Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

GNTM-Finalistin Kasia Lenhardt ist nicht wiederzuerkennen

Sieben Jahre später  

GNTM-Finalistin Kasia Lenhardt sieht ganz anders aus

22.06.2019, 13:15 Uhr | rix, t-online.de

 (Quelle: SAT.1)
Halbnackt und knutschend: Das war Küken Kasia bei "GNTM"

Sie schaffte es 2012 bis ins Finale von "Germany's Next Topmodel". Sieben Jahre später sieht Kasia Lenhardt ganz anders aus. (Quelle: ProSieben) 

Damals sah sie ganz anders aus: So zeigte sich Kasia knutschend und halbnackt bei "GNTM". (Quelle: ProSieben)


Sie schaffte es 2012 bis ins Finale von "Germany's Next Topmodel". Sieben Jahre später sieht Kasia Lenhardt ganz anders aus.  

In der siebten Staffel von "Germany's Next Topmodel" standen zum ersten Mal vier Kandidatinnen im Finale: Kasia Lenhardt, Dominique Müller, Sarah-Anessa Hitzschek und Luisa Hartema. Letztere machte damals das Rennen. Auch heute ist die Siegerin noch gut im Geschäft.

Kasia hingegen belegte 2012 "nur" den vierten Platz. Sie schied im Finale als erste Finalistin aus. Sieben Jahre später hat sich einiges verändert. Sie modelt noch immer, doch mittlerweile ist sie auch Mutter eines Jungen. Im Februar 2015 kam der kleine Noan zur Welt.

Zudem ist sie auch äußerlich kaum wiederzurkennen. Die Haare sind schwarz, die Lippen prall. Auf manchen Bildern auf ihrem Instagram-Profil erinnert sie an Megan Fox.

Am liebsten zeigt sie sich leicht bekleidet und verführerisch. Ihre Fans sind jedenfalls begeistert. "Wow, Schnappatmung", lautet zum Beispiel ein Kommentar. "Schöne Frau" und "so wunderhübsch" sind weitere Stimmen unter ihren Fotos.


 

 
Seit ihrer Teilnahme bei GNTM ist Kasia Lenhardt hin und wieder auf dem roten Teppich zu sehen. 2014 stand sie dann für die Sat.1-Kochshow "Hell's Kitchen" vor der Kamera, 2016 für "Models im Babyglück" – damals noch mit kurzen hellbraunen Haaren. Aktuell studiert die mittlerweile 24-Jährige BWL.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal