HomeUnterhaltungStars

Jan Hofer nach TV-Abbruch wieder in der Waschanlage


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNord Stream: Probleme an beiden PipelinesSymbolbild für einen TextKubicki beschimpft Erdoğan: "Kanalratte"Symbolbild für einen TextWende in DFB-Gruppe: Erster verliertSymbolbild für ein VideoDiese Regionen erwartet arktische LuftSymbolbild für einen TextMessners Ehefrau kämpfte mit VorurteilenSymbolbild für einen TextUmfrage: Union verliert, AfD legt zuSymbolbild für einen TextPalast enthüllt Charles' MonogrammSymbolbild für einen TextSamenspender: Stellen Sie Ihre FragenSymbolbild für einen TextARD-Krimiserie wird verlängertSymbolbild für einen TextPorsche-Aktien sehr beliebtSymbolbild für einen TextPolizei stoppt Fluggast in LebensgefahrSymbolbild für einen Watson TeaserPhilipp Lahm geht auf Bayern-Star losSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Jan Hofer meldet sich aus der Waschanlage

Von t-online, rix

15.03.2019Lesedauer: 2 Min.
Jan Hofer: Er musste am Donnerstagabend die "Tagesschau" abrupt beenden.
Jan Hofer: Er musste am Donnerstagabend die "Tagesschau" abrupt beenden. (Quelle: imago)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Sorge um Jan Hofer war groß. Jetzt gibt es Entwarnung. Der Chefsprecher der "Tagesschau" ist wenige Stunden nach dem Vorfall im TV wieder auf den Beinen.

Am Donnerstagabend hat Jan Hofer während der Live-Ausstrahlung der "Tagesschau" die Sendung völlig abrupt beenden müssen. Der Nachrichtensprecher wirkte angeschlagen, musste sich am Studiotisch abstützen. Die "Tagesschau" endete ohne Verabschiedung.


Erinnern Sie sich noch an diese "Tagesschau"-Sprecher?

1959 bis 1987: Karl-Heinz Köpcke
1966 bis 1994: Werner Veigel
+9

"Ich bin schon wieder Zuhause bei meiner Familie"

Viele Zuschauer zeigten sich im Netz besorgt. Im Schnitt schalten fast zehn Millionen Menschen zu der Nachrichtensendung ein. Kurz nach dem Vorfall im Live-TV meldete sich Jan Hofer via Twitter selbst zu Wort. "Ich bin gerade im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf durchgecheckt worden. Keinerlei Auffälligkeiten. Ich nehme an, dass ich ein Medikament nicht vertrage, das ich seit heute wegen einer verschleppten Grippe nehmen muss", schrieb der 69-Jährige. Auf Instagram fügte er noch einen weiteren Satz hinzu: "Ich bin schon wieder Zuhause bei meiner Familie."

Bei seiner Frau Phong Lan Truong kuriert sich der Nachrichtensprecher aktuell aus. Dem Moderator scheint es schon deutlich besser zu gehen. In seiner neuesten Instagram-Story ist Jan Hofer in der Waschanlage zu sehen. Dazu schrieb er: "Ein Wunder! Heute kein Regen in Hamburg. Also schnell in die Waschanlage." Auch "Tagesschau"-Chefredakteur Dr. Kai Gniffke gibt Entwarnung: "Heute geht es ihm wieder deutlich besser."


Es ist nicht das erste Mal, dass Jan Hofer die "Tagesschau" unterbrechen musste. Im November 2016 sprang seine Kollegin Caren Miosga für ihn ein. Damals hatte Jan Hofer an einem Magen-Darm-Virus gelitten. Seit 2004 ist Hofer Chefsprecher bei der "Tagesschau" im Ersten. Wann er wieder im Einsatz ist, ist noch nicht bekannt. "Jetzt kurierte er sich erstmal aus", teilte Dr. Kai Gniffke mit.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • blog.tagesschau.de: Wenn dem Sprecher schlecht wird
  • Twitter-Profil von Jan Hofer
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Palast enthüllt offizielles Monogramm von König Charles III.
InstagramJan HoferTagesschauTwitter
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website