Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Kanye West bleibt weiterhin in Psychiatrie

US-Medien berichten  

Kanye West in Psychiatrie eingeliefert

29.11.2016, 19:52 Uhr | AFP , t-online.de

Kanye West bleibt weiterhin in Psychiatrie. Kanye West (Quelle: dpa)

Kanye West (Quelle: dpa)

Der US-Rapper Kanye West ist Medienberichten zufolge auf Betreiben seines Arztes in die Psychiatrie gebracht worden.

Die Promi-Website "TMZ" berichtete am Dienstag, Wests Leibarzt Michael Farzam habe die Polizei davon unterrichtet, dass sich der 39-Jährige "unberechenbar" verhalte, weil er unter Schlafmangel und Dehydrierung leide. Er sei besorgt um das Wohlergehen seines Patienten, sagte Farzam demnach.

Laut "TMZ" wurde der Rapper dann in Handschellen, wie es bei Psychiatrie-Patienten üblich sei, zu einer Krankentrage gebracht und in die Universitätsklinik von Los Angeles eingeliefert. Bereits am Montag hatte "TMZ" berichtet, West werde in der Uniklinik wegen Erschöpfungssyndromen psychiatrisch untersucht.

Bereits am Montag Polizeieinsatz bei West

Ein Polizeisprecher hatte seinerseits von einem Einsatz am Montagnachmittag in Wests Villa berichtet. Beamte seien wegen eines nicht näher bezeichneten Vorfalls zu dem Anwesen gerufen worden, sagte der Polizeisprecher zu AFP. "Aus dem Vorfall entwickelte sich ein medizinischer Notfall, so dass die Feuerwehr anrücken und den Betroffenen behandeln musste."

In den vergangenen Tagen hatte West mit öffentlichen Ausfällen Fragen nach seinem Wohlergehen aufgeworfen. Der Konzertveranstalter Live Nation sagte dann am Montag Wests gegenwärtige Tournee ab, von der bis Jahresende noch 21 Konzerte ausstanden.

Ehefrau Kim sagt Auftritt ab

Wests Ehefrau, TV-Starlet Kim Kardashian, hatte eigentlich am Montagabend ihren ersten öffentlichen Auftritt absolvieren sollen, seit sie im Oktober in Paris Opfer eines Raubüberfalls geworden war. Nach der Einlieferung ihres Mannes ins Krankenhaus sagte sie den Auftritt jedoch Berichten zufolge ab.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal