Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV & Kino > Promi Big Brother 2018 >

"Promi Big Brother" 2016: Im Luxusbereich lagen die Nerven blank

...

"Promi Big Brother"  

Im Luxusbereich lagen die Nerven blank

14.09.2016, 07:28 Uhr | t-online.de, mth

Was war denn da im Luxusbereich von "Promi Big Brother" los? Man hatte das Duell gewonnen, Ben Tewaag war nicht herausgewählt worden. Trotzdem hing der Haussegen gehörig schief, und die Nerven lagen blank.

Offenbar hatten Bens pausenlos geäußerte Gewissensbisse, weil er niemanden nominieren und deshalb sogar das Haus verlassen wollte, Wirkung gezeigt. Jessica Paszka nahm sich Ben im Badewimmer zur Brust um ihn zu motivieren, jetzt bis zum Ende durchzuhalten.

Doch Ben, dem die zunehmende Konkurrenzsituation im ganzen Haus zu schaffen machte, fühlte sich nicht recht verstanden und fiel Jessíca ins Wort. Woraufhin sie sich bei Mario beschwerte, Ben würde sie "emotional echt fertig machen".

Mario über Ben: "Der zieht hier jeden runter"

Das sorgte bei Mario Basler dann für eine dicke Halsschlagader. "Der zieht hier jeden runter. Dass man so die Nerven verlieren kann, wenn ein bisschen Spannung aufkommt." Kurze Zeit später bekam Ben dann persönlich seine Abreibung. "Du rennst seit zwei Tagen rum wie ein angeschossener Puma. Dann sag doch, dass du raus willst!"

Das wollte sich wiederum Ben nicht gefallen lassen. "Das geht ja jetzt gar nicht", ätzte der zurück. "Dann mach' doch deine Proletensprüche alleine."

Das Ende der Männerfreundschaft war das dann aber natürlich nicht. Wenig später erfolgte die Aussprache bei ein paar alkoholischen Kaltgetränken. "Du bist sauer, weil du von mir enttäuscht bist. Und die anderen beiden sind sauer, weil ich nicht rausgeflogen bin", resümierte Ben.

Die Bereiche werden durchgemischt

Und die Situation sollte für die wiedervereinten Kumpel noch besser werden. Beim Duell mussten die vier Bewohner des Luxusbereichs in Eins-gegen-eins-Duellen gegen die Kellerkinder antreten. Ben und Mario durften oben bleiben und sich über ihre Freundin Natascha Ochsenknecht freuen, die ihr Duell gegen Jessica gewinnen konnte. Frank Stäbler wiederum durfte Jessica hinterher ziehen, dafür kam Cathy Lugner in den Luxusbereich.

Keiner flog raus

Rausgewählt wurde am Dienstag dagegen niemand. Zwar wurden Joachim Witt und Isa Jank von ihren Mitbewohnern nominiert, die Abstimmung durch die  TV-Zuschauer aber bis Mittwochabend verlängert.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die congstar Allnet Flat mit satten 4GB Datenvolumen
zur Allnet Flat Aktion bei congstar
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018