• Home
  • Unterhaltung
  • #MeToo: Frauen protestieren in Bar gegen Harvey Weinstein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Demo eskaliert: Kritik an PolizeiSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextFormel 1? Klare Ansage von SchumacherSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextWilde Schlägerei bei Landesliga-DerbySymbolbild für einen TextSchüsse an Klagemauer – VerletzteSymbolbild für einen TextBarça verpatzt AuftaktSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextA4: Bus überschlägt sich – viele VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star offen über optische VeränderungSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Frauen protestieren in Bar gegen Harvey Weinstein

Von dpa
25.10.2019Lesedauer: 1 Min.
Harvey Weinstein soll im Januar der Prozess gemacht werden.
Harvey Weinstein soll im Januar der Prozess gemacht werden. (Quelle: Steven Hirsch/POOL New York Post/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

New York (dpa) - Mehrere Frauen haben in einer New Yorker Bar gegen den wegen Vergewaltigung angeklagten Filmproduzenten Harvey Weinstein (67) protestiert.

"Keiner sagt was, obwohl man nur wenige Meter entfernt von einem verdammten Vergewaltiger steht", schrie die Schauspielerin Zoe Stuckless vor dem Tisch Weinsteins, wie ein Video zeigt, das US-Medien am Donnerstag (Ortszeit) verbreiteten. Sie wurde daraufhin vom Personal gebeten, die Bar zu verlassen.

Auch weitere Frauen erhoben Medienberichten zufolge ihre Stimme, teilweise wurden sie von anderen Gästen dafür ausgebuht. Der tief gefallene ehemalige Filmmogul Weinstein hatte am Mittwoch an einer monatlich stattfindenden Veranstaltung für Schauspieler teilgenommen.

"Diese Szene war unangebracht, geradezu rüpelhaft und ein Beispiel dafür, wie man heutzutage von der Öffentlichkeit regelrecht zerquetscht wird", sagte ein Sprecher Weinsteins anschließend dem "Hollywood Reporter".

Seit 2017 haben mehr als 80 Frauen Vorwürfe gegen den 67-Jährigen erhoben. Bei einem Prozess gegen Weinstein, der im kommenden Jahr beginnen soll, geht es um lediglich zwei Vorfälle. Weinstein beteuert, sämtliche sexuellen Handlungen seien einvernehmlich erfolgt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
RTL nimmt "Zeig uns deine Stimme" aus dem Programm
Harvey WeinsteinNew YorkVergewaltigung
Musik




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website