Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Annegret Kramp-Karrenbauer: So lebt die CDU-Kandidatin ganz privat

Ihr Mann schmeißt den Haushalt  

So lebt CDU-Kandidatin Annegret Kramp-Karrenbauer privat

Von Maria Holzhauer

07.12.2018, 13:04 Uhr
t-online.de-Interview mit der potentiellen CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer (Quelle: Imago)
Kramp-Karrenbauer: Das würde ich anders machen als Angela Merkel

Die potentielle Parteichefin spricht auch über die Stärken ihrer männlichen Konkurrenten.

Annegret Kramp-Karrenbauer: Im t-online.de-Interview verrät die Kandidatin für den CDU-Vorsitz, ob sie mit Angela Merkel befreundet ist. (Quelle: t-online.de)


Mit 18 trat Annegret Kramp-Karrenbauer in die CDU und die Frauen Union ein. Bis sie Generalsekretärin der Partei wurde, war sie Ministerpräsidentin des Saarlands. Nun könnte sie Angela Merkel beerben. Doch was ist über die private AKK bekannt?

Kurz nachdem Angela Merkel Ende Oktober bekannt gab, nach 18 Jahren im Amt nicht mehr zur Wahl der CDU-Parteivorsitzenden anzutreten, verkündete Annegret Kramp-Karrenbauer, dass sie als ihre Nachfolgerin kandidiert. Am kommenden Wochenende wird sich beim 31. Bundesparteitag der CDU in Hamburg zeigen, ob sie mehr Stimmen als ihre beiden Konkurrenten Jens Spahn und Friedrich Merz erhalten wird.

Annegret Kramp-Karrenbauer, genannt AKK, hat eine beachtliche politische Laufbahn hingelegt. Doch klar, es gibt auch eine private Seite: Wo sie herkommt, was über ihre Familie bekannt ist und was das Geheimnis hinter ihrer Frisur ist, beleuchten wir hier.

Herkunft, Kindheit, Jugend, Studium

Geboren wurde sie als Annegret Kramp am 9. August 1962 in Völklingen. Gemeinsam mit ihren Geschwistern wuchs sie im saarländischen Städtchen Püttlingen auf. Ihre älteste Schwester war bei der Geburt von Annegret schon gestorben. Bis heute pendelt sie zwischen dem 18.700-Einwohner-Ort und Berlin. Ihre Herkunft aus dem kleinen Bundesland hebt AKK gerne hervor: "Ich bin eine ganz normale Saarländerin, sehr geerdet, komme aus einer kinderreichen Familie mit traditioneller Rollenverteilung bei den Eltern", sagte sie 2011 im Interview mit der "Welt". 

In Völklingen machte sie ihr Abitur. "Ich war eher das Modell Streberin, wobei ich nicht immer Bestnoten hatte", sagte sie über ihre Schulzeit der "Bild am Sonntag" und erklärte: "Ich habe nie blau gemacht. Da wäre ich den ganzen Tag nervös gewesen, dass mich jemand erwischt. Zur coolen Rockerin haben mir die Nerven gefehlt."

Studiert hat die Politikerin ab 1982 in Trier und Saarbrücken. 1990 schloss sie ihr Studium der Rechts- und Politikwissenschaften als Magister Artium ab. Ursprünglich spielte sie mal mit dem Gedanken, Hebamme oder Lehrerin zu werden.

Ihre große Liebe

Bereits seit ihrem 21. Lebensjahr ist AKK mit dem Bergbauingenieur Helmut Karrenbauer zusammen. Ihr erstes Date lief wie folgt ab: "Bei unserem ersten Rendezvous haben wir gemeinsam Motorräder angeguckt. Das erste Bild, das er mir schickte, zeigte im Vordergrund viel Motorrad und hinten ganz klein ihn. Er ist wirklich ein begeisterter Motorradfahrer, und ich fahre mit ihm sehr gern." Sie habe auch schon selbst versucht zu fahren, konnte dafür aber keine große Begeisterung aufbringen.  

Seit 34 Jahren verheiratet: Annegret Kramp-Karrenbauer und Helmut Karrenbauer. (Quelle: imago/Becker&Bredel)Seit 34 Jahren verheiratet: Annegret Kramp-Karrenbauer und Helmut Karrenbauer. (Quelle: imago/Becker&Bredel)

Die beiden sind seit 34 Jahren verheiratet, gaben sich 1984 das Jawort, "netto ist das viel weniger", meinte Kramp-Karrenbauer, man sieht sich schließlich nicht so häufig. Über ihren Mann sagte sie der "BamS": "Es war für mich ein echter Glücksfall, diesen Mann zu treffen. Es gibt ein Grundvertrauen zwischen uns, sodass jeder auch sein eigenes Leben führen kann. Beim Parteitag wird er mit dabei sein."

Familie

Für die Karriere seiner Frau gab Helmut seinen Job auf, kümmerte sich um den Haushalt und die drei gemeinsamen Kinder: Tobias, Laurien und Julian. Sowohl die beiden Söhne als auch die Tochter sind bereits volljährig. Auch heute noch schmeißt Helmut den Haushalt. "Aber wenn ich am Wochenende daheim bin, übernehme ich das Einkaufen und Kochen", erklärte Annegret Kramp-Karrenbauer. 

Schnappschuss aus dem Jahr 1997: Annegret Kramp-Karrenbauer mit Tochter Laurin, Baby Julian und dem ältesten Sohn Tobias.  (Quelle: imago/Becker&Bredel)Schnappschuss aus dem Jahr 1997: Annegret Kramp-Karrenbauer mit Tochter Laurin, Baby Julian und dem ältesten Sohn Tobias. (Quelle: imago/Becker&Bredel)

Hobbys und Freizeit

"Meine Hobbys sind Sport, Tanzen und Musik hören. Außerdem bin ich eine Leseratte", erzählte AKK auch vor sieben Jahren im Gespräch mit der "Welt". Während sie nicht verriet, welchen Sport sie gerne treibt, ist über ihren Musikgeschmack schon mehr bekannt: "Es kommt auf den Anlass an. Es kann ältere Rockmusik sein, zum Beispiel Creedence Clearwater Revival oder Crosby, Stills, Nash and Young, aber auch Gospelmusik oder französische Chansons. Ich höre aber auch Hardrock, die Red Hot Chili Peppers etwa", betonte sie im "Welt"-Interview.

Annegret Kramp-Karrenbauer mit ihrem Ehemann Helmut Karrenbauer: Das Paar genießt die Karnevalszeit. (Quelle: imago/Becker&Bredel)Annegret Kramp-Karrenbauer mit ihrem Ehemann Helmut Karrenbauer: Das Paar genießt die Karnevalszeit. (Quelle: imago/Becker&Bredel)

Und zu Karneval zieht sich die 56-Jährige auch gerne mal ein buntes Kostüm zu einer knallblauen Perücke an. 

Die Frisur

Ihre Haare trägt Annegret Kramp-Karrenbauer schon immer kurz. Zu "Bild am Sonntag" sagte sie diesbezüglich, dass sie sie mal wachsen lassen wollte, doch die Geduld habe ihr gefehlt. "Zu Beginn der Pubertät bin ich häufiger wegen der kurzen Haare für einen Jungen gehalten worden, das hat mich geärgert." Heutzutage geht sie stets zu ihrem Stammfriseur in ihrem Heimatort, "weil Kurzhaarfrisuren besonders gut geschnitten sein müssen". 


Der Doppelname

Annegret Kramp-Karrenbauer – dieser Name kann schnell ausgesprochen wahrlich zum Zungenbrecher werden. Doch die Politikerin hatte bei ihrer Heirat gleich zwei Gründe, sich für ebendiesen zu entscheiden. "Ich habe mich geärgert, dass damals die Frau ihren Namen nicht einfach behalten konnte. Und mein Vater ist ein Jahr vor unserer Hochzeit gestorben, und ich wollte unbedingt seinen Namen behalten. Mein Mann wiederum hat vier Schwestern und wir beide wollten, dass sein Name der Familienname wird."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
SmartHome Komfortpaket statt 169,96 € nur 89,99 €*
zu Magenta SmartHome
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018