Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Promis und die Corona-Krise >

Rockmusiker Martin Kesici ist auf Hartz IV angewiesen

Keine Rücklagen  

Rockmusiker Martin Kesici ist auf Hartz IV angewiesen

20.05.2020, 14:43 Uhr | t-online.de, loe

Rockmusiker Martin Kesici ist auf Hartz IV angewiesen. Martin Kesici: Der Rockmusiker musste wegen der Corona-Krise Hartz IV beantragen. (Quelle: Raimund Müller)

Martin Kesici: Der Rockmusiker musste wegen der Corona-Krise Hartz IV beantragen. (Quelle: Raimund Müller)

Musiker Martin Kesici ist gerade seiner persönlichen Krise entkommen, da folgt mit der Corona-Pandemie schon die nächste. Wie hart ihn diese finanziell und beruflich trifft, hat er jetzt verraten.

Der 2003 als Gewinner der Castingshow "Star Search" bekannt gewordene Rockmusiker Martin Kesici hat es – wie so viele Künstler – nicht leicht in der Corona-Krise. Dabei hat er gerade erst seine eigene persönliche Krise überwunden. Der 47-Jährige hatte sich wegen Depressionen für zwei Monate selbst in eine Klinik einweisen lassen. 

"Die Corona-Phase ist für mich fatal"

Ganz offen gibt der Musiker und Radiomoderator im Gespräch mit dem Eventportal "AEDT" zu: "Die Corona-Phase ist für mich persönlich natürlich fatal." Er arbeite an einer neuen Single und wollte eigentlich mit seinen Kollegen auf Tour gehen, doch letztere fällt nun aus. Ungewissheit und Planungsunsicherheit belasten ihn. "Man übersteht es finanziell nur als Künstler, wenn man Rücklagen hat. Die habe ich als Rockmusiker nicht. Wenn ich Geld habe, gebe ich es aus", sagt Kesici.

Die Soforthilfe habe der Berliner natürlich in Anspruch genommen und auch Hartz IV habe er für weitere Monate beantragt. "Es ist schon ein Schlag ins Gesicht", lauten seine klaren Worte. Auf seinem Instagram-Kanal postete er ein Bild, darauf prangt der Slogan: "Ohne Kunst wird's still. Kunst ist auch systemrelevant." 

Neues Projekt soll trotz Corona-Krise ein Erfolg werden

Sein neues Album werde er dennoch in diesem Sommer veröffentlichen. "Zum Glück haben wir vor der Krise das Album fertig eingesungen. Es ist ein neues Projekt", verrät er.

Denn seit Neustem singt Kesici in einer Band. Hellinger ist ihr Name. Die neuen Songs seien mal soft und nachdenklich, mal härter und ironisch. Er verarbeite darin das Erlebte, beschreibt der Musiker abschließend.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal