mehr

Blauraute: Robuster Spätblüher aus Vorderasien

Die Blauraute ist optisch leicht mit dem Lavendel zu verwechseln. Sein violettes Blütenkleid präsentiert der Spätblüher bevorzugt Mitte Juli. Ob der Strauch auch für Ihren Garten geeignet ist, lesen Sie hier. Spätblüher in auffälliger Blütentracht Die Blauraute stammt ... mehr

Gewöhnliche Stechpalme: Immergrüner Zierstrauch mit roten Beeren

Die Gewöhnliche Stechpalme wird als Zierstrauch oft mit dem Winter assoziiert. Wie der Strauch nicht nur in der kalten Jahreszeit ein schönes Bild abgibt, erfahren Sie hier. Stacheliger Zierstrauch mit giftigen Früchten Die Gewöhnliche Stechpalme, oder auch Winterbeere ... mehr

Zaubernuss: Dieser Strauch übersteht sogar Winterstürme

Wenn im Garten Schnee liegt, bringt die Zaubernuss (Hamamelis) mit ihren leuchtend gelben Blüten Farbe ins Wintergrau. Der Winterblüher ist äußerst robust: "Die Blüten überstehen schadlos Schneestürme und Winterfröste", erklärt Dethardt Götze, Kustos ... mehr

Baumheide: Immergrünen Strauch im Kübel pflanzen

Sie gehört zur typischen Flora im Mittelmeerraum dazu – die Baumheide. Wer möchte, kann sich den blütenreichen Strauch auch nach Hause holen. Als Kübelpflanze schmückt er Balkon, Terrasse oder Garten. Wissenswertes zu seiner Pflege erfahren Sie hier. Baumheide ... mehr

Beeren: So platzen Stachelbeeren nicht beim Backen

In der heißen Jahreszeit hängen die Sträucher voller grüner oder roter Stachelbeeren. Die säuerlichen Beeren schmecken besonders in süßen Kuchen toll und machen Lust auf den Sommer. Mit einem Trick lässt sich verhindern, dass Stachelbeeren beim Backen platzen ... mehr

Currykraut pflanzen, pflegen, ernten und trocknen: Tipps

Hübsch, lecker und mit heilenden Kräften ausgestattet – das Currykraut ist ein echtes Multitalent im Garten. Wenn Sie Currykraut pflanzen, müssen Sie außer einem sonnigen, trockenen Standort nicht viel beachten. Pflegen muss man das Currykraut kaum. Der erste Schritt ... mehr

Perückenstrauch pflanzen und pflegen: Wann Schneiden notwendig ist

Der Perückenstrauch eignet sich für Hobbygärtner, die das Besondere lieben: Denn wenn er Fruchtstände trägt, zieht der Perückenstrauch alle Blicke auf sich. Doch das Gehölz lohnt sich auch aus einem anderem Grund für den Garten: Er ist pflegeleicht und kommt sowohl ... mehr

Kapmalve: Zarte Kübelpflanze aus Südafrika

Mit ihren zahlreichen rosafarbenen Blüten bietet die Kapmalve einen romantischen Anblick, weshalb sie in Spanien auch "Arbol e amor", deutsch "Liebesbaum", genannt wird. Unter welchen Bedingungen die Kübelpflanze gedeiht, erfahren Sie hier. Kapmalve ... mehr

Etagen-Hartriegel: Zierstrauch mit apartem Wuchs

Der Etagen- Hartriegel stammt aus Ostasien und fasziniert mit einer stufenförmigen Astform, die in die Breite wächst. Ob der Zierstrauch auch für Ihren Garten geeignet ist, erfahren Sie hier. Zierstrauch mit Etagenwuchs Der Etagen-Hartriegel wächst als breiter Strauch ... mehr

Kupfer-Felsenbirne: Zierstrauch mit aromatischen Früchten

Die Kupfer- Felsenbirne sieht nicht nur besonders hübsch aus, sie überrascht ihren Besitzer auch mit wohlschmeckenden Früchten. Wie Sie selbst in den Genuss kommen, erfahren Sie hier. Kupfer-Felsenbirne: Schmackhaft und dekorativ Wenn Sie neben einem schmucken ... mehr

Sommerspiere: Rosengewächs mit langer Blütezeit

Blühfreudig und unkompliziert ist die Sommerspiere der Traum eines jeden Gärtners. Was die Spiraea japonica sonst noch auszeichnet und was Sie beim Pflanzen und Pflegen des Rosengewächses beachten sollten, erfahren Sie hier. Blütenrausch von Mai bis September ... mehr

Federbuschstrauch: Zaubernussgewächs mit zauberhafter Blüte

Der Federbuschstrauch schmückt sich mit großen Blüten, die an Flaschenbürsten erinnern. Wie Sie dem prächtigen Zierstrauch ein passendes Zuhause bieten können, lesen Sie hier. Federbuschstrauch: Üppiger Zierstrauch Der Federbuschstrauch gehört zur Familie ... mehr

Harlekinweide schneiden und vermehren: Pflege-Tipps

Die Harlekinweide ist ein dekorativer Strauch, der auch als Hochstämmchen kultiviert wird. In dieser Form eignet sich die Harlekinweide gut auch für kleine Gärten beziehungsweise im Kübel für die Terrasse. Das aus Japan eingeführte Ziergehölz ist auch unter ... mehr

Raketenwacholder: Tipps zum hochwachsenden Säulenwacholder

Der Raketenwacholder erinnert nicht nur in der Form an eine Rakete – er wächst auch raketenschnell. Damit ist er der ideale Baum für die kreative Gartengestaltung. Tipps zum Umgang mit der auch Säulenwacholder genannten Pflanze bekommen Sie hier. Raketenwacholder ... mehr

Sommerflieder vermehren - so klappt es

Der Sommerflieder (lat. Buddleja) ist bei Hobbygärtnern ein beliebter, pflegeleichter Zierstrauch, dessen Blüten zahllose Bienen und Schmetterlinge anlocken. Warum also nicht mehrere Pflanzen in Sichtweite der Terrasse an einem sonnigen Standort anpflanzen? Vermehren ... mehr

Liguster: Hecke pflanzen und schneiden

Liguster wird häufig als Gartenhecke angelegt. Die Pflanze bleibt das Jahr über grün und sorgt so für ständigen Sichtschutz. Im Fachhandel lassen sich Pflanzen kaufen, die schon einen Meter hoch sind. Dadurch wird die Hecke schnell dicht. Zu Beginn sollte man Liguster ... mehr

Brombeeren schneiden: Tipps für den richtigen Rückschnitt

Brombeeren muss man im Februar zurückschneiden, damit sie im Sommer möglichst viele Früchte tragen. Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) in Berlin rät, die Sträucher dabei gleich für den nächsten Rückschnitt im folgenden Jahr vorzubereiten. Das erleichtert ... mehr

Sichtschutz aus Pflanzen für Garten und Terrasse

Um sich im eigenen Garten oder auf seiner Terrasse richtig wohl- und frei fühlen zu können, muss die Privatsphäre gewährleistet sein. Wer will sich schon vom neugierigen Nachbarn beim Sonnenbaden beobachten lassen – oder im Vorgarten von vorbei laufenden Passanten ... mehr

Wie man Sträucher pflanzt und zurückschneidet

Während die Sträucher von Johannisbeeren, Stachelbeeren oder Brombeeren früher in nahezu jedem Garten zu finden waren, sind die fruchtigen Büsche in den vergangenen Jahren ein wenig aus der Mode gekommen. In immer kleiner werdenden Gärten tummeln sich statt dessen meist ... mehr

Giftige Heckensträucher: Thuja, Buchsbaum und Co.

Wenn Sie in Ihrem Garten eine Hecke anlegen möchten, sollten Sie einige beliebte, aber giftige Heckensträucher in bestimmten Fällen meiden. Dazu gehören der Buchsbaum und der Lebensbaum, auch Thuja genannt. Für Gärten, in denen sich Haustiere oder kleine Kinder ... mehr

Pflanzen und Garten winterfest machen

Ende Oktober, spätestens Anfang November sollten Sie Ihren Garten winterfest machen. Gerade facettenreich bepflanzte Gärten verlangen Ihnen eine gewisse Vorbereitung auf die kalte Jahreszeit ab, gleichen doch die Anforderungen eines Gewächses nicht immer denen ... mehr

Rosen schneiden - So gelingt es

Für die einen ist Rosen schneiden eine rituelle Handlung, andere gehen eher unbedarft mit der Rosenpflege um. Mit einem bisschen Hintergrundwissen gelingt der Schnitt. Rosen schneiden ist der jährliche Einstieg zur Rosenpflege Abhängig von der Art der Rosen werden ... mehr

Johannisbeeren - Tipps zur Pflege der Sträucher

Johannisbeeren sind ein sehr vitaminreiches Obst. Die Pflege der Sträucher muss in regelmäßigen Abständen erfolgen. Die erforderlichen Arbeiten können Sie dabei problemlos selbst ausführen. Die Pflege der Johannisbeeren Die eigenen Sträucher im Garten sind besonders ... mehr

Diese Sträucher brauchen nur wenig Pflege

Das Anlegen und Pflegen eines Gartens sowie eine ordentliche Grundflächenbegrünung ist sehr aufwendig und zeitintensiv. Schnell artet die Pflege des Grundstücks mächtig in Stress aus. Da ist es gut, dass es pflegeleichte Sträucher gibt, denn diese machen nur wenig ... mehr

Scheinbeere: Balkonpflanze für den Herbst

Kleine weiße bis rosafarbene Blüten und immergrüne, glänzende Laubblätter - diese typischen Merkmale machen die Scheinbeere aus. Ab Herbst trägt sie rote Früchte, die beim Zerreiben aromatisch duften. Doch aufgepasst, die kleinen roten Samen sind giftig. Allzweckwaffe ... mehr

Hibiskus schneiden: Wann und wie?

Der Hibiskus kann sowohl im Pflanzkübel als auch im Garten hervorragend gedeihen. Allerdings sollten Sie ihn regelmäßig schneiden, damit sich seine schönen Blüten auch prachtvoll entwickeln können. Noch mehr Tipps zur Pflege von Hibiskus finden Sie hier. Schnitt ... mehr

Hortensien schneiden: Auf die Art kommt es an

Wie und wann Sie Hortensien schneiden sollten, hängt ganz von der Art Ihrer Pflanzen ab. Gehen Sie dabei falsch vor, kann die Blume Schaden nehmen. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten sollten. Zwei Schnittgruppen bei Hortensien unterscheiden Eigentlich sind Hortensien ... mehr

Oleander überwintern: Tipps für Haus und Garten

Der Oleander ist ursprünglich im Mittelmeerraum beheimatet und fühlt sich ganzjährig daher besonders an warmen und sonnigen Standorten wohl. Wenn Sie einige Vorkehrungen treffen, können Sie die Pflanze aber auch hierzulande überwintern. Diese Tipps verraten ... mehr

Oleander schneiden: Frühjahr oder Spätsommer

Damit Ihr Oleander dicht und voll wächst, sollten Sie ihn einmal im Jahr etwas zurückschneiden. Als Zeitpunkt bietet sich dafür der frühe Herbst beziehungsweise Spätsommer oder das Frühjahr an. Diese Tipps verraten, worauf Sie genau dabei achten sollten ... mehr

Mispel: Gesunde Früchte, einfache Pflege

Ursprünglich stammt die Mispel aus Vorderasien, wurde aber schon vor langer Zeit auch in Europa verbreitet. Mittlerweile ist die immergrüne Pflanze, die vitaminreiche Früchte trägt, hierzulande aber seltener zu finden. Was Sie wissen sollten, wenn Sie die Mispel ... mehr

Himbeeren pflanzen: Lecker, aber pflegeintensiv

Himbeeren zählen zu den beliebtesten Obstarten, lassen sich aber nicht lange lagern und werden beim Transport schnell matschig. Was läge also näher, als das leckere Beerenobst im eigenen Garten zu pflanzen und frisch vom Himbeerstrauch ... mehr

Haselnussstrauch im eigenen Garten pflanzen

Es gibt viele Gründe einen Haselnussstrauch im Garten anzubauen. Er wächst schnell, ist einfach zu pflegen und dient nach einer Weile sogar als attraktiver Sichtschutz. Obendrein besitzt er mit der Haselnuss eine Frucht, die lecker schmeckt und sehr gesund ... mehr

Heuschnupfen: Was sind eigentlich Pollen?

Pollen gelten als die Hauptauslöser für Heuschnupfen. Es handelt sich dabei um Blütenstaub, der sich je nach Pflanze auch über die Luft verbreitet, um das männliche Erbgut weiterzugeben. Beim Menschen kann der Blütenstaub hingegen allergische Reaktionen hervorrufen ... mehr

Zwergmispel: Pflege der Bodendecker

Viele Arten der Zwergmispel sind nicht nur als Bodendecker im Einsatz. Auch als sommer- und immergrüne Ziersträucher sind die Pflanzen in jedem Garten gern gesehen, neuerdings sogar als veredelte Stämmchen. Erhalten Sie hier Tipps für die Pflege der Zwergmispel in Ihrem ... mehr

Zistrosentee: Innere und äußere Wirkung

Schon im alten Ägypten wurde Zistrosentee für die Zahnhygiene eingesetzt. Ein frischer Atem ist jedoch nicht die einzige Wirkung, die dem Heilkraut nachgesagt wird. Bei welchen Beschwerden die Zistrose außerdem helfen soll, erfahren Sie hier. Zistrosentee: Inhaltsstoffe ... mehr

Gartenlexikon: Gartengestaltung von A bis Z für Haus und Garten

Wie legt man einen Gartenteich an? Wann und wie oft muss der Rasen gemäht werden? Was hat es mit den Eisheiligen auf sich? Wie baut man einen Sichtschutz und wie muss die Terrasse gepflegt werden? Hier finden Sie hilfreiche Tipps für die Gartengestaltung – unser ... mehr

Himbeeren pflanzen und pflegen: So gefällt es dem Strauch

Möchten Sie Himbeeren pflanzen? Dann sollten Sie das nicht zu spontan tun, sondern vorher einige Dinge bedenken. Was es über den richtigen Standort und die nötige Pflege zu wissen gibt, lesen Sie im Folgenden. Himbeeren pflanzen: Wichtige Vorüberlegungen Neben ... mehr

Forsythie: Wie giftig ist das Goldglöckchen?

Dass die Forsythie giftig sein soll, wird immer wieder berichtet. Gleichzeitig haben Menschen mit kleinen Kindern und Haustieren das Goldglöckchen im Garten stehen. Erfahren Sie hier, wie giftig die Pflanze tatsächlich ist. Ist die Forsythie giftig oder harmlos ... mehr

Weigela florida: Tipps zur lieblichen Weigelie

Der Zierstrauch mit dem vielversprechenden Namen Weigela florida ist eine genügsame Pflanze. Dieses Attribut gemeinsam mit ihren hübschen rosa Blüten macht die Liebliche Weigelie zu einer Bereicherung für jeden Garten. Liebliche Weigelie mit asiatischen Wurzeln ... mehr

Rotblühender Strauch: Ist die Weigelie giftig?

Weigelien sind hochattraktive Ziersträucher für den Garten, doch vor allem Familien mit kleinen Kindern sollten sich vor der Anpflanzung informieren, ob die Weigelie giftig sein könnte. Hier lesen Sie mehr zum Strauch mit den rubinroten Blüten. Weigelie giftig ... mehr

Scheinhasel im Garten pflanzen und pflegen

Wenn das neue Jahr begonnen hat, können viele den Frühling kaum noch erwarten. Einen hübschen Vorfrühlings-Gruß schickt uns der Lenz mit den Blüten der Scheinhasel. Bei milden Temperaturen blüht der Strauch schon ab Februar im Garten. Auch wer nur wenig Platz ... mehr

Sanddorn: Die besondere Wirkung der Sanddornbeeren

Sanddorn, auch "Zitrone des Nordens" genannt, ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. So manch einer schwört auf die heilende Wirkung der säuerlichen Früchte. Besonders bei Erkältungen kommen die kleinen Vitaminbomben in verschiedener Form zum Einsatz. Hier finden ... mehr

Forsythie pflanzen, schneiden, vermehren: Die besten Tipps

Wenn Sie eine Forsythie pflanzen möchten, müssen Sie nur ein paar wenige Pflegehinweise beachten – der auch als Goldglöckchen bekannte Frühjahrsblüher ist sehr genügsam. Tipps zu Pflanzung und Pflege finden Sie im Folgenden. Verkünder der Jahreszeiten ... mehr

Forsythie vermehren: So gedeiht das Goldglöckchen

Wenn Sie eine Forsythie vermehren möchten, eignen sich am besten Stecklinge. Aber auch mit Absenkern gelingt die Vermehrung. Das Goldglöckchen wächst relativ schnell und kann häufig schon im kommenden Frühjahr an seinen endgültigen Standort gesetzt werden. Erfahren ... mehr
 
1 3 4 5


shopping-portal