• Home
  • Unterhaltung
  • Tod von Miriam Pielhau löst große Trauer aus: "Mach es gut, du Engel!"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchwerer Wohnmobil-Unfall auf A8Symbolbild für einen TextNeue Vorwürfe gegen Patricia SchlesingerSymbolbild für ein VideoHelikopterabsturz: Video rettet PolitikerSymbolbild für einen TextUrlauberin von Sonnenschirm aufgespießtSymbolbild für einen TextAngela Merkel schickt kleiner Angela PostSymbolbild für ein VideoArmee muss Tiere vor Verdursten rettenSymbolbild für einen TextPolizei sucht vermisste ElfjährigeSymbolbild für einen TextWütende Fans zünden Spieler-Autos anSymbolbild für einen TextTopklub will Stadionbesitzer verklagenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextGregor Gysi gibt Punks auf Sylt TippsSymbolbild für einen Watson TeaserLeipzig will Stars loswerden wegen WernerSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Prominente trauern um Miriam Pielhau

Von t-online
Aktualisiert am 14.07.2016Lesedauer: 1 Min.
Miriam Pielhau starb am 12. Juli 2016 im Alter von 41 Jahren.
Miriam Pielhau starb am 12. Juli 2016 im Alter von 41 Jahren. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Tod von Miriam Pielhau, die im Alter von 41 Jahren ihrem Krebsleiden erlag, sorgt für große Betroffenheit. Zahlreiche Freunde und Kollegen der TV-Moderatorin bekundeten ihre Trauer.

"Noch vor drei Wochen haben wir zusammen gelacht, uns in den Armen gelegen und nun bist du nicht mehr da. Ich bin fassungslos und zutiefst traurig", schrieb Sylvie Meis, die mit Pielhau eng befreundet war, auf Instagram. Beide Frauen verband auch das Schicksal einer Brustkrebs-Erkrankung. Erst Ende Juni gaben Meis und Pielhau der Zeitschrift "Gala" ein gemeinsames Interview über ihre Krankheit.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Miriam Pielhau war einer der liebevollsten, sympathischsten, tapfersten, wunderbarsten Menschen, die ich in meinem Berufsleben begleiten durfte", schrieb der Moderator und Comedian Johannes Scherer. "Ich möchte Dich so gerne ein letztes Mal umarmen."

Auch der ehemalige Olympiasieger und "Let's Dance"-Kandidat Matthias Steiner äußerte sich bestürzt: "MIRIAM! NEIN, das darf nicht wahr sein!!! Du warst so eine Kämpferin! Inge und ich sind in tiefer Trauer. Mach es gut, du Engel!"

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Gerhard Schröder verklagt den Bundestag
Gerhard Schröder (Archivbild): Der SPD-Politiker darf vorerst in der Partei bleiben.


Vor nicht einmal drei Wochen hatte Miriam Pielhau noch von einem "Wunder" gesprochen. Sie sei gesund, sagte sie in einem Interview mit dem Radiosender Hit Radio FFH. "Das Wort Wunder fiel bei meinen Ärzten, weil es eine absolut unwahrscheinliche Entwicklung war". Pielhaus hatte nach ihrer Brustkrebs-Diagnose 2008 die Krankheit scheinbar besiegt. 2015 war dann aber Leberkrebs bei der Moderatorin festgestellt worden. Anfang 2016 bestätigten ihre Ärzte, dass sie krebsfrei sei.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Sebastian Milpetz
InstagramSylvie Meis
Musik




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website