Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Let's Dance"-Profi Massimo Sinato äußert sich zu Affärengerüchten

"Nur bei einer ist was gelaufen"  

Massimo Sinató äußert sich zu Affärengerüchten

23.06.2017, 17:19 Uhr | lc, t-online.de

"Let's Dance"-Profi Massimo Sinato äußert sich zu Affärengerüchten. Massimo Sinató hat nur Augen für seine Frau.  (Quelle: imago images)

Massimo Sinató hat nur Augen für seine Frau. (Quelle: imago images)

Seit zwei Jahren ist Profi-Tänzer Massimo Sinató glücklich mit Rebecca Mir verheiratet. Doch bei jeder Staffel von "Let's Dance" kochen Gerüchte über mögliche Affären hoch. Jetzt spricht Massimo Klartext und macht seiner Rebecca damit ganz nebenbei eine süße Liebeserklärung.

Schon einige schöne Frauen hat Massimo Sinató in seinen sieben Jahren bei "Let's Dance" über das Tanzparkett geschwungen. Genauso lernte er 2012 auch seine heutige Ehefrau Rebecca Mir kennen und lieben. Drei Jahre später heirateten sie auf Sizilien - doch die Gerüchte um mögliche Affären zwischen Massimo und seinen prominenten Tanzpartnerinnen brachen nicht ab. 

Kein Interesse an anderen Frauen

Gegenüber der "Gala" stellt der 38-Jährige nun klar: "Bis jetzt ist nur bei einer was gelaufen. Die heißt Rebecca Mir, die habe ich geheiratet und wir sind bald zwei Jahre verheiratet und fünf Jahre schon ein Paar. Die anderen Frauen interessieren mich überhaupt nicht." Für Massimo ist die Tanzshow eine rein berufliche Herausforderung.

Rebecca Mir und Massimo Sinató sind seit zwei Jahren verheiratet.  (Quelle: imago images)Rebecca Mir und Massimo Sinató sind seit zwei Jahren verheiratet. (Quelle: imago images)

"Ich sehe das sehr professionell. Ich habe ja neben 'Let's Dance' auch noch viele andere Profi-Tanzschüler, ich bin Profi-Tanztrainer. Darunter sind viele Frauen, aber das weiß ich zu trennen", erklärt er weiter und zieht dann noch zwei berühmte Persönlichkeiten als Vorbilder heran: "Leonardo DiCaprio und Kate Winslet sind gute Freunde, aber haben nie etwas miteinander gehabt. Sie wissen das auch zu trennen. Schauspieler können das trennen, Tänzer auch." Dem ist wohl nichts hinzuzufügen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal