• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • So sieht die echte Erin Brockovich heute aus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild für einen TextGeorg Kofler bestätigt seine neue LiebeSymbolbild für einen TextSechs Tote bei Gletscherbruch in ItalienSymbolbild für einen TextJeder Vierte von Energiearmut betroffenSymbolbild für einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ÄgyptenSymbolbild für einen TextAnna Netrebko zeigt ihre große SchwesterSymbolbild für einen TextHüpfburg-Unfall: Kinder schwer verletzt Symbolbild für einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild für einen TextBadeunfall bei Summerjam – GroßfahndungSymbolbild für einen TextWimbledon: Sensationslauf geht weiterSymbolbild für ein VideoGroße Nackt-Parade in MexikoSymbolbild für einen TextNachbarin findet Blutspritzer an HaustürSymbolbild für einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-Spekulation

So sieht die echte Erin Brockovich heute aus

Von t-online, dpa, sah

Aktualisiert am 26.06.2019Lesedauer: 2 Min.
Julia Roberts: Im Film "Erin Brockovich" trägt sie Outfits im Stil von "Pretty Woman".
Julia Roberts: Im Film "Erin Brockovich" trägt sie Outfits im Stil von "Pretty Woman". (Quelle: ZUMA Press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Für ihre Glanzrolle als "Erin Brockovich" hat Julia Roberts ihren ersten Oscar erhalten. Am Samstag läuft der Film im TV – und auch die echte Erin ist darin kurz zu sehen.

Im Film "Erin Brockovich" aus dem Jahr 2000 glänzt Julia Roberts mit ihrer bemerkenswerten Darstellung der Umweltaktivistin und alleinerziehenden Mutter Erin Brockovich – und wurde dafür mit einem Oscar ausgezeichnet.


Julia Roberts im Wandel der Zeit

1988 im Film "Satisfaction"
1988 im Film "Pizza Pizza – Ein Stück vom Himmel"
+23

Echte Erin ist im Film zu sehen

Erin Brockovich: Die echte Erin kam zur Premiere "ihres" Films.
Erin Brockovich: Die echte Erin kam zur Premiere "ihres" Films. (Quelle: ZUMA Press/imago-images-bilder)

Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit, denn die Titelfigur Erin Brockovich gibt es wirklich. Als Mutter von drei Kindern, ohne Job oder Ausbildung und mit schmalem Geldbeutel hatte Erin eigentlich keine Chance, es je zu etwas zu bringen – und doch hat sie genau das geschafft.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure Hauptstädte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der Präsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Zusammen mit einem Anwalt deckt Erin die kriminellen Aktivitäten eines Konzerns auf und erstreitet für die von einem Umweltgift geschädigten Einwohner des Ortes Hinkley die höchste Entschädigungssumme, die je in Folge eines solchen Verfahrens in den USA gezahlt wurde.

Im Film ist die echte Erin sogar auch kurz zu sehen. Zu Beginn taucht sie in einer Mini-Rolle als Kellnerin auf – und auf ihrem Namensschild steht "Julia".

So sieht die echte Erin Brockovich heute aus

Nach dem Erfolg des Films moderierte Erin unter anderem die Sendung "Challenge America With Erin Brockovich" bei ABC und schrieb ein Buch mit dem Titel "Take It From Me: Life's a Struggle But You Can Win".

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Heute ist sie 59 Jahre alt, Vorsitzende des Unternehmens "Brockovich Research & Consulting", das sich unter anderem fĂĽr Umweltschutz einsetzt und arbeitet zudem auch als Beraterin fĂĽr Anwaltskanzleien.

Darum geht es in dem Film

Albert Finney und Julia Roberts: Bei wurden fĂĽr den Film "Erin Brockovich" fĂĽr den Oscar nominiert.
Albert Finney und Julia Roberts: Bei wurden fĂĽr den Film "Erin Brockovich" fĂĽr den Oscar nominiert. (Quelle: Cinema Publishers Collection/imago-images-bilder)

Die Geschichte des Films beginnt an dem Tag, an dem Erin wie ein Naturereignis über die verschlafene Anwaltskanzlei von Ed Masry, gespielt von Albert Finney, hereinbricht. Zu viele Versuche, ihrem Leben eine positive Wende zu geben, sind fehlgeschlagen, und nun fordert sie starrköpfig eine Anstellung als Hilfskraft. Masry weiß vermutlich selbst nicht, warum er zustimmt.

Erin kann keinerlei fachliche Kompetenz vorweisen und zum Ärger ihrer Kolleginnen stellt sie ihre körperlichen Reize überdeutlich zur Schau. Allerdings: Egal was sie tut, immer strahlt sie dabei Leidenschaft und Glaubwürdigkeit aus. Als Erin eines Tages beim Sortieren von Unterlagen auf Ungereimtheiten in einem Fall stößt, stürzt sie sich mit aller Energie darauf, diese aufzuklären.


Der Film wurde zu einem einem Kassenschlager: Allein in den USA spielte "Erin Brockovich" 126 Millionen Dollar ein. Albert Finney, der fĂĽr seine Darstellung des Anwalts eine Oscar-Nominierung erhielt, ist Anfang 2019 im Alter von 82 Jahren gestorben.

"Erin Brockovich" läuft am Samstag, den 29. Juni, um 20.15 Uhr auf Vox.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Julia RobertsUSA
Stars

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website