Sie sind hier: Home > Unterhaltung > TV >

Rassistische Motive: RTL-Star Tijan Njie aus Bar geschmissen

"Weg mit dir!"  

Rassistische Motive? RTL-Star aus Bar geworfen

27.07.2020, 13:13 Uhr | JaH, t-online

Rassistische Motive: RTL-Star Tijan Njie aus Bar geschmissen . Tijan Njie: Der Schauspieler wurde aus einer Bar geschmissen.  (Quelle: imago images / Future Image)

Tijan Njie: Der Schauspieler wurde aus einer Bar geschmissen. (Quelle: imago images / Future Image)

Tijan Njie sorgte bei "Let's Dance" für gute Laune, der Serie "Alles was zählt" verleiht er den richtigen Schwung. Doch ein Vorfall in einer Bar wurde für den Schauspieler nun zu einem Schlag ins Gesicht. 

Auf seinem Instagram-Profil wendet sich Tijan Njie zusammen mit Freund und Influencer Louis Darcis an seine rund 155.000 Follower. Er teilte ein Video mit ihnen, das er "Zuhause nicht willkommen" nannte. Darin schildert der 28-Jährige eine Situation, die er kurz zuvor in einer Bar erlebte. 

"Wir wollen euch mitteilen, was wir gestern erlebt haben. Wir waren ein bisschen Kicken und haben Fußballgott gespielt. Ich habe natürlich gewonnen. Danach sind wir was essen gegangen", beginnt Njie seine Erzählung noch recht fröhlich und lachend. Doch schnell wird der junge Mann ernster. 

Er habe mit seinen Freunden einen "coolen und entspannten Männerabend" erlebt, bis die Gruppe in eine Bar ging. "Jeder, der aus Köln kommt, kennt die Bar. Es ist DIE Bar in Köln", erklären die beiden Freunde, nennen den Namen der Lokalität allerdings nicht. "Ich stand mitten im Raum vor einem Tisch. Da kommt der Besitzer des Lokals und sagt auf einmal: 'Ey, was willst du?'", schildert Njie. "Ich habe ihn nur angeguckt und war wirklich ein bisschen perplex", so der Herforder weiter. Der Barbesitzer habe dann zu ihm gesagt: "Weg mit dir, weg!"

"Es war sehr erniedrigend" 

Er habe sich gefühlt wie "eine Spinne, die man weghaben will", sagt der Serien-Darsteller. Der Mann habe ihn erneut aufgefordert: "Los, dreh dich um! Weg mit dir! Geh weg!" Für den Schauspieler sei das ein unangenehmes Gefühl gewesen. "Es war sehr erniedrigend", sagte er in seinem Video. "Da war kein Platz für Kommunikation. Es war gegenstandslos. Er hat sich auf nichts bezogen." 

Er habe sich dann dazu entschlossen, die Bar sofort zu verlassen. Seinen Freunden habe er die Stimmung nicht vermiesen wollen, weswegen er sich nur mit einem anderen Freund aus der Bar entfernte. Darcis, der in dem Video neben Njie sitzt, habe dann bemerkt, dass zwei seiner Freunde fehlen würden. Kurz darauf sah er die beiden draußen im Regen stehen. Als er erfuhr, dass sein Freund rausgeschmissen wurde, suchte er das Gespräch mit dem Besitzer, den er flüchtig kannte. 

Um Missverständnisse aus dem Weg zu räumen, fragte er nach, woran es liegen würde, dass Njie rausgeschmissen worden sei. Er habe dem Besitzer gesagt: "Wir haben das Gefühl, dass du rassistisch bist." Der Besitzer habe daraufhin geantwortet: "Naja, dann ist das eben so." Auf die Frage, ob es an der Ethnie liegen würde, habe der Mann das "drei bis vier Mal bestätigt, sodass es keinen weiteren Raum für Missverständnisse gab", erklärte Darcis.

Motsi Mabuse schaltet sich ein    

Es habe schon vorher Gerüchte über die Bar gegeben, aber die Männergruppe habe sich davon nicht beunruhigen lassen bis eben zu jener Begegnung. Die Freunde haben daraufhin geschlossen die Lokalität verlassen. Es sei ein hochemotionales Thema und sie wollen dafür sensibilisieren, dass diese Situationen allgegenwärtig seien. 

Einige Promis reagierten bereits auf die Schilderungen des Schauspielers, sprechen ihr Mitleid aus oder sind einfach nur sauer. "Let's Dance"-Star Motsi Mabuse fordert: "Warum verlinkt ihr die Idioten-Bar nicht. Die Menschen müssen wissen, wo sie nicht mehr hingehen sollten."

"Es darf einfach nicht dazu kommen" 

"Wir haben das Jahr 2020 und es darf einfach nicht dazu kommen", so Darcis. "Es sollte keine Art von Anfeindungen und Rassismus geben. Wir leben in Köln, die Stadt, die dafür bekannt ist mulitkulti und offen zu sein", ergänzte Njie. Sie seien "einfach nur enttäuscht und traurig, das selbst erlebt zu haben."

Seit zwei Jahren spielt Tijan Njie die Rolle von Moritz "Mo" Brunner bei "Alles was zählt". In diesem Jahr nahm er sich eine kurze Pause vom Eis, um auf dem Tanzparkett von "Let's Dance" zu glänzen. Mit seiner Profi-Tanzpartnerin Kathrin Menzinger schaffte er es auf den vierten Platz.   

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal