t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungTVBauer sucht Frau

"Bauer sucht Frau International"-Finale: TV-Bauer Philipp in der Kritik


"Eine laufende Red Flag"
"Bauer sucht Frau International"-Zuschauer wettern gegen Finalisten

Von t-online, dra

Aktualisiert am 07.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Inka Bause posiert auf einem Auto.Vergrößern des BildesInka Bause: Sie moderiert "Bauer sucht Frau International". (Quelle: RTL / Willem Very)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Das "Bauer sucht Frau International"-Finale hat ein Nachspiel auf Instagram. Fans der RTL-Datingshow stößt das Verhalten eines Landwirts sauer auf.

Am Donnerstagabend, dem 6. Juni, lief das Finale der diesjährigen Staffel "Bauer sucht Frau International" auf RTL. Die Hofwochen der Kandidaten endeten und es entschied sich, wer auch die Zukunft miteinander verbringen möchte und welche Teilnehmer lieber getrennte Wege gehen. Zwischen Landwirt Philipp aus Togo und seiner Hofdame Susanne gibt es wohl kein Wiedersehen, sie zog einen Schlussstrich, der jedoch viele Zuschauer zu erleichtern scheint.

Schon vorab hatte sich gezeigt, dass Susanne und Philipp nicht harmonierten. So hatte sich der TV-Bauer, der im Gegensatz zu seiner Hofdame gerne in den frühen Morgenstunden den Tag startet, Scherze über ihre Schlafgewohnheiten erlaubt. Im Finale versuchte sie ihm dann Yoga näherzubringen, doch der Schweinezüchter wollte sich lieber um seine Tiere kümmern. Das brachte für Susanne wohl das Fass zum Überlaufen. Sie habe sich "in den letzten Tagen auf alles eingelassen, was er vorgeschlagen hat", aber er habe auf ihren Vorschlag mit "nichts als Sprüchen" reagiert, kritisierte sie.

"Susanne hat alles richtig gemacht"

Eine Beziehung bestehe "nicht nur aus seinen Vorstellungen", so die Hofdame. Kurz zuvor hätten die RTL-Zuschauer dagegen noch kurzzeitig den Eindruck gewinnen können, Susanne könne sich mehr mit Philipp vorstellen. In Bezug auf seinen langen Dreadlocks-Bart hatte sie ihn gefragt: "Was machst du denn beim Sex damit?" Durch eine Geste deutete er an, dass er sich die langen Zöpfe während des Austauschs von Zärtlichkeiten über die Schulter wirft. Eine Information, die für die Hofdame im Nachhinein jedoch nicht relevant zu sein scheint. Sie entschied sich gegen ihn.

Ihr Entschluss wird unter einem Post auf dem offiziellen "Bauer such Frau"-Instagram-Account jetzt reichlich kommentiert: "Susanne hat alles richtig gemacht, Powerfrau", schreibt ein User. Ein anderer zeigt sich in Hinblick auf Äußerungen des Landwirts empört: "'Sie hat mehr Gegenwind gegeben, als ein Mann sich das von einer Frau wünscht.' Wo leben wir denn bitte?" "Alles richtig gemacht! Er braucht eher eine gefügige Magd anstatt einer gestandenen Frau" und "Also der Typ ist eine laufende Red Flag. Wie kann man so selbstüberzeugt, empathielos, lieblos und ichbezogen sein?", heißt es in weiteren Kommentaren.

Daran, dass Philipp dennoch sein Glück finden wird, scheint ein Follower aber zu glauben, schließt jedoch einen bestimmten Typ Frau für ihn aus: "Es wird sicher Frauen geben, denen Philipp gefällt, bzw. die sich Philipp gefallen lassen. Mit starken Frauen kann er jedoch nicht umgehen, das hat er gezeigt."

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website