Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextEx-Formel-1-Boss Ecclestone verhaftetSymbolbild fĂŒr ein VideoRussische Bombe sorgt fĂŒr riesigen FeuerballSymbolbild fĂŒr einen TextBoris Becker könnte bald abgeschoben werdenSymbolbild fĂŒr einen TextZwei Tote bei Explosion in Biodiesel-FabrikSymbolbild fĂŒr einen TextSchwere Störung bei KartenzahlungenSymbolbild fĂŒr einen TextÄrzte warnen Touristen in GriechenlandSymbolbild fĂŒr einen TextEx-Bayern-KapitĂ€n mit neuem JobSymbolbild fĂŒr einen TextKevin Spacey: Klagen wegen MissbrauchSymbolbild fĂŒr einen TextEintracht will Bayern-StarSymbolbild fĂŒr einen TextEdith Stehfest teilt erotisches FotoSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBorussia Dortmund: Sponsor rechnet mit Mannschaft ab

Musiker stirbt nach Corona-Demo – Todesursache bekannt

Von dpa, t-online, sow

Aktualisiert am 27.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Musiker Boris Pfeiffer
Der Musiker Boris Pfeiffer steht beim Musikfestival "Rock im Park" auf der BĂŒhne. (Quelle: picture alliance/Daniel Karmann/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Rande einer Corona-Demo stirbt der Musiker Boris Pfeiffer – und die Aufregung ist groß. Jetzt gibt die Polizei mehr Details zu dem Vorfall preis.

Dieser Todesfall sorgte fĂŒr Wirbel, auch ĂŒber Wandlitz hinaus. "BestĂŒrzt und mit Bedauern haben wir vom Tod unseres langjĂ€hrigen WeggefĂ€hrten Boris erfahren", teilte die Rockband In Extremo am Dienstag auf Facebook mit. Zu dem Schwarz-Weiß-Foto von Boris Pfeiffer notierten sie: "24 Jahre gemeinsam auf der BĂŒhne waren mehr als nur ein Moment." Am Rande einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen kollabierte der 53-JĂ€hrige und verstarb wenig spĂ€ter im Krankenhaus, wie mehrere Medien berichteten – darunter t-online.


Coronavirus: Diese Stars haben sich infiziert

Elton John: Der SĂ€nger erkrankte im Januar 2022 an Corona und musste zwei Konzerte verschieben.
Queen Elisabeth II.: Die Königin von England hat sich im Februar 2022 mit SARS-CoV-2 infiziert, wie der Buckingham-Palast verriet. Die 95-jÀhrige Monarchin habe leichte Symptome gehabt.
+62

Nun hat sich die Polizei zu dem Fall geĂ€ußert. Demnach sei der in Wandlitz (Landkreis Barnim) zusammengebrochene Musiker an einer natĂŒrlichen Todesursache gestorben. Dies habe die von der Staatsanwaltschaft angeordnete Obduktion ergeben, teilte das PolizeiprĂ€sidium Brandenburg am Donnerstag mit.

Pfeiffer hatte nach Angaben der Polizei am Montagabend bei der Demonstration eine Polizeikette durchbrechen wollen. Polizisten stoppten ihn und stellten seine Personalien fest. Danach habe er seinen Weg fortsetzen können. Kurz darauf kam es zum Tod des Mannes.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Plan geht auf
Olaf Scholz besichtigt das ehemalige GefĂ€ngnis "Number Four", in dem wĂ€hrend der Apartheid in SĂŒdafrika auch zahlreiche politische Gefangene einsitzen mussten: WĂ€hrend der Afrika-Reise des Kanzlers wird in Deutschland hitzig ĂŒber Waffenlieferungen fĂŒr die Ukraine gestritten.


Strafanzeige gegen die Polizei eingegangen

Nach den bisherigen Erkenntnissen habe die Polizei keine unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸige Gewalt eingesetzt, hieß es in der Mitteilung des PrĂ€sidiums. Bei der Internetwache der Polizei Berlin sei eine Strafanzeige gegen die Polizei zu diesem Sachverhalt eingegangen. Diese sei zur weiteren Bearbeitung an das Fachkommissariat Amtsdelikte des Brandenburger Landeskriminalamts weitergeleitet worden.

Weitere Artikel


Der 53-JÀhrige war langjÀhriges Mitglied der Mittelalter-Rockband In Extremo. Im Mai vergangenen Jahres hatte er sich aber von der Band getrennt, um eigene Wege zu gehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
CoronavirusFacebookPolizeiTodesfall
Musik




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website