Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Let's Dance: Gil und Giovanni verauen Performances

Was ist mit den "Let's Dance"-Favoriten los?  

Gil Ofarim und Giovanni Zarrella verhauen ihre Performances

29.04.2017, 12:19 Uhr | mho, t-online.de

Giovanni Zarrella und Marta Arndt zeigen einen Wiener Walzer (Quelle: RTL)
Giovanni Zarrella und Marta Arndt zeigen einen Wiener Walzer

Für ihren Wiener Walzer zu "That's Amore" von Dean Martin gibt es aber nur 16 Punkte von der Jury.

Für den Wiener Walzer zu "That's Amore" von Dean Martin gibt es für Giovanni Zarrella und Marta Arndt nur 16 Punkte von der Jury. (Quelle: RTL)


Noch neun Promis treten in der sechsten Show der diesjährigen "Let's Dance"-Staffel an der Seite ihrer Profi-Tänzer an. Während Vanessa Mai wieder mal locker lässig überzeugt, scheint bei den männlichen Favoriten die Luft raus zu sein.

Vergangene Woche konnte Giovanni Zarrella noch voll und ganz die Jury von sich begeistern. 30 Punkte sahnte er in Show fünf ab. Seine heutige Leistung kann da nicht mithalten. Mit nur 16 Punkten halbiert sich seine Wertung fast. Auch von Gil Ofarim ist die Jury sichtlich enttäuscht: 23 Punkte gibt es bloß. 

Favoriten verhauen, dürfen aber bleiben

Nachdem sie in den vorherigen drei Folgen jeweils den Jackpot knackten, bekamen Gil und Ekaterina Leonova in der fünften Ausgabe gerade einmal 21 Punkte. Auch der heutige Slowfox kann das Paar nicht zurück in die Favoritenrolle bringen. "Ihr wart im ersten Drittel total neben der Musik. Das hat mir nicht gefallen. Das kenne ich nicht von dir", kritisiert Joachim Llambi im Anschluss.

Bei Giovanni denkt der Chefjuror sogar, er müsse die Show heute verlassen. Und tatsächlich: Er muss zittern. Am Ende darf der Ex-Bro'Sis-Sänger aber doch bleiben: Für Susi Kentikian und Robert Beitsch ist das Abenteuer "Let's Dance" hingegen vorbei.

Vanessa und Angelina punkten

Andere Frauen begeistern dafür aber umso mehr. Vanessa Mai tanzt mittlerweile schon fast außer Konkurrenz, sahnt die volle Punktzahl und sogar Standing Ovations ab. "Das war mit Abstand der beste Tanz heute. Das war ein ganz besonderer Moment hier bei 'Let's Dance'. Dieser Paso hat so viel Qualität, da werden wir noch viele Jahre drüber reden", befindet Motsi Mabuse nach der Performance.

Aber auch Angelina Kirsch haut die Jury vom Hocker: "Das war wirklich von Anfang an bis zum Ende so gut. Das war präzise, das war elegant, erotisch, aber nicht billig. Du warst einfach du, du warst Frau. Ich liebe es. Das war der beste Tango ever", schwärmt die Jurorin nach dem Tanz des Curvy Models. Dafür gibt es wohlverdiente 27 Punkte.

View this post on Instagram

Welcome to the #80s #tonight @letsdance @rtlde

A post shared by Angelina Kirsch (@angelina.kirsch) on

Diese beiden Ladys haben es einfach drauf. Bleibt spannend, ob Gil und Giovanni in der kommenden Woche auch wieder in der Oberliga mittanzen werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal