Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

Angst vor Coronavirus: Naomi Campbell kommt im Schutzanzug

"Safety First"  

Dieses Topmodel hat Corona-Panik

11.03.2020, 11:38 Uhr | t-online.de, spot on news, joh

Angst vor Coronavirus: Naomi Campbell kommt im Schutzanzug . Naomi Campbell: Das Model ist für ihr teilweise etwas übertriebenes Verhalten bekannt.  (Quelle: Instagram/ Naomi Campbell)

Naomi Campbell: Das Model ist für ihr teilweise etwas übertriebenes Verhalten bekannt. (Quelle: Instagram/ Naomi Campbell)

Für ihre Angst vor Bakterien und Viren ist das Supermodel Naomi Campbell schon länger bekannt. Erst im vergangenen Jahr postete sie ein Video zu dem Thema. Nun verleitet sie diese Sorge allerdings zu einer besonderen Sicherheitsvorkehrung. 

Die Sorge, am Coronavirus zu erkranken, macht auch vor den Stars nicht halt. Supermodel Naomi Campbell ist berufsbedingt ständig auf Reisen und in Flugzeugen unterwegs. Nun hat sie auf ihrem Instagram-Profil mehrere Bilder gepostet, auf denen sie am Flughafen von Los Angeles mit Schutzkleidung zu sehen ist. Campbell trägt einen weißen Ganzkörperanzug, eine blaue Gesichtsmaske, eine Schutzbrille und lila Handschuhe. Dazu schrieb sie: "Safety first Next Level" (deutsch: Sicherheit geht vor - nächstes Level).

Campbell nimmt es aber offenbar mit Humor, denn sie schrieb zusätzlich: "Danke Linda Evangelista, das ganze Video kommt bald auf meinem YouTube-Kanal." Dieser Satz ist als Anspielung auf ein Video des Topmodels aus dem letzten Jahr zu verstehen. In dem Clip mit dem Namen "Naomi Campbell's Airport Routine" sieht man, wie sie vor jedem Flug gründlich ihren Sitzplatz reinigt und desinfiziert. Mit knapp 2,5 Millionen Aufrufen ging das Video viral.

In dem Video erklärt das Model, sie liebe es zu reisen und sei gern unterwegs. In dem Video sieht man sie im Flughafen beispielsweise Schokolade einkaufen. Kurze Zeit später steigt der Superstar völlig entspannt ins Flugzeug. Dort angekommen packt sie ihre Tasche aus und zeigt: Gut vorbereitet ist Campbell schon damals, im Juli 2019, als das Video entstand. Eine "Feuchtigkeits-Tüte" mit Produkten, mehrere Gesichtsmasken und sogar Einweg-Handschuhe sind dabei. 

Auch Hygienetücher gehören zum Repertoire von Campbells Reise-Zubehör. Dann beginnt sie, mit den Tüchern "alles was man möglicherweise anfassen könnte" zu reinigen. "Es ist mir egal, was die Leute von mir denken", sagt sie. Es sei ihre Gesundheit und sie würde sich dadurch besser fühlen. 

Nach der Reinigungsaktion setzt sich Naomi Campbell in dem Video dann eine Atemschutzmaske auf. Die Menschen würden im Flugzeug schnell anfangen, zu husten und zu niesen. Die Maske sei ihr Schutz, denn der sei für sie extrem wichtig, da sie selbst ja viel reise. Mit dem Ganzkörperanzug hat das Model diese Angst vor Viren nun aber doch noch ein Stück weiter getrieben. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal