Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Jan Hofer nach TV-Abbruch wieder in der Waschanlage

Nach "Tagesschau"-Abbruch  

Jan Hofer meldet sich aus der Waschanlage

15.03.2019, 12:57 Uhr | rix, t-online.de

Jan Hofer nach TV-Abbruch wieder in der Waschanlage. Jan Hofer: Er musste am Donnerstagabend die "Tagesschau" abrupt beenden. (Quelle: imago)

Jan Hofer: Er musste am Donnerstagabend die "Tagesschau" abrupt beenden. (Quelle: imago)

Die Sorge um Jan Hofer war groß. Jetzt gibt es Entwarnung. Der Chefsprecher der "Tagesschau" ist wenige Stunden nach dem Vorfall im TV wieder auf den Beinen.

Am Donnerstagabend hat Jan Hofer während der Live-Ausstrahlung der "Tagesschau" die Sendung völlig abrupt beenden müssen. Der Nachrichtensprecher wirkte angeschlagen, musste sich am Studiotisch abstützen. Die "Tagesschau" endete ohne Verabschiedung.

"Ich bin schon wieder Zuhause bei meiner Familie"

Viele Zuschauer zeigten sich im Netz besorgt. Im Schnitt schalten fast zehn Millionen Menschen zu der Nachrichtensendung ein. Kurz nach dem Vorfall im Live-TV meldete sich Jan Hofer via Twitter selbst zu Wort. "Ich bin gerade im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf durchgecheckt worden. Keinerlei Auffälligkeiten. Ich nehme an, dass ich ein Medikament nicht vertrage, das ich seit heute wegen einer verschleppten Grippe nehmen muss", schrieb der 69-Jährige. Auf Instagram fügte er noch einen weiteren Satz hinzu: "Ich bin schon wieder Zuhause bei meiner Familie."

Bei seiner Frau Phong Lan Truong kuriert sich der Nachrichtensprecher aktuell aus. Dem Moderator scheint es schon deutlich besser zu gehen. In seiner neuesten Instagram-Story ist Jan Hofer in der Waschanlage zu sehen. Dazu schrieb er: "Ein Wunder! Heute kein Regen in Hamburg. Also schnell in die Waschanlage." Auch "Tagesschau"-Chefredakteur Dr. Kai Gniffke gibt Entwarnung: "Heute geht es ihm wieder deutlich besser."
 

 
Es ist nicht das erste Mal, dass Jan Hofer die "Tagesschau" unterbrechen musste. Im November 2016 sprang seine Kollegin Caren Miosga für ihn ein. Damals hatte Jan Hofer an einem Magen-Darm-Virus gelitten. Seit 2004 ist Hofer Chefsprecher bei der "Tagesschau" im Ersten. Wann er wieder im Einsatz ist, ist noch nicht bekannt. "Jetzt kurierte er sich erstmal aus", teilte Dr. Kai Gniffke mit. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe