Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung ├╝bernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

Vier Leben und hellwach bis zuletzt

Ein Nachruf von Gerhard Sp├Ârl

Aktualisiert am 20.01.2022Lesedauer: 3 Min.
Hardy Kr├╝ger ist tot: In diesen Rollen wurde er zur Legende des deutschen Films. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextHistorisch niedrige Wahlbeteiligung in NRWSymbolbild f├╝r einen TextHier ziehen heftige Unwetter aufSymbolbild f├╝r einen TextDrei Tote bei Frontalcrash auf B27Symbolbild f├╝r einen TextKylie Jenner irritiert mit KleidSymbolbild f├╝r einen TextPolizei ermittelt nach HSV-Sieg in RostockSymbolbild f├╝r einen TextKourtney Kardashian hat geheiratetSymbolbild f├╝r einen TextNeun-Euro-Ticket k├Ânnte scheiternSymbolbild f├╝r einen Text"Polizeiruf 110": Sie war die verzweifelte MutterSymbolbild f├╝r einen TextThomas M├╝ller: Innige Fotos mit EhefrauSymbolbild f├╝r einen TextBayern-Boss poltert im Live-TVSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserTV-Koch packt ├╝ber kuriose Groupie-Begegnung aus

Hardy Kr├╝ger war vieles auf einmal: Weltstar und Weltb├╝rger, Schriftsteller und ein politischer Mensch, der sich noch im hohen Alter gegen rechts engagierte.

Mit 88 sa├č er in einer Sendung bei Markus Lanz und erz├Ąhlte, dass er in deutsche Schulen ging, um ├╝ber Schuld zu reden. Das war vor f├╝nf Jahren und Hardy Kr├╝ger sah so beneidenswert aus wie immer: hellwach die blauen Augen, das Haar noch voll und leicht verstrubbelt, aber nicht so kunstvoll wie bei Boris Johnson. Das Blond war dem Wei├č gewichen, so ist das nun mal im hohen Alter, das ihm ├Ąu├čerlich ansonsten erstaunlich wenig anhaben konnte. Er erz├Ąhlte aus seinem Leben, und er hatte einiges zu erz├Ąhlen. Das Arrogante, das ihn wie ein Strahlenkranz als Filmstar umgeben hatte, war nicht ganz gewichen, in der Stimme klang es immer noch an.


Hardy Kr├╝ger: Diese Filme bleiben unvergessen

F├╝r mehr als 60 Filme stand Hardy Kr├╝ger vor der Kamera, drehte in den Vierzigerjahren seinen ersten Streifen. Nun ist der Schauspieler mit 93 Jahren gestorben. Seine Filme werden unvergessen bleiben.
1953 drehte Hardy Kr├╝ger mit Maria Schell. In "Solange Du Da Bist" spielten die beiden in einer Liebesgeschichte nach dem Zweiten Weltkrieg.
+10

Hardy Kr├╝ger besa├č eine deutsche Biografie wie aus dem Bilderbuch, Schrecken inbegriffen, Schuld nat├╝rlich auch. Im Elternhaus stand eine B├╝ste Adolf Hitlers, den Vater und Mutter verehrten. Konsequent meldeten sie ihren Sohn Eberhard August Franz Ewald mit 13 auf einer NS-Eliteschule an, auf der die Nazis die n├Ąchste Generation f├╝r die Zeit nach dem Krieg formen und pr├Ągen wollten. Bald drehte er seinen ersten Film, Nazipropaganda, was sonst: "Junge Adler".

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Interessant ist, was Selenskyj nicht gesagt hat
Wolodymyr Selenskyj ├Ąu├čerte sich nach dem ESC-Triumph seines Landes auch zu den eingeschlossenen Soldaten in Mariupol.


Ein folgsamer Junge seiner Eltern, so sah es aus. Ideologische Kontinuit├Ąt wie erw├╝nscht. Fr├╝he Schuld k├Ânnte man sagen, aber er war ja nur ein Junge. Mit 16 (mit 16!) musste er in den Krieg an der Westfront ziehen. Als er sich in den allerletzten Kriegstagen weigerte, auf einen amerikanischen Sp├Ąhtrupp zu schie├čen, verurteilten sie ihn zum Tode. So ging es zu im M├Ąrz 1945, Saboteure und Deserteure t├Âteten sie bis zur allerletzten Stunde. Doch Hardy Kr├╝ger blieb dieses Schicksal erspart, weil ein SS-Offizier einen Rest an Anstand besa├č. Und so konnte Hardy Kr├╝ger desertieren und ├╝berlebte.

"Ich bin falsch erzogen worden von meinen Eltern"

Es gibt auch die Schuld, die ├ťberlebende empfinden, weil ihnen das Privileg zuteilgeworden war, zu ├╝berleben, wo rings um sie massenhaft gestorben wurde. Davon erz├Ąhlte Hardy Kr├╝ger bei Markus Lanz und in den Schulen, und ich kann mir vorstellen, dass er aufmerksame Zuh├Ârer fand. "Ich bin nicht verf├╝hrt, ich bin falsch erzogen worden von meinen Eltern", sagte er h├Ąufig.

Wie viele Leben hat ein Mensch? Als Erwachsener hatte Hardy Kr├╝ger mindestens vier. Im ersten Leben war er ein deutscher Filmstar, der nach Hollywood ging und mit den Gro├čen drehte: mit Richard Burton und John Wayne, mit Claudia Cardinale und James Stewart. Oft genug musste er den blonden, blau├Ąugigen Nazioffizier spielen, zu dem er nach dem Willen der Eltern werden sollte. Nun machten ihn die typisch deutschen Attribute, es waren die 1960er-Jahre, zum Weltstar.

Hardy Kr├╝ger 1969 als Hauptmann von Prum in "Das Geheimnis von Santa Vittoria".
Hardy Kr├╝ger 1969 als Hauptmann von Prum in "Das Geheimnis von Santa Vittoria". (Quelle: imago images)

Irgendwann erf├╝llte ihn das Schauspielern nicht mehr, vielleicht blieben auch die feinen Rollen aus, die ihn fasziniert h├Ątten. Deshalb stieg Hardy Kr├╝ger um und begann sein zweites Leben, in dem er Dokumentationen f├╝r die ARD drehte, die er "Weltenbummler" nannte. Darin erz├Ąhlte er mit seiner sonoren Stimme von fremden L├Ąndern und fremden Gebr├Ąuchen. Er reiste umher, traf ├╝berall Freunde (tats├Ąchlich fast ausschlie├člich M├Ąnner), die ihm und damit dem Publikum erkl├Ąrten, warum es dort anders zuging als daheim in Deutschland. Die Reihe gibt es heute noch als DVD.

Hardy Kr├╝ger war zum Weltb├╝rger geworden. Er lebte in Hamburg, aber mehr noch in Amerika, zumal seine dritte Frau Anita aus Kalifornien stammte. Sein Sohn, den er auch Hardy nannte, stammt aus der zweiten Ehe mit einer italienischen Malerin. Das Verh├Ąltnis zum Vater war, milde gesagt, nicht das einfachste.

Hardy senior freundete sich mit Helmut Schmidt an, was beiden ungemein schmeichelte. Er begann sein drittes Leben, das Schreiben von Romanen und Reiseberichten. Keine gehobene Literatur, aber interessant genug, um es auf Bestsellerlisten zu schaffen. Ihm gelang, was ├╝berhaupt nicht selbstverst├Ąndlich ist: So oft er sich auch h├Ąutete, blieb er doch immer eine Figur des ├Âffentlichen Lebens, wozu eben Auftritte wie bei Markus Lanz im hohen Alter geh├Ârten.

In seinem vierten Leben wurde er politisch ÔÇô zum Demokraten, der gegen die neue Rechte anredete. Er trat der Amadeu Antonio Stiftung bei, wetterte gegen Pegida und AfD, geh├Ârte zu den Gr├╝ndern der Initiative "Gemeinsam gegen rechte Gewalt". Den Nimbus, der ihn bis zuletzt umwehte, setzte er f├╝r die Demokratie ein. Vor einem Jahr noch sagte er in einem Interview mit dem "K├Âlner Stadtanzeiger": "All diese Demagogen von AfD und Pegida, die nun in den Parlamenten sitzen, m├╝ssen wieder herausgew├Ąhlt werden."

Weitere Artikel


Das ist nun das Verm├Ąchtnis aus dem vierten Leben, das Hardy Kr├╝ger, im stolzen Alter von 93 Jahren gestorben in Palm Springs, uns hinterl├Ąsst.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Boris JohnsonHardy Kr├╝gerMarkus Lanz
Stars

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website