Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino >

Goodbye Deutschland: Fan-Finca von Jens Büchner vor dem Aus

Auswanderer von Gästen überfordert  

Planlos und gestresst: Fan-Finca von Mallorca-Jens vor dem Aus

06.01.2016, 17:47 Uhr | t-online.de

Erst gestern zauberte Mallorca-Auswanderer Jens Büchner in der Vox-Sendung "Goodbye Deutschlandeine neue Idee aus dem Hut, wie er auf der Lieblingsinsel der Deutschen endlich zu einem regelmäßigen Einkommen kommen könnte. Eine Fan-Finca sollte es sein. Heute schon ist der Traum geplatzt.

Er hat einfach kein Glück, weder bei den Damen, noch im Job. Voller Begeisterung hatte Jens Büchner getönt, wie toll es sein würde, wenn erst einmal die ersten Fans seine Finca, in der er selber auch lebt, aufsuchen und man gemeinsam eine tolle Zeit verbringen würde. Doch wie er nun gegenüber "klatsch-und-tratsch" erklärt, wird es "keine Zimmervermietung geben", obwohl die Nachfrage "gigantisch" gewesen sei. Die Gründe dafür erklärte er jedoch nicht. 

250 Euro pro Nacht

Ursprünglich wollte der 46-Jährige die Räume im obersten Stock seiner Behausung Touristen und Jens-Fans zur Verfügung stellen - für stolze 250 Euro pro Nacht. Ein stolzes Sümmchen, sogar für mallorquinische Verhältnisse. Aber dafür sollten die Gäste ja auch ordentlich verköstigt werden und gemeinsam mit Mallorca-Jens die Insel unsicher machen.

Premierengäste für den frischgebackenen Hotelier waren dann Andrea und Michael mit Sohnemann Aaron. Irgendwie reisten sie dann aber schneller an, als Jens selber gedacht hatte und er musste voller Hast Vorräte und sogar Bettwäsche erst einmal einkaufen. Zum Durchputzen blieb keine Zeit mehr. 

Grillfeuer geriet außer Kontrolle

Auch das gemeinsame Grillen ging in die Hose, indem das Feuerchen sich zu einem kleinen Flächenbrand auf der Terrasse ausbreitete und obendrein wagte es Urlauber Michael, seine Meinung über Jens' Umgang mit Söhnchen Leon kund zu tun: "Ich weiß nicht, ob's das wert ist. Prominent zu sein, aber dafür die Gesundheit aufs Spiel zu setzen und die Familie zu vernachlässigen. Ich glaub, das wär' nix für mich."

Zu dem Zeitpunkt war es um den sichtlich gestressten Jens geschehen. Atemlos verteidigte er sich und meinte, er würde seinen Sohn mindestens einmal die Woche sehen. In die Kamera schnauzte er jedoch missgelaunt: "Solche Fragen kann ich nicht gebrauchen."

Autopanne beim ersten Ausflug

Das Sahnehäubchen seiner missglückten Animateur-Hotelier-Laufbahn war dann schließlich die Tatsache, dass sein Wagen genau zu dem Zeitpunkt, als er mit der Familie zum Auflug aufbrechen wollte, einen Platten hatte. Rumms. Aus für die Fan-Finca. 

Aber Mallorca-Jens wäre nicht das Stehaufmännchen, das er ist, wenn er nicht auch diesem Reinfall noch etwas Positives abgewinnen könnte. Über den Daumen haben ihn die ersten Gäste rund 350 Euro gekostet. Super, findet er: "Ich hab ja nur 100 Euro Miese gemacht. Ist doch geil, oder?"

Ex-Freundinnen tun sich zusammen

Übrigens: Die Ex-Freundinnen des Auswanderers, Nadine Hildegard und Sarah Liesenhoff, scheinen sich kennengelernt zu haben und richtig zu mögen. Sie stellten ein gemeinsames Foto von sich online und schrieben dazu: "Es ist immer gut, wenn man sich ein eigenes Urteil bildet."

Jens muss das nicht fuchsen, schließlich ist er angeblich schon wieder vergeben. Seine Neue heißt Daniela, ist dreifache Mutter und will demnächst bei Jens einziehen. Höchste Zeit also, eine größere Finca zu suchen. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Hardware-Set für 1,- €* statt 140,- €: Magenta SmartHome
zu Magenta SmartHome
Anzeige
„Denim Blue“: Wenn Farbe ins Spiel kommt
gefunden auf OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018