t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Beisetzung im goldenen Sarg: Freunde und Familie erweisen Ivana Trump die letzte Ehre


Familie und Freunde erweisen Ivana Trump die letzte Ehre

Von t-online, jdo, rix

Aktualisiert am 21.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Ivana Trumps Familie bei der Trauerfeier in New York.Vergrößern des BildesIvana Trumps Familie bei der Trauerfeier in New York. (Quelle: John Lamparski/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Rund eine Woche nach ihrem Unfalltod wurde die Ex-Frau von Donald Trump beerdigt. In New York nahmen Angehörige und Wegbegleiter Abschied von Ivana Trump.

Völlig überraschend starb Ivana Trump am 14. Juli im Alter von 73 Jahren. Die Unternehmerin wurde leblos am Fuße einer Treppe in ihrer Wohnung in New York aufgefunden. Am Mittwoch fand die erste Ehefrau des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump ihre letzte Ruhe.

Freunde, Familie und Angehörige konnten sich bei einer Trauerfeier von Ivana Trump verabschieden. Die Messe fand um 13.30 Uhr Ortszeit in der St.-Vincent-Ferrer-Kirche an der Upper East Side in Manhattan statt.

Donald Trump und Kinder trauern um Ivana

Etwa eine Stunde vor dem Beginn der Beisetzung trafen die ersten Trauergäste ein. Ivanas Tochter Ivanka Trump erschien zusammen mit ihrem Mann Jared Kushner und den gemeinsamen Söhnen Theo und Joseph.

Auch ihre Brüder Donald jr., der von seiner Verlobten Kimberly Guilfoyle begleitet wurde, und Eric waren anwesend. Der Jüngste kam mit seiner Frau Lara.

Um kurz vor 13 Uhr machte sich dann auch Donald Trump auf dem Weg zur Trauerfeier. Das Ex-Model und der damalige Immobilienmogul lernten sich in den Siebzigerjahren in New York kennen. Sie wurden ein Paar, heirateten und ließen sich nach 15 Jahre Ehe Anfang der Neunziger scheiden. Der ehemalige US-Präsident wurde von seiner jetzigen Ehefrau Melania Trump begleitet.

Trauergäste reisten aus der ganzen Welt an

Vor der Kirche hatten sich neben den Angehörigen zahlreiche Freunde und Wegbegleiter von Ivana Trump, wie Designer Dennis Basso oder Autor George Wayne, eingefunden. Es seien Trauergäste "aus der ganzen Welt eingeflogen" und relativ kurzfristig aus Orten wie Saint-Tropez und Paris angereist, um der Unternehmerin die letzte Ehre zu erweisen, sagte Society-Kolumnist Robert Couri Hay, der Trump seit mehr als 40 Jahren kannte, dem "People"-Magazin.

"Wir sind der Familie, insbesondere ihren Kindern, sehr dankbar, dass sie diese große, glamouröse Verabschiedung mit all ihren Freunden arrangiert haben", so Hay. "Das hätte sie gewollt. Das alles ist eine Hommage an sie."

Ivana Trump in goldenem Sarg beigesetzt

Passend zu ihrem glamourösen Leben trat Ivana Trump ihre letzte Reise in einem goldenen Sarg an. Dieser wurde von zehn Sargträgern die Stufen hinauf in die St.-Vincent-Ferrer-Kirche getragen.

Anstatt Blumen mitzubringen, hat die Familie um Spenden gebeten, die der Tierschutzorganisation Big Dog Ranch Rescue in Florida zugutekommen sollen. Ivana Trump hatte sich seit Jahren für den Verein engagiert.

Knapp zwei Stunden nach Beginn der Messe verließen die Trauergäste die Kirche. Laut Medienberichten soll das Begräbnis im kleinen, privaten Rahmen mit rund 20 Personen in New Jersey stattfinden. Danach werde ein Empfang im Trump National Golf Club Bedminster abgehalten.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen dpa und Reuters
  • Fotos von Getty Images
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website