t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungRoyals

Royale Hochzeit: Zahnlücken-Junge stiehlt Braut Meghan Markle die Show


Der Sohn ihrer besten Freundin
Kleiner Zahnlücken-Junge stiehlt Meghan die Show

Von t-online, elli

Aktualisiert am 20.05.2018Lesedauer: 2 Min.
Schleppenträger und Schmunzel-Magnet: Kein Gast schaute so fröhlich wie der kleine Zahnlücken-Junge.Vergrößern des BildesSchleppenträger und Schmunzel-Magnet: Kein Gast schaute so fröhlich wie der kleine Zahnlücken-Junge. (Quelle: reuters)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Er grinste, lachte und zeigte dabei seine Zahnlücke. Warum der Sohn von Meghans bester Freundin zum Hingucker bei der Royal Wedding wurde – und wer noch die Blicke auf sich zog.

Kinder sind bei Hochzeiten immer ein Schmunzel-Garant. Denn während sich die Erwachsenen selbst bei den schönsten Momenten mit ihrer Mimik zurückhalten, lassen die Kleinsten ihren Gefühlen immer freien Lauf. Das bewies auch der Sohn von Meghan Markles Freundin Jessica Mulroney. Der Siebenjährige hatte, gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder, die große Ehre, den Schleier der Braut zu tragen – und genau dabei rückte er in den Vordergrund.

Als die 36-Jährige die St.-George's-Kapelle betrat, blickten alle auf sie. Und dann auf den kleinen Frechdachs, der im Hintergrund so herrlich sein zahnloses Lachen präsentierte. Die Freude über seine Aufgabe stand ihm ins Gesicht geschrieben. So auffällig und frech wie er, strahlte an diesem Tag zumindest kein anderer Hochzeitsgast.

Wer bei der royalen Hochzeit ebenfalls für Aufsehen sorgte

Doch der kleine Schleppenträger – oder Page Boy, wie die offizielle Bezeichnung lautet – war nicht der einzige Gast, der in Windsor die Blicke auf sich zog. Auch Amal Clooney sorgte in ihrem knallgelben Kleid für Blitzlichtgewitter, während sie an der Seite ihres Mannes, Hollywoodstar George Clooney, den Gang zur Kirche entlang schritt.

Von ihr kennen wir es ja schon, dass sie bei royalen Hochzeiten auffällt: Pippa Middleton. Nachdem sie bereits bei der Trauung von William und Kate mit ihrem imposanten Auftritt gefeiert wurde, ruhten die Blicke vieler TV-Zuschauer auch in diesem Jahr auf der 34-Jährigen. Doch diesmal stand nicht Pippas Po im Fokus. Vielmehr wurde ihre Vorderseite, genauer gesagt der Bauch, in Augenschein genommen. Schließlich soll die Schwester von Herzogin Kate ihr erstes Kind erwarten. Urteil: Könnte sein.

Warum so mürrisch, Posh?

Eher negativ dagegen fiel Victoria Beckham auf. Die wirkte neben ihrem Mann David nämlich alles andere als erfreut über die Einladung zur Hochzeit. Diesen Eindruck bestärkte auch das Outfit der Designerin. In ihrem dunkelblauen Kleid sah die 44-Jährige zwar gewohnt stylish aus – doch Freude strahlte die Farbwahl dann wirklich nicht aus. Ein kleines Lächeln hätte ihr vielleicht auch mal über die Lippen kommen können.

Wer an diesem freudigen Tag wohl ebenfalls für Gesprächsstoff gesorgt hat? Chelsy Davy, die Ex-Freundin von Prinz Harry. Die Blondine kam zwar in Begleitung, blickte aber immer wieder etwas fragend in die Runde. Ganz so, als könne sie es gar nicht so recht glauben, dass nicht sie neben Harry vorm Altar steht – sondern Meghan Markle.

Bezaubernder Auftritt von Herzogin Kate und Prinzessin Charlotte

In der Kirche schaute die Ehefrau von Prinz William zwar von Zeit zu Zeit etwas mürrisch drein – doch spätestens beim Auszug aus der Kirche gab sich die dreifache Mutter wieder gewohnt liebenswert. Vor allem an der Seite ihrer Tochter, Prinzessin Charlotte, blühte die 36-Jährige richtig auf.

Ihr Hochzeitsoutfit? Stilsicher wie immer. Unter ihrem vanillefarbenen Mantel blitzte ein Kleid hervor. Wie die Herzogin von Cambridge nur drei Wochen nach der Geburt ihres dritten Kindes wieder so schlank sein kann? Das bleibt wohl ihr Geheimnis.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website