• Home
  • Unterhaltung
  • Promis und die Corona-Krise
  • "Schlag den Star": Frederick Lau darf nicht gegen Max Kurse antreten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrief an Scholz: Handwerker verärgertSymbolbild für einen TextBerliner Polizei ermittelt gegen Abbas Symbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für einen TextSo lief Gellineks "heute-journal"-DebütSymbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextNächste Überraschung: Potye holt MedailleSymbolbild für einen TextDagmar Wöhrl begeistert im BadeanzugSymbolbild für einen Text"Tatort": So geht es weiterSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHummels verärgert mit Mode-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Frederick Lau muss "Schlag den Star" absagen

Von t-online, jdo

Aktualisiert am 29.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Frederick Lau: Der Schauspieler hat Corona.
Frederick Lau: Der Schauspieler hat Corona. (Quelle: IMAGO / Sven Simon)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er sollte am Samstag gegen Fußballer Max Kruse antreten, doch Frederick Lau fällt kurzfristig bei "Schlag den Star" aus. Ersatz für den Schauspieler stehe schon bereit, gab der Sender bekannt.

Wochenlang hatte er sich auf "Schlag den Star" vorbereitet, seinem Gegner Max Kruse ein knallhartes TV-Duell versprochen. "Dich hau ich weg – für alle Ruhrpott Assis und West Berlin!", hatte der bekennende BVB-Fan dem Union-Berlin-Profi angedroht. Doch nun muss Frederick Lau widerwillig zurückrudern – kurz vor der Sendung.


Coronavirus: Diese Stars haben sich infiziert

Elton John: Der Sänger erkrankte im Januar 2022 an Corona und musste zwei Konzerte verschieben.
Queen Elisabeth II.: Die Königin von England hat sich im Februar 2022 mit SARS-CoV-2 infiziert, wie der Buckingham-Palast verriet. Die 95-jährige Monarchin habe leichte Symptome gehabt.
+62

Frederick Lau hat Corona

Der Grund: Er hat sich mit dem Coronavirus infiziert. "Frederick Lau hat einen positiven Corona-Test. Er kann morgen leider nicht bei 'Schlag den Star' antreten", gab ProSieben am späten Freitagabend via Social Media bekannt. Der Schauspieler postete in seiner Instagram-Story einen positiven PCR-Test, schrieb: "Ohne Worte", dazu ein trauriges Emoji.

(Quelle: Instagram / Frederick Lau)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Das darf doch nicht wahr sein
Bundeskanzler Olaf Scholz und Wirtschaftsminister Robert Habeck (Archivbild): Die Senkung der Mehrwertsteuer auf Gas ist die nächste schlechte Idee der Ampel-Koalition.


Ausfallen wird die Spieleshow mit Moderator Elton aber nicht. "Wir versprechen trotzdem ein starkes Duell morgen", versicherte ProSieben in dem Posting. Wer für Frederick Lau antreten wird, wurde allerdings noch nicht bekannt gegeben. Der Schauspieler ist damit nicht ganz aus dem Rennen, er wird in der nächsten Ausgabe dabei sein, heißt es weiter.

Frederick Lau ist nicht der erste Kandidat, der "Schlag den Star" aufgrund der Corona-Pandemie kurzfristig absagen musste. Im März 2020 hatte Cathy Hummels einen Tag vor dem Duell gegen YouTube-Star Dagi Bee erklärt, dass sie wegen Kontakt zu positiv getesteten Personen nicht an der Liveshow teilnehmen könne. Für sie sprang Jasmin Wagner alias Blümchen ein.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
CoronavirusInstagramMax KruseSchlag den Star
Musik




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website