t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Brad Pitt denkt nach 35 Jahren über Karriereende nach: "Letzte Züge"


Brad Pitt denkt über Karriereende nach

Von t-online, rix

Aktualisiert am 24.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Brad Pitt: 1987 drehte der Schauspieler seinen ersten Film.Vergrößern des BildesBrad Pitt: 1987 drehte der Schauspieler seinen ersten Film. (Quelle: Vittorio Zunino Celotto/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Schon lange ist er nicht mehr aus der Filmbranche wegzudenken. Doch das scheint sich bald zu ändern. Brad Pitt macht sich Gedanken über seine Zukunft.

1987 drehte er seinen ersten Film. Damals war Brad Pitt Anfang 20 und ein noch völlig Unbekannter in Hollywood. Das änderte sich dann Anfang der Neunzigerjahre, als der Mime aus Oklahoma in dem Film "Thelma & Louise" den jungen Liebhaber von Geena Davis spielte.

1994 gelang ihm der Durchbruch

Der Durchbruch kam dann 1994 an der Seite von Tom Cruise mit "Interview mit einem Vampir". Spätestens seitdem gehört Brad Pitt fest zur Elite Hollywoods. Es folgten Filme mit George Clooney, Leonardo DiCaprio oder Cate Blanchett.

Sieben Mal wurde er in den vergangenen Jahren für den Oscar nominiert, zwei Mal konnte er den Goldjungen für sich gewinnen. Hinzu kommen Auszeichnungen wie der Golden Globe oder der Emmy. Der Schauspieler hat das erreicht, wovon viele Darsteller nur träumen können – und das scheint Brad Pitt zu reichen.

"Ich sehe mich in den letzten Zügen"

Im Interview mit dem Männermagazin "GQ" hat sich der 58-Jährige über ein mögliches Ende seiner Filmkarriere geäußert. "Ich sehe mich in den letzten Zügen", sagte er der Zeitschrift. Wie lange Brad Pitt noch weitermachen wolle, ließ er jedoch offen. "Dieses letzte Semester oder Trimester. Wie soll dieser Abschnitt aussehen? Und wie will ich das gestalten?"

In den vergangenen Jahren war Brad Pitt nicht mehr so häufig als Hauptdarsteller zu sehen, immer seltener flimmerte er über die Leinwände, widmete sich stattdessen der Arbeit hinter der Kamera – als Filmproduzent. Im Sommer jedoch kommt er mit "Bullet Train" in die Kinos, spielt an der Seite von Sandra Bullock einen Auftragskiller.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website