t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Fritz Wepper (†82) tot: So bereitete er sich auf den Tod vor


Schauspieler Fritz Wepper
"Niemand wünscht sich ein qualvolles Ende"

Von dpa, t-online, meh

Aktualisiert am 25.03.2024Lesedauer: 3 Min.
Fritz Wepper: Der Schauspieler stand seit seiner Kindheit auf der Bühne.Vergrößern des BildesFritz Wepper: Der Schauspieler stand seit seiner Kindheit auf der Bühne. (Quelle: Ulrik Eichentopf/Getty Images for A&E)
Auf WhatsApp teilen

Fritz Wepper ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Über den Tod hatte er sich bereits seit einiger Zeit Gedanken gemacht: In einem Interview sprach er über seine Ängste.

Seit Jahren kämpfte Fritz Wepper mit gesundheitlichen Problemen. Corona-Infektion, Blutvergiftung, Tumor: Der an Krebs erkrankte TV-Star galt als austherapiert und war seit einiger Zeit in einem Hospiz in Oberbayern untergebracht.

Am Montag, dem 25. März, verlor er schließlich den Kampf um sein Leben. Der gebürtige Münchner starb um 9.45 Uhr. "Fritz ist friedlich eingeschlafen", berichtet seine Frau Susanne Kellermann auf "Bild"-Nachfrage. Als Schauspieler landete Wepper zahlreiche Erfolge, privat blickte er auf ein bewegtes Leben zurück. Über den Tod dachte er bereits seit einer Weile nach.

Video | Hintergründe zu seinem Leben
Fritz Wepper: Der Schauspieler meldet sich mit positiven Nachrichten zu Wort. Offenbar konnte er seiner Krebserkrankung Einhalt gebieten.
Quelle: Glomex

Mit elf Jahren stand er das erste Mal auf der Bühne

Geboren wurde Fritz Wepper im Kriegssommer 1941. Knapp drei Jahre später kam sein Bruder Elmar auf die Welt. Die beiden verband eine enge Beziehung. "Wenn er nicht mein Bruder wäre, wäre er mein bester Freund", erklärte Fritz Wepper in seiner Autobiografie "Ein ewiger Augenblick". Im Oktober 2023 mussten die Geschwister Abschied voneinander nehmen: Elmar Wepper starb im Alter von 79 Jahren.

Als Kinder liebten sie die Geschichten, die ihnen ihre Mutter erzählte, und gaben Vorstellungen mit dem Kasperletheater. Eine glückliche Zeit. "Mutti überschüttete uns mit Liebe", erinnerte sich Fritz Wepper. Doch es gab auch einen Schatten: Der Vater kam nicht aus dem Krieg zurück, er fiel nach seinem letzten Heimatbesuch Weihnachten 1944.

Mit elf Jahren kam Fritz Wepper zur Schauspielerei im Kinderstück "Peter Pan". Ein paar Jahre später folgte der international gefeierte Antikriegsfilm "Die Brücke" von Bernhard Wicki. Träume von Hollywood zerschlugen sich, berühmt wurde er dennoch, vor allem mit zwei Rollen: als Kommissars-Assistent Harry Klein in der ZDF-Krimiserie "Derrick" und als intriganter Bürgermeister Wolfgang Wöller in der ARD-Serie "Um Himmels Willen".

Als umschwärmter Schauspieler, ausgezeichnet unter anderem mit dem Bayerischen Fernsehpreis, genoss Fritz Wepper das Jetsetleben. "Fritzi hat Besitzerstolz, ist Sammler, Jäger und Fischer mit Leidenschaft. Auf Genuss zu verzichten, ist nicht Teil seiner DNA", charakterisierte Schauspieler Bernd Herzsprung seinen Freund.

Fritz Wepper kannte viele illustre Persönlichkeiten. Er feierte schon mit Leopold Prinz von Bayern, tanzte mit Schwedens Königin Silvia und verstand sich mit der US-Schauspielerin Liza Minnelli, die er beim Dreh des Musicals "Cabaret" kennenlernte.

"Niemand wünscht sich ein qualvolles Ende"

Dank seines erfüllten Lebens blickte Fritz Wepper nicht mit Angst in die Zukunft: "Dass ich irgendwann sterben werde, habe ich akzeptiert. Aber das Wie bereitet mir Sorgen. Niemand wünscht sich ein qualvolles Ende", so der TV-Darsteller 2021 im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur. Daher hatte der Serienstar auch Vorbereitungen für seinen Tod getroffen – und dabei blieb es nicht bei einem Testament. "Beerdigt werden möchte ich in meinem schwarzen Kimono, den ich zum Meditieren trage", schrieb er in seiner Autobiografie. Auch ein buddhistisches Armband mit hölzernen Perlen wollte er tragen: "beides Symbole des Loslassens."

Kurz vor seinem Tod lebte Fritz Wepper in einem Hospiz – auch dort spielte der buddhistische Ansatz eine Rolle. In der Einrichtung bewohnte der Schauspieler ein Einzelzimmer. Seine zwölfjährige Tochter Filippa hatte es für ihn mit selbst gemalten Bildern und persönlichen Gegenständen geschmückt.

Von seinem Bett aus blickte Fritz Wepper hinaus in einen Park, konnte auch mit einem Rollstuhl auf den Balkon geschoben werden. "Er hat zum Glück keinerlei Schmerzen. Sein Blutdruck ist okay. Sein Herz ist eben schwach. Auch darum ist er sehr geschwächt", erklärte seine Ehefrau Susanne Kellermann Mitte März. Mit ihr war Fritz Wepper seit 2020 verheiratet, 15 Jahre lang waren die beiden ein Paar. 2011 krönte Tochter Filippa das Liebesglück. Aus seiner früheren Ehe mit Angela von Morgen hatte Wepper bereits Tochter Sophie.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website