Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Einschaltquoten: "Rufmord"-Drama im ZDF liegt vorn

Einschaltquoten  

"Rufmord"-Drama im ZDF liegt vorn

02.04.2019, 11:51 Uhr | dpa

Einschaltquoten: "Rufmord"-Drama im ZDF liegt vorn. Beim Elternabend soll Luisas (Rosalie Thomass) Beurlaubung verkündet werden.

Beim Elternabend soll Luisas (Rosalie Thomass) Beurlaubung verkündet werden. Rektorin Katharina Weil (Johanna Gastdorf) versucht die emotionalen Wogen zu glätten. Foto: ZDF/Hendrik Heiden. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Mit dem Drama "Rufmord" hat das ZDF am Montagabend die meisten Zuschauer geholt. Den Film mit Schauspielerin Rosalie Thomass als Lehrerin, die sich gegen eine Rufmord-Kampagne und Cybermobbing wehrt, schauten um 20.15 Uhr durchschnittlich 4,93 Millionen - ein Marktanteil von 16,2 Prozent.

Direkt dahinter platzierte sich Günther Jauch, für dessen Quiz "Wer wird Millionär?" bei RTL sich 4,30 Millionen (14,4 Prozent) entschieden.

Das Erste lag mit dem dritten Film der fünfteiligen BBC-Naturdoku "Wilde Dynastien" anders als bei den vorherigen Ausgaben knapp unter drei Millionen: Durchschnittlich 2,98 Millionen (9,9 Prozent) interessierten sich nach den Schimpansen im Senegal und den Kaiserpinguinen in der Antarktis für die "Königin der Löwen" in Kenia. Die 20-Uhr-"Tagesschau" verfolgten im Ersten 4,81 Millionen (17,5 Prozent).

Rund 2,10 Millionen Zuschauer (6,9 Prozent) wollten die "Inspector Barnaby"-Wiederholung "Leichen leben länger" bei ZDFneo sehen. ProSieben erreichte mit Wiederholungen der Sitcom "The Big Bang Theory" ab 20.15 Uhr 1,87 Millionen (6,3 Prozent) sowie 1,98 Millionen (6,4 Prozent) ab 20.45 Uhr, die Comedyserie "The Middle" kam ab 21.15 Uhr auf 1,38 Millionen (4,5 Prozent).

Den Sat.1-Thriller "Dein Leben gehört mir" mit Josefine Preuß als Frau, die von einem Stalker terrorisiert wird, schauten 1,66 Millionen (5,6 Prozent), den Actionthriller "Atemlos - Gefährliche Wahrheit" mit Taylor Lautner und Lily Collins auf Kabel eins 1,33 Millionen (4,5 Prozent).

RTL II erreichte mit der Auswandererfamilie "Die Reimanns" durchschnittlich 1,28 Millionen (4,3 Prozent), Vox mit seiner Auswanderer-Doku "Goodbye Deutschland!" 1,19 Millionen (4,0 Prozent).

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone XR für 9,95 €* im Tarif MagentaMobil M
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe