Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

Nach Schulschließungen: Sender ändern Programm für Schüler

Nach Schulschließungen  

Sender weiten Programm für Schüler aus

16.03.2020, 11:14 Uhr | rix, t-online.de, dpa

Nach Schulschließungen: Sender ändern Programm für Schüler. Der WDR setzt auf den "Tigerenten Club". (Quelle: imago images / Horst Rudel )

Der WDR setzt auf den "Tigerenten Club". (Quelle: imago images / Horst Rudel )

Millionen Schüler sitzten inzwischen Zuhause. Einige Schulen öffnen frühestens Mitte April. Um auch den älteren Kindern die Wartezeit erträglicher zu machen, haben mehrere Sender jetzt das Programm geändert.

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, werden in den meisten Bundesländern in Deutschland die Schulen geschlossen – erst einmal bis zum Ende der Osterferien, also bis Mitte oder Ende April. Betroffen sind Millionen Menschen. 

Deutschlandweit gibt es 2,8 Millionen Grundschüler, in Tageseinrichtungen und Horten werden 3,7 Millionen Kinder betreut. Millionen Schüler sitzen nun also ab Montag Zuhause. Mehrere Sender haben auf die Schulschließung reagiert und ihr Programm geändert, um auch die älteren Kinder vor den Fernsehern abzuholen.

Sender setzen auf Programm für Kinder

So wird Super RTL abdem heutigen Montag für zwei Wochen verschiedene Toggo-Serien ausstrahlen wie zum Beispiel "Alvinnn!!! und die Chipmunks", "Die Tom und Jerry Show" oder "Angelo!". Jeden Tag gibt es eine andere Serie. Auch Kika hat sein Programm angepasst. Zwar starte der Kinderkanal wie gewohnt mit "KiKANiNCHEN", ab 9.35 Uhr biete der Sender jedoch auch den älteren Kindern, die von der Schulschließung betroffen sind, ein interessantes Programm. So zeigt KiKA Serien wie "Yakari" und "Garfield".

Der SWR sendet ab Montagmorgen ein "Tigerenten Club spezial" mit Serien und Dokus wie "Tiere bis unters Dach", "Schmecksplosion" oder "Dein großer Tag". Im Anschluss läuft "Planet Schule" und "Planet Wissen".

Damit bieten WDR und SWR Hintergrundinformationen im Netz zu lehrplanrelevanten Themen - etwa dem Klimawandel, Ludwig van Beethoven oder dem Grundgesetz. Die gesamte Sendestrecke werde ab Dienstag auch im Livestream übertragen und on demand verfügbar sein: auf SWRKindernetz.de und im YouTube-Kanal "SWR Kindernetz Plus". Außerdem werde es auf SWRKindernetz.de und im Youtube-Kanal "SWR Kindernetz Plus" extra Videos gegen die Langeweile geben: Basteltipps, Rätsel und Infos zur aktuellen Situation, berichtet die "Tagesschau".

Auch in App und Mediathek verfügbar

Das WDR Fernsehen werde ab Mittwoch "Die Sendung mit der Maus" täglich vormittags ausstrahlen, berichtet die "Tagesschau". Außerdem stehe die Sendung wie gewohnt zeitunabhängig per App und in der Mediathek zur Verfügung.

Wie lange die Schulen aufgrund der Coronavirus-Pandemie geschlossen bleiben werden, ist nicht bekannt. Aktuell heißt es, bis nach den Osterferien. Die Bundesschülerkonferenz (BSK) befürchtet wegen der Schulschließungen Nachteile für die Schülerinnen und Schüler, besonders für die Abiturienten. Sie hätten kaum eine Chance, den Stoff nachzuholen, zumal es nur wenige Möglichkeiten des digitalen Unterrichts gebe. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal