Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Tour-Kalender: Rock- und Pop-Konzerte im August

Tour-Kalender  

Rock- und Pop-Konzerte im August

01.08.2019, 00:01 Uhr | dpa

Tour-Kalender: Rock- und Pop-Konzerte im August. Herbert Grönemeyer geht auf Open-Air-Tournee.

Herbert Grönemeyer geht auf Open-Air-Tournee. Foto: Carsten Rehder. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Dieter Bohlen geht auf Tour und Peter Maffay macht Party - ein Blick auf die Rock- und Pop-Szene im August.

DIETER BOHLEN gehört nicht nur zu den erfolgreichsten Produzenten des Landes, sondern ist auch TV-Kultjuror und Instagram-Star. Doch mit 65 Jahren wagt sich der Tötenser raus aus seiner Komfortzone. So hat er kürzlich sein "Mega Album" veröffentlicht, auf dem er seine früheren Hits erstmals selbst singt, und geht damit nun auf Tour. Eigentlich war zunächst nur ein Konzert in Berlin geplant, daraus wurden nun mehrere - deutschlandweit. 

"In den letzten Jahren bin ich auch in Moskau oder sonstwo aufgetreten, das hat man hier nur nicht mitgekriegt. Da kann man ganz entspannt auftreten", sagte Bohlen der dpa. "Aber wenn ich dann in Hamburg das erste Mal in meinem Leben in so einer Riesenhalle auftrete, ist das schon ein anderes Feeling."

Der "Deutschland sucht den Superstar"-Jurychef will mit einer achtköpfigen Band Modern-Talking-Hits wie "You're My Heart You're My Soul" oder "Brother Louie" singen. Aber auch Songs, die er für Pietro Lombardi oder Yvonne Catterfeld komponiert hat. Am Ende sieht er sich aber selbst eher als Entertainer, der "mit den Leuten Quatsch macht". Auftakt von Bohlens selbst ernannter "Mega Tournee" ist am 31. August in Berlin.

PINK ist schon seit einigen Wochen in Europa unterwegs und hat auch ihre Zeit in Deutschland genossen. Mit einer Stadttour durch Berlin, einem Kölsch in einem Kölner Brauhaus oder einem Riesling in einer Stuttgarter Weinbar. Dabei müsste sich die 39-Jährige eigentlich von ihren atemberaubenden Shows erholen. Denn der Wirbelwind powert sich auf ihrer "Beautiful Trauma"-Tour so richtig aus. Als Highlight lässt sie sich mit einer Seilkonstruktion am Ende ihrer Show durch das gesamte Stadion schießen - und singt dabei noch.

Mit im Reisegepäck hat die US-Amerikanerin auch ihre Familie: Ehemann Carey Hart, Söhnchen Jason und Tochter Willow. Die kommt in ihren Shows sogar auf die Bühne und zeigt, dass sie nicht weniger akrobatisch unterwegs ist als ihre Mutter. Bevor es Mitte August wieder zurück in die Staaten geht, tritt Pink noch einmal in Deutschland auf - am 9. August in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen.

ED SHEERAN braucht nicht viel, um die Massen zu begeistern: eine Gitarre und eine Loop-Station, auf der er vorab aufgenommene Tonspuren abspielt. Ansonsten baut der Brite voll und ganz auf seine Stimme und Texte. Auch auf Band und Background-Sängerinnen verzichtet er. Seine Gitarre sei eine Art Schutzschild, verriet Sheeran dem Moderator James Corden in seinem "Carpool Karaoke". Ohne sie fühle er sich nackt. 

Dass der Funke auf das Publikum trotzdem schnell überspringt, liegt auch an der Fülle der Hits, die Sheeran mittlerweile gelandet hat. Erst kürzlich legte der Rotschopf mit seinem Duett-Album "No.6 Collaborations Project" nach, unter anderem mit dem Sommerhit "I Don't Care" mit Justin Bieber. Am 2. und 3. August spielt der 28-Jährige auf dem Messegelände in Hannover.

PETER MAFFAY hat keine Lust, seinen 70. Geburtstag alleine oder nur im Kreis seiner Familie zu begehen. Der Rocksänger hat sich für die große Bühne entschieden. In der Berliner Columbiahalle will Maffay am 29. August mit seinen Fans in den runden Geburtstag reinfeiern. "Wir feiern eine große Party, und ich möchte um Mitternacht auf der Bühne stehen", kündigte der "Tabaluga"-Schöpfer an. Die Geburtstagssause, die auch in großen Kinos übertragen wird, geht um 22.30 Uhr los. Zuvor wird den Besuchern eine Doku über Maffay gezeigt.

Doch der Sänger aus Rumänien feiert nicht nur seinen 70. Geburtstag, sondern auch 50-jähriges Bühnenjubiläum. Mit dem neuen Album "Jetzt", das Ende August rauskommt, will er deshalb 2020 auf eine ausgiebige Tour gehen. Start ist am 26. Februar in Kiel.

HERBERT GRÖNEMEYER springt auch mit 63 Jahren noch wie ein junger Hüpfer über die Bühne. Der Sänger aus Bochum geht immer mit der Zeit und macht auf seinen Konzerten auch auf gesellschaftliche Probleme aufmerksam. Politisch nachdenkliche Lieder wie "Bist du da" oder "Fall der Fälle" sind eine klare Ansage zum Widerstand gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Ausgrenzung. Den Song "Doppelherz/Iki Gönlüm" singt Grönemeyer mit dem türkischstämmigen Rapper BRKN auf Deutsch und Türkisch. Darin heißt es: "Erzähl mir von Deiner zweiten Welt/mit der dazugehörigen Portion Gefühle". Nach mehreren Konzerten im Frühjahr geht der Musiker nun mit seinem Platin-Album "Tumult" auf Open-Air-Tournee. Nach dem Auftakt in Erfurt (30.8.) geht es im September mit mehreren Terminen weiter.

MARTERIA UND CASPER gehören zu den erfolgreichsten Rappern des Landes und arbeiten schon seit rund zehn Jahren immer wieder zusammen. Auf ein gemeinsames Album mussten Fans allerdings lange warten. Bis die beiden Künstler im vergangenen Jahr "1982" veröffentlichten und damit auf den ersten Platz der deutschen Charts kletterten. "Wir fanden uns schon lange sympathisch, waren Fans von der Musik des jeweils anderen. Aber die Arbeit an dem Album war wie ein ganz neues Kennenlernen", sagte Casper damals der dpa. 

Benjamin Griffey alias Casper stammt aus Ostwestfalen, Marten Laciny alias Marteria aus Rostock. Beide mussten lange für ihren Raptraum kämpfen und schafften mit ihrem jeweils zweiten Album den Durchbruch. Heute setzen sie sich gegen Fremdenfeindlichkeit ein und schlagen in ihren Texten gesellschaftskritische Töne an. Nach gemeinsamen Open Airs in Hannover und Dresden spielen die beiden Rapper im August in Berlin (3.8.), Hamburg (9.8.) und Essen (31.8.).

SLAYER hatten lange den Ruf, die härteste Band der Welt zu sein. Mit ihren Trash-Metal-Songs über Satan und Serienkiller füllten die US-Amerikaner jahrzehntelang Hallen und Stadien. Doch nach über 3000 Konzerten und zwölf Studioalben machen die Rocker nun Schluss. Nach ihrer ausgiebigen "Final World Tour" wollen sich Slayer auflösen. Grund dürfte auch der Tod von Gitarrist Jeff Hanneman vor einigen Jahren sein, der die meisten Songs geschrieben hatte. Aber auch gesundheitliche Probleme plagen die alternden Musiker, die mit "Angel Of Death" und "Raining Blood" ihre größten Hits hatten.

Slayer verabschieden sich auf ihrer Tour gewohnt aggressiv und laut von ihren Fans - am 2. August auf dem Wacken Festival und einen Tag später in Stuttgart.

LAURYN HILL setzte in den 90er Jahren neue Maßstäbe in der US-amerikanischen Hip-Hop-Szene. Die Sängerin und Schauspielerin ("Sister Act 2") gründete 1988 zusammen mit Wyclef Jean und Pras Michel die Fugees, die mit ihrer Coverversion von "Killing Me Softly" ihren größten Hit landeten. Zehn Jahre später veröffentlichte Hill ihr erstes Solo-Album "The Miseducation Of Lauryn Hill", das gleich fünf Grammys abräumte. Es sollte allerdings ihre einzige Studioplatte bleiben. Die 44-Jährige konnte nie an ihre früheren Erfolge anknüpfen. 2013 verbüßte sie wegen Steuervergehen mehrere Monate Haft.

Zum 20-jährigen Jubiläum ihrer Soloplatte ist Hill derzeit wieder auf Tour und hat dabei auch schon den ein oder anderen Fan enttäuscht. Im kanadischen Toronto ließ sie die Besucher etwa 45 Minuten warten und spielte dann lediglich zehn Songs. Ob sie es mittlerweile besser macht, sehen Fans in Köln (27.8.) und Berlin (29.8.)

METALLICA zeigen sich auf ihren Konzerten stets gut informiert und covern bei ihren Gigs regelmäßig Songs regionaler Größen. Auf der aktuellen "WorldWired Tour" studierten die US-Rocker für ihren Köln-Gig die Karnevals-Hymne "Viva Colonia" ein, in Berlin coverten sie Rammsteins "Engel". Dabei haben James Hetfield und Co. genug eigene Hits zu bieten. Die neunfachen Grammy-Gewinner, die sich 1981 in Los Angeles gründeten, gehören zu den erfolgreichsten Metalbands der Welt und haben bisher über 110 Millionen Alben verkauft. Die letzten sieben Platten der Band landeten allesamt auf Platz eins der deutschen Charts.

Auch wenn sich einige Fans durch den Imagewechsel weg vom harten Trashmetal in den 90er Jahren abwendeten. Dass Metallica es live immer noch drauf haben, zeigen sie auf ihrer aktuellen Tour. Die führt die Band noch nach München (23.8.) und Mannheim (25.8.) - wo sie vielleicht einen Hit von Xavier Naidoo zum Besten geben ...

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nur dieses Wochenende versandkostenfrei bestellen!
Code: GRATISVERSAND19 bei MADELEINE

shopping-portal