Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Specials >

Bud Spencer in Rom aufgebahrt: Hunderte erwiesen letzte Ehre

...

Roms Hommage an Bud Spencer  

Hunderte erwiesen dem Schauspieler die letzte Ehre

30.06.2016, 10:40 Uhr | dpa

Bud Spencer in Rom aufgebahrt: Hunderte erwiesen letzte Ehre. In Rom wurde Carlo Pedersoli im Kapitol aufgebahrt.  (Quelle: dpa)

In Rom wurde Carlo Pedersoli im Kapitol aufgebahrt. (Quelle: dpa)

Rom erweist dem gebürtigen Neapolitaner die letzte Ehre: Hunderte Menschen haben dort Abschied von Bud Spencer genommen. Auf dem Kapitolshügel war der Sarg mit dem am Montag im Alter von 86 Jahren gestorbenen Schauspieler aufgebahrt.

Angesichts der großen Anteilnahme musste die Polizei den Zugang kontrollieren. Menschen schritten mit Tränen in den Augen am offenen Sarg vorbei. In der Trauerhalle war Musik aus den Filmen des Schauspielers, der bürgerlich Carlo Pedersoli hieß, zu hören. Vor dem Sarg standen Blumen und Fotos. Außerdem war eine Flagge von Lazio Rom ausgebreitet.

"Er war ein wunderbarer Vater"

Auch Roms neue Bürgermeisterin Virginia Raggi war gekommen, um sich von Bud Spencer zu verabschieden. "Ein außergewöhnlicher Mensch", sagte die Politikerin laut der Nachrichtenagentur Ansa. "Viele von uns sind mit seinen Filmen aufgewachsen, in denen immer das Gute über das Böse siegte." Ein Tourist aus Deutschland, der spontan auf den Kapitolshügel gekommen war, sagte: "Jeder ist ja eigentlich mit seinen Filmen aufgewachsen. Das war schon was Besonderes." Die Familie war ebenfalls anwesend. Sohn Giuseppe sagte: "Er war ein wunderbarer Vater."

Auch die Trauerfeier ist in Rom

An diesem Donnerstag findet die Trauerfeier in einer Kirche an der Piazza del Popolo in Rom statt, zu der ebenfalls wieder zahlreiche Menschen erwartet werden.

Hunderte erwiesen dem Schauspieler Bud Spencer die letzte Ehre.  (Quelle: dpa)Hunderte erwiesen dem Schauspieler Carlo Pedersoli, berühmt als Bud Spencer, die letzte Ehre. (Quelle: dpa)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018