Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaBuntes

Moderator Jan Hofer erzählt von seinem Abbruch der "Tagesschau"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRückschlag für LNG-StrategieSymbolbild für einen Text82 Menschen sterben bei Demo im IranSymbolbild für einen TextRKI beobachtet Anstieg schwerer FälleSymbolbild für einen TextKeine Papst-Audienz: Tourist zerstört BüsteSymbolbild für einen TextRussen fliehen in Boot nach AlaskaSymbolbild für einen TextFormel-1-Star wütet im TrainingSymbolbild für einen TextMax Kruses Lamborghini wurde gestohlenSymbolbild für einen TextMick Schumacher verursacht UnfallSymbolbild für einen TextMessi macht Ankündigung vor Katar-WMSymbolbild für einen TextDSDS-Sieger ist verlobtSymbolbild für einen TextKlinik dementiert Gerücht um "Wiesn-Welle"Symbolbild für einen Watson TeaserWilliam und Kate: Böser ZwischenfallSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Jan Hofer erklärt seinen "Tagesschau"-Abbruch

Von dpa
Aktualisiert am 15.03.2019Lesedauer: 2 Min.
Jan Hofer (Archivbild)
Jan Hofer (Archivbild) (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Jan Hofer beendete die "Tagesschau" am Abend ohne sich zu verabschieden. Sekundenlang hielt er sich am Pult im Studio fest, dann wurde das Kamerabild schwarz. Mittlerweile geht es ihm nach Senderangaben wieder besser.

Viele TV-Zuschauer haben sich nach der Live-Ausstrahlung der "Tagesschau" Sorgen um Nachrichtensprecher Jan Hofer gemacht. Hofer wirkte am Ende der 20-Uhr-Sendung am Donnerstagabend angeschlagen und stützte sich auf den Studiotisch. Dann endete die Sendung ohne Verabschiedung.

Infekt möglicherweise nicht auskuriert

"Am Ende der "Tagesschau" wurde es Jan Hofer schlecht, sodass er die Schlussmoderation nicht wie geplant lesen konnte. Möglicherweise ist ein Infekt, mit dem er kürzlich zu tun hatte, noch nicht vollständig auskuriert", teilte der Chefredakteur ARD-aktuell, Kai Gniffke, der Deutschen Presse-Agentur mit. Hofer lasse sich ärztlich untersuchen.

Der Sprecher selbst bedankte sich noch am Abend auf Twitter für die guten Wünsche vieler Nutzer. "Ich bin gerade im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf durchgecheckt worden. Keinerlei Auffälligkeiten", schrieb Hofer. "Ich nehme an, dass ich ein Medikament nicht vertrage, das ich seit heute wegen einer verschleppten Grippe nehmen muss."

Beim Lesen der letzten beiden "Tagesschau"-Beiträge vor dem Wetter hatte sich Hofer bereits versprochen. In den sozialen Netzwerken fragten Zuschauer besorgt, wie es Hofer gehe und was passiert sei. Das Team der "Tagesschau" bedankte sich für die Genesungswünsche und teilte wenig später mit, dass es Hofer wieder deutlich besser gehe.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Simone Thomalla: Sie war am Mittwochabend zu Gast bei der Tribute-to-Bambi-Gala in Berlin.
Busenblitzer bei Simone Thomalla auf dem roten Teppich

Schon einmal eine Sendung abgebrochen

Schon im November 2016 hatte Jan Hofer eine Moderation der "Tagesthemen" aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen. Seine Kollegin Caren Miosga sprang für ihn ein. Damals hatte Hofer einen Magen-Darm-Virus.


Zu Hofers Alter gibt es unterschiedliche Angaben in der Öffentlichkeit - er ist wohl im Januar entweder 67 oder 69 Jahre alt geworden. Seit 2004 ist Hofer Chefsprecher bei der "Tagesschau" im Ersten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
ARDDeutsche Presse-AgenturJan HoferTagesschau
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website